Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Luxemburg. Die geografische Lage Das Großherzogtum Luxemburg liegt in Westeuropa zwischen der BRD, Belgien und Frankreich. Luxemburg nimmt eine Fläche.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Luxemburg. Die geografische Lage Das Großherzogtum Luxemburg liegt in Westeuropa zwischen der BRD, Belgien und Frankreich. Luxemburg nimmt eine Fläche."—  Präsentation transkript:

1 Luxemburg

2 Die geografische Lage Das Großherzogtum Luxemburg liegt in Westeuropa zwischen der BRD, Belgien und Frankreich. Luxemburg nimmt eine Fläche von 2586 km². Die Einwohnerzahl ist Menschen. Das ist ein zweitkleinster Staat der Europäischen Union. Luxemburg ist ein Binnenstaat. Wichtige Flüsse Luxemburgs sind die Mosel, die Sauer, die Our und die Alzette. Luxemburgs Klima ist gemäßigt. Die Sommer sind mäßig warm. Waldland und Weinanbaugebiete sind typisch für Luxem- burg. Die Berge der Ardennen bestimmen das Landschaftsbild.

3 Aus der Geschichte Im Jahre 963 erwarb Graf Siegfried I. den kleinen Bockfelsen im Alzettetal mit der Burg Lucilinburhuc und legte damit den Grundstein für das Land und Adelsgeschlecht der Luxemburger. Der Name Luxemburg kommt von der Burg Lucilinburhuc, aus der sich die Hauptstadt Luxemburg entwickelte. Das Wort Luxemburg selbst bedeutet kleine Burg. Der Bockfelsen in Luxemburg-Stadt, den Graf Siegfried 963 erwarb

4 Die Staatssymbole von Luxemburg Nach Beschluss des Wiener Kongresses bildete sich 1815 ein unabhängiger bürgerlicher Staat, das Großherzogtum Luxemburg. In den gegenwärtigen Grenzen existiert der Staat seit Seit 1948 gehört Luxemburg der Beniluxunion und seit 1949 der NATO an. Die Flagge ist rot-weiß-blau. Auf dem blau-grau gestreiften Grund des Staatswappens ist ein roter Löwe dargestellt.

5 Der Großherzog Henri An der Spitze von Luxemburg ist der Großherzog Henri seit Oktober 2000 Großherzog Henri. Er ist verheiratet mit Großherzogin Maria Teresa. Die Krone ist innerhalb der Familie Nassau erblich. Er ernennt und entlässt die Regierung, vollzieht alle Gesetze. Die Residenz des Großherzogs ist die Stadt Luxemburg.

6 Großherzogliches Palais Das großherzogliche Palais in Luxemburg (auch: "Grand Palais Ducal") ist die Residenz der Großherzogsfamilie des Lande. Es befindet sich in der Altstadt der Luxemburgischen Hauptstadt, direkt an der Stelle, an der einst das erste Rathaus der Stadt zu finden war. Heute dient das großherzogliche Palais als offizielle Residenz des Großherzogs.

7 Die Hauptstadt Luxemburg Luxemburg ist die Hauptstadt und die größte Stadt des Landes. Luxemburg war zweimal Kulturhauptstadt Europas und steht zudem auf der Liste der UNESCO.

8 Kathedrale unserer lieben Frau Die Kathedrale unserer lieben Frau von Luxemburg (französisch Cathédrale Notre-Dame de Luxembourg, luxemburgisch Kathedral Notre-Dame) ist ein römisch-katholisches Gotteshaus in der Stadt Luxemburg und Kathedralkirche des Erzbistums. Die Luxemburger bezeichnen das Gotteshaus auch als Mariendom. Sie wurde 1613 von den Jesuiten erbaut und hat eine interessante Fassade mit Elementen aus Gotik und Renaissance. Im Inneren der Kathedrale findet man Spuren ihrer Geschichte und das Grab von Johann dem Blinden – König von Böhmen und Graf von Luxemburg. Er war im 14. Jahrhundert eine Schlüsselfigur des Landes.

9 Die Burg Beaufort Die alte Wasserburg wurde in vier verschiedenen Perioden errichtet. Ein Dokument des Jahres 1192 lässt die Annahme zu, dass Walter von Wiltz erster Herr von Befort war. Die Burg liegt sehr hoch auf einem Felsen der von der Sauer umschlossen ist. Die Burg ist seit 1981 im Besitz des Staates Luxemburg.

10 Kleine Luxemburger Schweiz Die Kleine Luxemburger Schweiz bezeichnet eine Gegend im Nordosten des Großherzogtums Luxemburg, welche u. a. Echternach, Berdorf, Grundhof, Consdorf, Befort (frz. Beaufort) und Müllerthal (frz. Mullerthal) umfasst. Der Schiessentümpel im Müllerthal Naturnahe Landschaft des Müllerthals Eingang zum Labyrinth im Müllerthal Bizarre Strukture

11 Burg Vianden Die Burg Vianden befindet sich etwas nördlich der Stadt Luxemburg. Erbaut zwischen dem 11. und 14. Jahrhundert, zählt dieses zu einem der schönsten Bauten der Gotik in ganz Europa.

12 Museum zu Ehren Hugos Zwischen 1862 und 1871 besuchte der berühmte französische Schriftsteller Victor Hugo fünfmal das Großherzogtum Luxemburg und verbrachte einige Zeit als politischer Flüchtling in Vianden. Das Haus, in dem Victor Hugo gelebt hat, ist seit 1935 als Museum eingerichtet.

13 "Tal der sieben Schlösser" 15 Kilometer westlich von der Hauptstadt Luxemburg entfernt befindet sich das Eischtal, auch bekannt als das "Tal der sieben Schlösser". Das Koerischer Schloss, eine mittelalterliche Tafelburg, Burg Ansemburg, Schloss Schoenfels und Burganlage Hollenfels sind nur einige der Sehenswürdigkeiten in diesem bekannten Tal. KoerichBurg Ansemburg Hollenfels Schoenfels Schloss Ansemburg Septfontaines Schloss Mersch

14 Diekirch Diekirch Diekirch ist eine kleine Stadt in Luxemburg. Das bedeutendste Museum der Stadt ist das Nationale Militärgeschichtliche Museum mit Exponaten zur Ardennenoffensive, zu der Gefangenschaft Luxemburger Zwangsrekrutierter und der Gründung und den Aufgaben der Armee nach dem Krieg. Das Wahrzeichen der Stadt sind die Esel. In der Fußgängerzone findet man Eselsbrunnen, durch den bei besonderen Anlässen Bier fließt. Das älteste Monument in Diekirch ist der Deiwelselter, der Teufelsaltar. Dekanatskirche St. Laurentius Stadtpanorama Der Deiwelselter Eselsbrunnen in der Fußgängerzone Brunnen mit Dukatenesel das Nationale Militärgeschichtliche Museum

15 Parc Merveilleux Im südlichen Teil des Großherzogtums Luxemburg gibt es den "Parc Merveilleux", ein großer Freizeit- und Märchenpark. Dort gibt es einen großen Zoo mit vielen exotischen Tieren und Fischen, eine Mini Eisenbahn, Mini Elektroautos usw.

16 Burg Fels in La Rochette In der bekannten luxemburger Stadt La Rochette befindet sich die Burg Fels. Ein Teil der im 11. Jahrhundert erbauten Burg wurde restauriert und kann von Touristen besichtigt werden. Burg Fels Burgeingang Chriechinger Haus Hauptburg der Burg Fels Vorburg der Burg Fels

17 Deutsch-Luxemburgische Naturpark Bereits im Jahr 1964 wurde der lohnenswerte und grenzüberschreitende Deutsch-Luxemburgische Naturpark gegründet. Wanderer und Naturliebhaber werden hier eine artenreiche Flora und Fauna vorfinden. Naturschönheiten wie beeindruckende Wasserfälle wechseln sich hier ab mit malerischen kleinen und verträumten Städten. Felsenweg bei Bollendorf Irreler WasserfälleTeufelsschlucht bei Irrel Felsenland

18 Küche Klassische luxemburgische Gerichte sind Judd mat Gaardebounen (geräucherter Schweinenacken mit dicken Bohnen), Kachkéis (Luxemburger Kochkäse) und Quetschentaart (kleine Pflaumenkuchen). Nationalgerichte: Kuddelfleck (Rindermagen), Bouneschlupp (Grüne Bohnensuppe), Fierkelsjelli (Spanferkel in Aspik), Rieslingspaschtéit (Kalbfleischpastete im Teigmantel mit Aspik), Stäerzelen (Knödel aus grauem Mehl mit Grieben und Sahne), Paschtéit ( gekochtes Hühnerfrikassee mit Champignons in weißer Sauce, serviert in speziellen Blätterteigformen) Judd mat Gaardebounen Kachkéis Quetschentaart Bouneschlupp Fierkelsjelli

19


Herunterladen ppt "Luxemburg. Die geografische Lage Das Großherzogtum Luxemburg liegt in Westeuropa zwischen der BRD, Belgien und Frankreich. Luxemburg nimmt eine Fläche."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen