Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Zukunft swerkstatt Imst Profilierung und Positionierung Gedanken von Klaus Legat.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Zukunft swerkstatt Imst Profilierung und Positionierung Gedanken von Klaus Legat."—  Präsentation transkript:

1 Zukunft swerkstatt Imst Profilierung und Positionierung Gedanken von Klaus Legat

2 Recherche – Stadt der Vielfalt Berlin (temporär: Schwechat, Ljubljana, …http://www.berlin.de/775/stadt-der-vielfalt/ – Die vielseitige Stadt Amsterdam, Vancouver, Wien, … Weitere Ideen – Imst hat viele Gesichter / Imst has many faces – Imst bewegt / Imst in motion Hausaufgabe vom

3 Einzelnes Motto (z.B. Brunnenstadt) wird Imst nicht gerecht Positionierung ist bereits zum Teil erfolgt: Jeden Tag Tirol drückt ebenfalls die Vielfältigkeit aus Risiko: Vielfalt könnte als Motto geeignet sein, ist aber vielleicht zu wenig griffig, dynamisch oder werbewirksam Gedanken

4 Alphabet der Vielfalt (ohne X und Y) Teil 1: Was zeichnet Imst für mich aus? Almwirtschaft, Alpenverein, Adlerweg, Alpine Coaster, Adlerhorst Gurgltal, Gesundheitszentrum Muttekopf, Musik, Mountainbike Schulstadt, SOS- Kinderdorf, Schemenlaufen, Sunorama, Sonnenlage Brunnenstadt, Brauchtum, Bergerlebnis, Bergl Hochimst, Hahntennjoch Natur erleben, nebelfrei Tirol, Tradition, Tourismus CanyoningInspirationOberstadt, originell Unterstadt, Ubuntu, Unesco-Welterbe DrischlsteigJeden Tag TirolPlattein, Pfarrkirche, Platzkonzerte, Pflegezentrum Via Claudia Augusta, Verkehrsknotenpunkt, Vogelhändler Energie-Versorgung (fast) autonom, Eislaufplätze Kletterhalle, Kunst & Kultur, Kalvarienberg, Krippenpfad QuelleWanderwege, Wildbäche, Wintersport, Wirtschaft Fasnacht, Freizeit, FMZ, Freibad Lebenswert, Latschenhütte, Lärchenwälder Rosengarten-Schlucht, Rafting Zünfte, Zentrum des Oberlands, zu jeder Jahreszeit

5 Alphabet der Vielfalt (ohne X und Y) Teil 2: Was stört mich an Imst? Architektur in machen Teilen der Innenstadt Gebäude-RuinenMenschenleere Innenstadt, mutlose Entscheidungen Schmuddelig, schmucklos (keine Blumen) Besonderheiten werden kaum beworben HNicht genutzte Möglichkeiten Treffpunkte in der Innenstadt fehlen Charisma fehltIntegration der türkischen Minderheit findet kaum statt (beidseitiges Interesse?) OUngepflegt, unstrukturiert Desorganisiert, dreckigJPlätze werden nicht genützt, Parkleitsystem fehlt Verkehrsprobleme in der Innenstadt EKramergasse verfälltQualitätWettbüros FMZ zerstört StadtlebenLieblosRZerstrittene Interessensvertreter

6 Mutige Entscheidungen – Man kann es nicht jedem Recht machen Verbindendes vor das Trennende stellen – Kompromissbereitschaft auf allen Seiten Flächenwidmungsplan für eine nachhaltige Entwicklung der Innenstadt – Städtische Zukunft ist planbar Planungssicherheit für Investoren – Geld wird dort angelegt, wo der Ertrag realistisch absehbar ist Was brauchen wir?

7 enthält ebenfalls die falsche Übersetzung von Oppidum Humiste https://www.imst.ac.at/ irreführender Link https://www.imst.ac.at/ Sonstiges


Herunterladen ppt "Zukunft swerkstatt Imst Profilierung und Positionierung Gedanken von Klaus Legat."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen