Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Überfischung der Weltmeere Manche Gewässer besitzen zu wenig Fische Mehr Fische werden entnommen als wieder zukommen Verhinderung der Überfischung: Zeitlich.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Überfischung der Weltmeere Manche Gewässer besitzen zu wenig Fische Mehr Fische werden entnommen als wieder zukommen Verhinderung der Überfischung: Zeitlich."—  Präsentation transkript:

1 Überfischung der Weltmeere Manche Gewässer besitzen zu wenig Fische Mehr Fische werden entnommen als wieder zukommen Verhinderung der Überfischung: Zeitlich begrenzter Fischfang oder Fangquoten

2 Folgen der Überfischung Einigen Völkern werden ihre Hauptnahrungsmittel genommen nur damit wir zuviel Fisch haben und andere Leute Geld scheffeln.

3 Aquakulturen Nutzung der Aquakulturen von

4 Aquakulturen Aquakulturen im Meer werden auch Marikulturen genannt. Sie basieren oft auf Netzgehänge im freien Meer Aquakultur bereiche: Fisch, Muscheln, Garnelen u.a für die Nahrungsmittelindustrie. Micro und Makroalgenzucht werden für die Chemie verwendet. Setzlingszucht für die Fischzucht z.b. für Angelgewässer.

5 Beifang -Unbeabsichtigtes fangen von Meereslebewesen -Opfer des Beifangs : Wale, Delphine, Seevögel, Haie, Rochen, Robben, Schildkröten, Muscheln, Seesterne, Schwämme und Quallen. Zahlen der Überfischung: Jährlich 39 Millionen Tonnen Beifang/ Meist Überleben sie nicht.

6 Beifänge reduzieren Delphine: Signalgeber zum verscheuchen der Tiere oder Luken in den netzen zum entfliehen. Schildkröten: Änderungen an der Position der Haken. Vögel: Anders geformte Haken

7 Fazit Wenn wir die Überfischung nicht stoppen, werden viele Arten von Meereslebewesen langsam aber sicher ausgerottet. Wenn wir das tun nehmen wir unserer Nachwelt ein Hauptnahrungsmittel


Herunterladen ppt "Überfischung der Weltmeere Manche Gewässer besitzen zu wenig Fische Mehr Fische werden entnommen als wieder zukommen Verhinderung der Überfischung: Zeitlich."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen