Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Im deutschen Tempussystem spielen folgende Tempora eine besonders große Rolle : Das Präsens, das für die Gegenwart steht; Das Perfekt, das sich auf die.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Im deutschen Tempussystem spielen folgende Tempora eine besonders große Rolle : Das Präsens, das für die Gegenwart steht; Das Perfekt, das sich auf die."—  Präsentation transkript:

1

2 Im deutschen Tempussystem spielen folgende Tempora eine besonders große Rolle : Das Präsens, das für die Gegenwart steht; Das Perfekt, das sich auf die Vergangenheit bezieht; Das Futur I, das Tempusform für die Zukunft ist.

3 1) Für die Gegenwart: Heute ist traumhaftes Wetter: Die Sonne scheint, keine Wolke ist am Himmel und es ist warm – über 25 Grad. Das Präsens Das Präsens Gebrauch

4 2) Für die Zukunft: Ein Tief sorgt für wechselhaftes Wetter: Sonne und dichte Wolken mit Regen wechseln sich ab. 3) Für die Vergangenheit: Ich kann mich gut an das vorige Neujahr erinnern: Es schneit den ganzen Tag und wir fahren Schlitten bis in die Nacht hinein. Das Präsens kann auch einen anderen zeitlichen Bezug außer der Gegenwart ausdrücken. Daher ist es ratsam, folgende Möglichkeiten des Gebrauchs zu verdeutlichen:

5 Das Präsens Bildung 2) bei starken Verben: Umlaut oder Brechung des Stammvokals in der 2. und 3. Person Sg. Das Präsens wird gebildet: 1) bei schwachen Verben: Infinitivstamm + Personalendungen.

6 1) Abgeschlossene Handlung in der Vergangenheit: Er hat sich vorgenommen, seine Noten zu verbessern. Das Perfekt Gebrauch

7 2) Handlung, die bis zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft abgeschlossen sein wird: Bis nächste Woche habe ich das Buch bestimmt gelesen.

8 Das Perfekt Bildung Die meisten Verben bilden ihr Perfekt mit dem Hilfsverb haben und dem Partizip II. Einige Verben brauchen jedoch das Hilfsverb sein und das Partizip II: haben: 1) bei allen transitiven Verben, d.h. bei den Verben, die Akkusativobjekt verlangen 2) bei allen intransitiven Verben, die keine Orts- /Zustandsänderung ausdrücken 3) bei reflexiven Verben

9 sein: 1) bei intransitiven Verben, die eine Ortsänderung ausdrücken 2) bei intransitiven Verben der Zustandsänderung

10 Das Futur 1: 1) Eine Handlung, die später eintreten wird bzw. noch nicht begonnen hat: Wir werden bald ins Theater gehen. 2) Eine Vermutung, die entweder auf die Gegenwart oder auf die Zukunft bezogen ist: Die Textanalyse wirst du nicht an einem Tag schaffen. Das Futur I Gebrauch

11 Das Futur I Bildung Das Hilfsverb werden im Präsens bildet zusammen mit dem Infinitiv eines Vollverbs das Futur I.

12 Vorgelegt von den Studenten Anastasia KHOMENKO und Konstantin WASSILENKO der Nationalen Linguistischen Universität Kiew Betreuerin: Doz., Dr. Natalia SEREDA Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Im deutschen Tempussystem spielen folgende Tempora eine besonders große Rolle : Das Präsens, das für die Gegenwart steht; Das Perfekt, das sich auf die."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen