Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Gnade hat ein Ziel 11 Jesus kam in die Welt, die ihm gehört, und sein eigenes Volk nahm ihn nicht auf. 12 All denen aber, die ihn aufnahmen und an seinen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Gnade hat ein Ziel 11 Jesus kam in die Welt, die ihm gehört, und sein eigenes Volk nahm ihn nicht auf. 12 All denen aber, die ihn aufnahmen und an seinen."—  Präsentation transkript:

1

2 Gnade hat ein Ziel

3 11 Jesus kam in die Welt, die ihm gehört, und sein eigenes Volk nahm ihn nicht auf. 12 All denen aber, die ihn aufnahmen und an seinen Namen glaubten, gab er das Recht, Gottes Kinder zu werden. 13 Sie wurden dies weder durch ihre Abstammung noch durch menschliches Bemühen oder Absicht, sondern dieses neue Leben kommt von Gott. 14 Er, der das Wort ist, wurde Mensch und lebte unter uns. Er war voll Gnade und Wahrheit und wir wurden Zeugen seiner Herrlichkeit, der Herrlichkeit, die der Vater ihm, seinem einzigen Sohn, gegeben hat. 16 Wir alle haben aus seiner Fülle Gnade und immer neu Gnade empfangen. Johannes 1

4 Gnade hat ein Ziel 11 Jesus kam in die Welt, die ihm gehört, und sein eigenes Volk nahm ihn nicht auf. 12 All denen aber, die ihn aufnahmen und an seinen Namen glaubten, gab er das Recht, Gottes Kinder zu werden. 13 Sie wurden dies weder durch ihre Abstammung noch durch menschliches Bemühen oder Absicht, sondern dieses neue Leben kommt von Gott. 14 Er, der das Wort ist, wurde Mensch und lebte unter uns. Er war voll Gnade und Wahrheit und wir wurden Zeugen seiner Herrlichkeit, der Herrlichkeit, die der Vater ihm, seinem einzigen Sohn, gegeben hat. 16 Wir alle haben aus seiner Fülle Gnade und immer neu Gnade empfangen. Johannes 1 Das erste und wichtigste Ziel der Gnade Gottes ist, dass wir Kinder Gottes werden und damit die Möglichkeit einer vertrauensvollen Beziehung zu ihm, im Hier und Jetzt, wiederhergestellt wird.

5 Gnade hat ein Ziel 11 Jesus kam in die Welt, die ihm gehört, und sein eigenes Volk nahm ihn nicht auf. 12 All denen aber, die ihn aufnahmen und an seinen Namen glaubten, gab er das Recht, Gottes Kinder zu werden. 13 Sie wurden dies weder durch ihre Abstammung noch durch menschliches Bemühen oder Absicht, sondern dieses neue Leben kommt von Gott. 14 Er, der das Wort ist, wurde Mensch und lebte unter uns. Er war voll Gnade und Wahrheit und wir wurden Zeugen seiner Herrlichkeit, der Herrlichkeit, die der Vater ihm, seinem einzigen Sohn, gegeben hat. 16 Wir alle haben aus seiner Fülle Gnade und immer neu Gnade empfangen. Johannes 1 Das erste und wichtigste Ziel der Gnade Gottes ist, dass wir Kinder Gottes werden und damit die Möglichkeit einer vertrauensvollen Beziehung zu ihm, im Hier und Jetzt, wiederhergestellt wird. Anders ausgedrückt, das Ziel der Gnade Gottes ist, uns in ein Leben des Vertrauens zu Gott und einen Veränderungsprozess zu führen. Welcher nicht aus eigener Kraft, sondern aus Gottes Kraft geschieht.


Herunterladen ppt "Gnade hat ein Ziel 11 Jesus kam in die Welt, die ihm gehört, und sein eigenes Volk nahm ihn nicht auf. 12 All denen aber, die ihn aufnahmen und an seinen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen