Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Philipp Lepenies – KfW: La rage de vouloir conclure Wissensvermittlung als Entwicklungsengpass und die Rolle der Experten Ringvorlesung Unabhängigkeit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Philipp Lepenies – KfW: La rage de vouloir conclure Wissensvermittlung als Entwicklungsengpass und die Rolle der Experten Ringvorlesung Unabhängigkeit."—  Präsentation transkript:

1 Philipp Lepenies – KfW: La rage de vouloir conclure Wissensvermittlung als Entwicklungsengpass und die Rolle der Experten Ringvorlesung Unabhängigkeit und neue Abhängigkeiten in Lateinamerika und Afrika Hamburg 19. Januar 2011

2 la rage de vouloir conclure Albert O. Hirschman in Anlehnung an Gustave Flaubert overconfidence in the solvability of all problems Charakterisierung des Verhaltens von Entwicklungsexperten als überoptimistische einseitige Wissensvermittler

3 Ausgangsbeobachtung Kritik an Experten tritt regelmässig auf jeweils neue Erkenntnis Keine historische Erklärung These: Entwicklungshilfe immer noch von historischer Entwicklungsmentalität (mindset) geprägt

4 Condorcet

5 Gliederung 1.Das Wesen der Entwicklungshilfe - einseitiger Wissenstransfer 2.Die moderne Kritik am Expertentum 3.Historischer Referenzpunkt: Condorcet 4.Alternativen, Herausforderungen und Fazit

6 Entwicklungskritiker: Wissensvermittlung als Entwicklungsengpass Hirschman: visiting economist syndrome Escobar:epistemological imperialism Chambers: outsider Easterly: planer

7 Visiting Economist Syndrome The habit of issuing preemptory advice and prescription by calling on universally valid economic principles and remedies …after a strictly minimal acquaintance with the patient

8 Entwicklungskritiker: Wissensvermittlung als Entwicklungsengpass Hirschman:visiting economist syndrome Escobar:epistemological imperialism Chambers: outsider Easterly: planer

9 3. Historischer Referenzpunkt: Condorcet

10 Turgot

11 Condorcet Esquisse dun tableau historique des progrès de lesprit humain

12 Der Experte als Wissensvermittler

13 Condorcets Entwicklungsmentalität Klare Vorstellung eines universellen Entwicklungsziels in der Zukunft (u.a. Ende der globalen Ungleichheit) Trennung der Welt in weiter und wenige Fortgeschrittene (Fortschritt = Wissensfortschritt) Möglichkeit, Fortschritt durch Wissensvermittlung von Experten zu beschleunigen (basierend auf kalkulierten Plänen und Strategien, prä- positivistische Methode)

14 4. Alternativen, Herausforderungen und Fazit

15 Alternativen Chambers:reversal Escobar et al.:local knowledge Easterly:searcher Hirschman:possibilism

16 Methode des Possibilism endogenous forces of recovery pacemaker build-in modifiers or remedies

17 Alternativen Chambers:reversal Escobar et al.:local knowledge Easterly:searcher Hirschman:possibilism

18 Possibilism [Possibilism is meant] to defend the right to a non-projected future as one of the truly inalienable rights of every person and nation

19 Rolle der EZ in derer geänderten geopolitischen Lage?

20 Vielen Dank!

21 Was ist Entwicklung? To my mind, development is about giving hope to ordinary people that their children will live in a society that has caught up with the rest of the world. The real challenge of development is not poverty, but international convergence [Development is the transformation of society…] a movement from traditional relations, traditional cultures, and social mores, traditional ways of dealing with health and education, and traditional methods of production to more modern ways.

22 Wer sind Experten? traditionelle Berater und Entwicklungshelfer (Wissenstransfer) Forscher, die die Theorien entwickeln, auf die sich die Entwicklungshelfer stützen (Wissensgenerierung)


Herunterladen ppt "Philipp Lepenies – KfW: La rage de vouloir conclure Wissensvermittlung als Entwicklungsengpass und die Rolle der Experten Ringvorlesung Unabhängigkeit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen