Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Institut inter.research e.V.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Institut inter.research e.V."—  Präsentation transkript:

1 Institut inter.research e.V.
LIPS – Linguistic and intercultural Preparation of Students for the workplace Thomas Berger Institut inter.research e.V.

2 Institut inter.research e.V.
Gemeinnützig arbeitender Verein 1999 in Fulda gegründet Förderung interdisziplinärer Zusammenarbeit in Forschung und Bildung Thematische Kernbereiche: Lernen mit neuen Medien, internationale Bildungs- und Austausch-programme, anwenderfreundliche Technologien Beteiligung an europäischen Projekten im Bereich Fremdsprachen, interkulturelle und Medienkompetenz

3 Institut inter.research e.V.
Betrieb der Leonardo Kontaktstelle Fulda gemeinsam mit HS Fulda für 13 Hochschulen Förderung von ca. 100 Studierende und Graduierte pro Jahr im Auslandspraktikum seit mit verbindlicher interkultureller Vorbereitung Website: Betrieb der Koordinierungsstelle für Auslandspraktika der hessischen Hochschulen und des Web-Portals

4 Eckdaten zum Projekt LIPS Handlungsfelder und Ansätze im Projekt
Agenda Eckdaten zum Projekt LIPS Handlungsfelder und Ansätze im Projekt LIPS Schlüsselsituationen LIPS Online Kurs Vorstellung von Kurskomponenten

5 Eckdaten zum Projekt LIPS
Start: Oktober 2005 Laufzeit: 2 Jahre Pilotkurs 1: – Pilotkurs 2: – Förderung: im Rahmen des Programms Leonardo da Vinci Sprachkompetenz (Pilotprojekte)

6 LIPS Projektnetzwerk Mykolo Romerio Universitetas, Vilnius
FH Koblenz, RheinAhrCampus Remagen (Projektkoordinator) Mykolo Romerio Universitetas, Vilnius Hochschule Fulda, Fulda Umeå Universitet, Umeå Institut inter.research e.V. Fulda, Germany Ceram Sophia Antipolis, France Universidad de León, León Pesci Tudomanyegyetem, Pécs Universitá Cattolica del Sacro Cuore Milano DAAD, Bonn (stiller Partner) Visus Ottica de Elena Pellaschiar, Trieste EURO P.A. Bruxelles, JEUNE - Entrepreneurs de I'Union, Bruxelles Global Brain Network Fulda FGULEM - La Fundación General de la Universidad de Léon y de la Empresa ILT Cologne Things English AB, Umea Houses of Notaries Vilnius, Lithuania

7 LIPS Projekthintergrund
Handlungsfelder: Logistik Perspektiven von Hochschulen versus Unternehmen Transfer bzw. Anwendbarkeit im Auslandspraktikum Rolle von Praktikanten Ansätze im Projekt LIPS: Nutzung neuer Medien Hochschule/Wirtschaft Kooperation im LIPS Konsortium Fokus auf interkulturelle Schlüsselsituationen Fokus auf Zusatznutzen durch kulturellen Hintergrund

8 Schlüsselsituationen
Persönliche Lernzielplanung im Bereich Interkulturelle Kompetenz Planung und Gestaltung der Persönlichkeitsentwicklung (Selbstbild, Fremdbild) Erstkontakt per mit der Praktikumsorganisation Erster Arbeitstag bzw. erster Vor-Ort-Kontakt mit Arbeitgeber Umgang und Identifikation „versteckter“ Regeln und Konventionen Nutzung des kulturellen Hintergrundes als Mehrwert für die Praktikumsorganisation Umgang mit Problemen am Arbeitsplatz Nachbereitung des Auslandspraktikums im Abschlussbericht

9 Aufbau des Online-Kurses
Lernmodule auf Basis der Schlüsselsituationen mit je einem Moderator pro Modul Kursleiterin: Marlén Izquierdo, Leon/ES Zusätzliche Einführungs- und Reflexionsmodule Einführungsvideo zu jeder Lernaktivität Leitfaden und Podcast zur Begleitung des Kurses und des Auslandspraktikums

10 Ablauf des Online Kurses
Nach Registrierung erfolgt Zusendung der Zugangsdaten und eines Infopakets Wöchentlich neue Lernaktivitäten Kurssprache: Englisch Arbeitsaufwand: 2-3h pro Woche Zertifikat auf Basis regelmäßiger und erfolgreicher Teilnahme

11 Beispielkomponenten - LIPS-Online-Kurs
Einführungsaktivität „Word Catching“ Inspiriert durch Warm-up-Übung aus dem Sprachenunterricht Lernziel: Einführung in Lernplattform (Moodle), Nutzung von Chat und Foren sowie „Aufwärmen“ für Lernmodul „Was ist Kultur?“ und für Kurssprache Englisch Methode: moderierter Chat und kreative Schreibübung

12 Chat Protokoll aus „Word Catching“

13 Beispiel „Finding out rules and conventions“
„…or thinking in pictures“ Nutzung von „Foto-Romanen“ zur Reflexion über Regeln und Konventionen am Arbeitsplatz im Ausland

14 Beispiel: Photo-Stories

15 Podcast „Absolutely Intercultural“
Begleitangebot zum Kurs Mobile Audio-Lernmöglichkeit über iPod bzw. MP3-Geräte Möglichkeit der Beteiligung (Interviews, Mini-Reportagen) Bezug zum Thema über Kursende hinaus

16 Podcast Absolutely Intercultural
www. absolutely- intercultural. com

17 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Kontakt Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Auf Wiedersehen… online: bzw.


Herunterladen ppt "Institut inter.research e.V."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen