Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Luxemburg Wahlspruch: Wir wollen bleiben, was wir sind.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Luxemburg Wahlspruch: Wir wollen bleiben, was wir sind."—  Präsentation transkript:

1 Luxemburg Wahlspruch: Wir wollen bleiben, was wir sind.

2 Über Luxemburg... Staatsgründung Souveränität: 1815 Unabhängigkeit: 1839 Neutralität: 1867 Amtssprachen Französisch, Deutsch und Luxemburgerisch; Nationalsprache ist Luxemburgerisch (laut Gesetz vom 24. Feb. 1984), Legislativsprache ist Französisch Hauptstadt Luxemburg Fläche km² Währung Euro

3 ...und seine Menschen Staatsoberhaupt Großherzog Henri Nationalfeiertag 23. Juni (offizieller Geburtstag des Großherzogs Henri) Premierminister Jean-Claude Juncker Einwohnerzahl (Stand 2004) Bevölkerungsdichte 174 Einwohner pro km² Religion Römisch-katholisch 98 %, protestantisch 1,2%, Juden 0,25%, Muslime 0,1%

4 Politik konstitutionelle Monarchie in Form einer parlamen- tarischen Demokratie Staatsoberhaupt Großher- zog Henri aktuelle Regierung seit dem 31. Juli im Amt (1 Premier- minister, 12 Minister, ein delegierter Minister und eine Staatssekretärin) Staatsrat aus 27 Mitglie- dern, vom Großherzog ernannt

5 Justiz drei Friedensgerichte (Ensch-sur-Alzette, Luxemburg, Diekirch) zwei Bezirksgerichte (Luxemburg, Diekirch) ein Oberster Gerichtshof in Luxemburg (umfasst Berufsgerichts- und Kas- sationshof)

6 Militär Luxemburg besitzt eine kleine, ca. 900 Soldaten starke Freiwilligenarmee. Diese ist in eine Infanerie- batallion und zwei Aufklä- rungskompanien gegliedert. Eigene Marine- und Luftstreitkräfte besitzt Luxemburg jedoch nicht. Luxemburger Soldaten sind an SFOR und KFOR beteiligt.

7 Geografie Grenzt an Frankreich, Belgien und Deutschland m über dem Meeresspiegel bewaldete Berge und Hügel und tiefe Flusstäler beeinflusstes Klima durch atlantische Westwinde, Temperatur mäßig Mosel, Sauer, Our und Alzette sind wichtigste Flüsse Norden ist Teil der Ar-dennen (Ösling genannt) Süden ist fruchtbares Gutland (Minett genannt)

8 Wirtschaft gut entwickelte Wirtschaft (hohes Wachstum, niedrige Arbeitslosigkeit, niedrige Inflation) Metallverarbeitung und chemische Produkte bedeutender Bankstandort ausgeprägter Weinanbau im Mosel-Tal frühere offizielle Währung waren Franken

9 Geschichte 963 : Luxemburg wird vom Grafen Siegfried gegründet, seit- dem häufiger Regierungswechsel 1815 : Aufnahme in den Deutschen Bund, nach Auflösung diesen bleibt es weiterhin im Deutschen Zollverein 1922 : Abschluss mit Belgien zu einer Zoll- und Wirtschafts- union : Besetzung durch deutsche Wehrmacht, Versuch der Germanisierung nach 1945 : Zoll- und Wirtschaftsunion dehnt sich auf die Niederlande aus (Benelux-Staaten)

10 Mitgliedschaften Unter den Kabinetten Dupong ( ) und Bech ( ) wurde Luxemburg Mitglied: der Vereinten Nationen (1945) des Europarates der OEEC (Vorläufer der OECD) der NATO der Montanunion der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft der Europäischen Atomgemeinschaft Außerdem ist Luxemburg Gründungsmitglied der Europäischen Union.


Herunterladen ppt "Luxemburg Wahlspruch: Wir wollen bleiben, was wir sind."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen