Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hannover, 2008-11-04 - © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hannover, 2008-11-04 - © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im."—  Präsentation transkript:

1 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Die Philosophen muessen sich nicht nur mit der Wissenschaft an sich auseinandersetzen sondern mit ihrer Wirklichkeit

2 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Ueberblick 3 Bereiche 01, Die Krise, wie ich sie sehe 02 Eingliederung nicht Eindaemmung 03 Weg von rexiproker Arroganz und Ignoranz 04 Mehr Kommunikation bitte!

3 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Biographische Notizen Biochemiker, aber schon lange her Angestellter der Vereinten Nationen (Clearances) 5 Jahre als Biologie und Chemie Lehrer Mitten drin in zwei Revolutionen Biotechnologie InternetRevolution

4 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Die existierende Krise a Naturwissenschaft und die aus ihr herauswachsende Technik sind gesellschaftsbestimmend (Nicht nur klar, wenn man die Foerdermittel des Framework 7 der EU sieht, nicht mehr als 20% fuer humanities) ● b Grossartigkeit verloren seit den 60er Jahren (Amerikaner auf dem Mond, Chinesen im Weltall) ● c Die Reaktion eines Teiles der Gesellschaft, der vorgibt menschliche Werte zu vertreten, ist Eindaemmung der Naturwissenschaften ● (Beispiel das Gesetz 40 in Italien oder die 4 Resolutionen zur Stammzellenforschung im Bundestag) ● - Es gibt wenig Widerstand dagegen, so ausgemachten Unsinn wie "Intelligent Design" in den Lehrplaenen von Schulen unterzubringen, Kirche ambivalent ● - Die Kirche bereitet sich geradezu darauf vor, der Wissenschaft vorzuschreiben, was ihre Werte sind

5 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Eingliedern, nicht eindaemmen - Der Grund fuer diese Situation ist, dass die Naturwissenschaften nicht als Teil der menschlichen Kultur gesehen werden sondern ausserhalb. - sie ist zu einer Art Gottersatz gemacht worden Monod "...der Mesch (muss) endlich aus seinem tausendjaehrigen Traum erwachen und seine totale Verlasssenheit, seine radikale Fremdheit erkennen, Er weiss nun, dass er seinen Platz wie eine Zigeuner am Rande des Universums hat, das fuer seine Musik tabu ist und gleichgueltig gegen seine Hoffnungen, Leiden oder Verbrechen." (Monod) "Kant's kritische Philosophie ratifiziert zwar saemtliche Ansprueche der Wissenschaft, doch verweist sie die wissenschaftliche Taetigkeit in den Bereich jener Probleme, die man als einfach und unbedeutend bezeichnen kann. Sie verdammt die Wissenschaft zu der endlosen Muehe, die monotone Sprache der Phaenomene zu entziffern, und behaelt sich selbst den Bereich jener Fragen vor, bei denen es um die "Bestaetigung des Menschen geht: Was kann der Mensch wissen, was soll er tun, was darf er hoffen?" (Prigogine, Dialog mit der Natur, S. 95).

6 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Eingliedern,nicht eindaemmen Diese Ausgliederung der Narturwissenschaften aus der Kultur beruht auf einem Verstaendnis der Natur und der Naturwissenschaften, das fragwuerdig ist Fragwuerdig ist, die Natur als etwas zu sehen, indem Zufall, Unbestimmtheit, Unsicherheit, Freiheit - nicht existieren. Die herrschende Auffassung von Naturwissenschaft und Naturgesetzen ist immer noch die des "unsichtbaren Uhrmachers" - alles folgt deterministischen Gesetzen - Ich wage zu behaupten, dass das nur fuer einige Grenzfaelle von Naturgeschehen richtig ist - nicht richtig in der Teilchenphysik - nicht richtig fuer die Termodynamik von Zustaenden fern vom Gleichgewicht - nicht richtig fuer die Biologie in ganz vielen Bereichen

7 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Eingliedern, nicht eindaemmen "we want to have a universe that is not divided into two separate fields. What we want is a concept of the universe that comprises thinking and biology without any contradiction with physics. We are, after all, the evolutionary product of nature...." (Prigogine) In dieser Auffassung Naturwissenschaft Dialog mit der Natur, in der der Naturwissenschaftler selber Teil des Prozesses und der Forschung ist

8 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Weg von reziproker Arroganz und Ignoranz ● "I have approximate answers and possible beliefs and different degrees of certainty about different things, but I'm not absolutely sure of anything..." Richard Feynman

9 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Weg von reziproker Arroganz und Ignoranz ● Auf der Seite der Philosophen aber auch anderer sogenannter Geisteswissenschaftler: ● - aufhoeren mit dem Jammern, nicht gehoert zu werden und keine Mittel zu bekommen ● Studieren der Natuwissenschaft. Man kann keine Philosophie der Naturwissenschaft mehr betreiben, ohne sich mit den Ergebnissen der Naturwissenschaft wirklich auseinanderzusetzen

10 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Weg von reziproker Arroganz und Ignoranz ● Ein andere Beispiel Internet: Friedmanns Kultbuch "The world is flat" haette von einem Philosophen geschrieben werden sollen

11 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Mehr Kommunikation, Bitte Ein Plan fuer Wissenschaftskommunikation ● Trennung von Naturwissenschaften von Gesellschaft auch zu Mangel an kommunikation ● - es gibt zu wenig Kommunikation von Naturwissenschaft ● - Sprache der Naturwissenschafter nicht zugaenglich ● - Niveau des Wissenschaftsjournalismus niedrig ● Bolognaprozess und chancen des Bolognaprozess

12 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Mehr Kommunikation, bitte ● Anderer Ansatzpunkt Schulen ● Lehrplaene der 90er Jahre - Kopie der Universitaeten ● Oberschulen brauchen Philosophie, Wissenschafts und WissensTheorie und Wissenschaftsgeschichte mehr als Kenntnis des Calvin Zyklus, den koennen sie a

13 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess Schlussfolgerung ● Aufforderung and die Philosophen ● Aufforderung an die Naturwissenschaftler ● zweifelhafte philosophische Schlussfolgerungen Hirnforschung

14 Hannover, © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im Bologna Prozess


Herunterladen ppt "Hannover, 2008-11-04 - © - dr.johannes keizerwww.johanneskeizer.com Universalitaet unter pragmatischem Anspruch - Philosophie im."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen