Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Lagerkennzahlen Sinn: –Überwachung –inner- und außerbetriebliche Vergleiche (1)Durchschnittlicher Lagerbestand Anhand der Jahresinventur Ø LB = Jahresanfangsbestand.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Lagerkennzahlen Sinn: –Überwachung –inner- und außerbetriebliche Vergleiche (1)Durchschnittlicher Lagerbestand Anhand der Jahresinventur Ø LB = Jahresanfangsbestand."—  Präsentation transkript:

1 Lagerkennzahlen Sinn: –Überwachung –inner- und außerbetriebliche Vergleiche (1)Durchschnittlicher Lagerbestand Anhand der Jahresinventur Ø LB = Jahresanfangsbestand + Jahresendbestand 2 Anhand von Monatsinventuren Ø LB= Jahresanfangsbestand + 12 Monatsendbestände 13

2 (2) Lagerumschlagshäufigkeit Wie oft wurde der Wert des durchschnittlichen Lagerbestandes eines Jahres aus dem Lager entnommen? Kann für einzelne Vorräte oder für das ganze Lager berechnet werden. Lagerumschlagshäufigkeit= Lagerabgänge des Jahres Ø LB (3) Durchschnittliche Lagerdauer Ø LD = 360 / Lagerumschlagshäufigkeit (4) Lagerzinssatz Lagerzinssatz = Jahreszinssatz * Ø LD 360

3 Aufgaben Wie kann sich ein Betrieb vor den Risiken schützen, die mit der Lagerhaltung verbunden sind? Antwort: Überwachungsdienste, Versicherungen, Kühlanlage, Pflege der gelagerten Güter Der durchschnittliche Lagerbestand eines Gutes beträgt 165, sein Jahresverbrauch Stück. Berechnen Sie die Umschlagshäufigkeit und die durchschnittliche Lagerdauer. Antwort: Umschlagshäufigkeit = 2970/165 = 18 Ø LD = 360 / 18 = 20

4 Aufgabe Aus der Lagerkartei der Textilgroßhandlung City Stoff KG ergaben sich für Herrenanzüge der Größe 54 während des Jahres folgende Bestände: Anfangsbestand:130 Stück Monatsendbestände: Januar:55 Februar:12 März:40 April:27 Mai:34 Juni:37 Juli:32 August:11 September:27 Oktober:28 November:88 Dezember:25 Jahresabsatz: 168 Stück Berechnen Sie den durchschnittlichen Lagerbestand, die Lagerumschlagshäufigkeit und die durchschnittliche Lagerdauer! durchschnittlicher Lagerbestand: ØLB = ( … + 25) / 13 = 546 / 13 = 42 Lagerumschlagshäufigkeit LUH = 168 / 42 = 4 durchschnittliche Lagerdauer ØLD = 360/4 = 90

5 Aufgabe Der Lagerbestand der Pablos Polstermöbel OHG betrug zu Beginn des Geschäftsjahres , am Ende des Jahres Im Verlauf des Jahres wurden Möbel für eingekauft. Berechnen Sie den Lagerzinssatz bei einem Jahreszinssatz von 9%. Wie hoch war der durchschnittliche Lagerbestand? Berechnen Sie den Wert der Lagerabgänge des Geschäftsjahres. Wie groß war die Lagerumschlagshäufigkeit? Ermitteln Sie die durchschnittliche Lagerdauer! ØLB = ( ) / 2 = Lagerbestandsveränderung = Endbestand – Anfangsbestand = – = Lagerbestandsveränderung = Zugänge – Abgänge, Abgänge = – = LUH = / = 9d.h. der durchschnittliche Lagerbestand wurde neun Mal durch neue Ware ausgetauscht. ØLD = 360 / LUH = 40 LZ = 9% * (40/360) = 1%

6 Aufgabe Bei der Allgäuer Skistöcke AG wurden folgende Zahlen ermittelt: Holzstäbe HolzstäbeLagerabgang Holzstäbe HolzstäbeLagerendbestand Holzstäbe HolzstäbeLageranfangsbestand VorjahrBerichtsjahr Errechnen Sie den Lagerzinssatz für das Berichtsjahr und das Vorjahr bei einem Jahreszinssatz von 12% für das Berichtsjahr und 10% für das Vorjahr. Welche Mengen wurden im Berichtsjahr und im Vorjahr hinzugekauft? Wie hoch war der durchschnittliche Lagerbestand im Berichtsjahr und im Vorjahr? Ermitteln Sie die durchschnittliche Lagerdauer im Berichtsjahr und im Vorjahr. BJ: , VJ: BJ: , VJ: BJ: 108, VJ: 72 BJ: 3,6%, VJ: 2%


Herunterladen ppt "Lagerkennzahlen Sinn: –Überwachung –inner- und außerbetriebliche Vergleiche (1)Durchschnittlicher Lagerbestand Anhand der Jahresinventur Ø LB = Jahresanfangsbestand."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen