Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„ Wohnen als Produkt und seine Vermarktung “ Bewerbungsunterlagen Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., Berlin, November 2008 BBU-Wettbewerb.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„ Wohnen als Produkt und seine Vermarktung “ Bewerbungsunterlagen Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., Berlin, November 2008 BBU-Wettbewerb."—  Präsentation transkript:

1 „ Wohnen als Produkt und seine Vermarktung “ Bewerbungsunterlagen Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., Berlin, November 2008 BBU-Wettbewerb 2009 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 1 Beitrags-Nr: (füllt BBU aus)

2 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 2 „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“ Nur Alltagsgeschäft? Nicht interessant? Von wegen! Viele Wohnungsunternehmen führen im Zuge von Produktentwicklungen, Modernisierungen, Neubau oder Sanierungen sehr komplexe Projekte durch. Da diese aber das Alltagsgeschäft – den Wohnungsbestand – betreffen, werden sie von ihnen oft für nicht interessant oder wettbewerbswürdig gehalten: „Was soll daran denn Besonderes sein?“ Viele dieser Leistungen sind aber besonders. Sie zeugen von der Zukunftsstärke Ihres Unternehmens, der Nachhaltigkeit seiner strategischen Ausrichtung und seinem Engagement für Mieter oder Mitglieder. Der BBU-Wettbewerb ist eine Plattform. Durch die Teilnahme am Wettbewerb können Sie diese Plattform nutzen, um Ihr Unternehmen darzustellen und die Öffentlichkeit auf seine Leistungsstärke aufmerksam zu machen. Deshalb: Machen Sie mit!

3 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 3 „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“ Im Wettbewerb bestehen: Mit neuen Produkten erfolgreich am Markt Das Motto des BBU-Wettbewerbs 2009 lautet „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“. Was ist damit gemeint? Die Wohnungsunternehmen haben längst auf Leerstand, geringe Mieterhöhungsspielräume oder Diversifizierung der Nachfrage reagiert. Sie haben sich mit Marktpotenzialen beschäftigt, Angebote und Produkte für ihre Erschließung entwickelt und sie bei Zielgruppen bekannt gemacht. Diese zielgruppen- und / oder standortbezogenen Marketingstrategien sind Grundlage erfolgreicher Unternehmensentwicklung. Wie macht es Ihr Unternehmen? Mit welchen Strategien bringt es sich auf dem Wohnungsmarkt in Position?

4 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 4 „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“ Wettbewerbsfähige Beiträge Eingereicht werden können Projekte, bei denen die Wohnungsunternehmen differenzierte Wohnprodukte entwickelt haben und diese mit Hilfe einer Angebotsstrategie am Mark präsentieren. Auszeichnungskriterien: wurde eine Markt- und Zielgruppenanalyse durchgeführt? wie wurden Marktpotenziale mit gezielten Produktentwicklungen erschlossen (z.B. durch bauliche Anpassungen, wohnbegleitende Dienstleistungsangebote, Kooperationen)? wurde eine Vermarktungsstrategie erarbeitet? umgesetzt? angepasst? wurden die angestrebten Ziele erreicht?

5 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 5 „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“ Der Ablauf 1. Mit den Formblättern in dieser Präsentation können Sie Ihren Wettbewerbsbeitrag kurz, einfach und anschaulich darstellen. Einsendeschluss ist der 30. Januar Senden Sie die Unterlagen bitte per Mail oder Post an den BBU (Kerstin Braun, Lentzeallee 107, Berlin, Stichwort „Wettbewerb“) 3. Im Februar 2009 tritt die Wettbewerbsjury zusammen. Sie wählt die Gewinner aus. 4. Die Gewinner werden am 3. März 2009 auf den BBU-Tagen in Bad Saarow ausgezeichnet. Auf Monitoren im Foyer des Hotels werden alle Beiträge gezeigt. Durch Gespräche und Presseinformationen werden die Medien für ihre Berichterstattung informiert.

6 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 6 Ansprechpartner „BBU-Wettbewerb 2009“ Für Ihre Rückfragen steht zur Verfügung: Dr. David Eberhart 030 / / „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

7 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 7 Bitte vermerken Sie hier, welche Unterlagen Sie einreichen: [ ] Powerpoint-Formular [ ] Anlagen, und zwar: Die Formblätter | 1: Umfang der Einreichung „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

8 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 8 Wettbewerbskategorie[ ] Genossenschaften[ ] Gesellschaften Firma: BearbeiterIn: Straße: PLZ, Stadt: Telefon, Telefax Unterschrift und Stempel: (bei Postversand) Die Formblätter | 2: Teilnehmerdaten „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

9 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 9 Die Formblätter | 3: Sagen Sie es kurz! A. Was wird bei Ihrem Projekt gemacht? Bitte geben Sie eine kurze Beschreibung. „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

10 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 10 Die Formblätter | 3: Sagen Sie es kurz! B. Markt- und Zielgruppenanalyse Wurde eine Markt- und Zielgruppenanalyse durchgeführt? Wenn ja: Wie und mit welchen Zielen und Ergebnissen? „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

11 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 11 Die Formblätter | 3: Sagen Sie es kurz! C. Produkt- und Dienstleistungsentwicklungen Was für Produkte und / oder Dienstleistungen wurden im Rahmen des Projekts entwickelt? (Bauliche Anpassungen, Umfeldgestaltung, Markenbildung, Kooperationen) „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

12 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 12 Die Formblätter | 3: Sagen Sie es kurz! D. Vermarktungsstrategie Mit welcher Vermarktungsstrategie wurden die Produkte und Dienstleistungen kommuniziert? „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

13 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 13 Die Formblätter | 4: Zeigen Sie es kurz! Bilder machen alles anschaulicher und erleichtern der Jury, mit Ihrem Projekt etwas Konkretes zu verbinden. Fügen Sie bitte deshalb noch einige Bilder (Fotos, Skizzen, Grundrisse, Marketingunterlagen) bei, die Ihr Projekt zeigen! Nehmen Sie sich dabei so viel Platz, wie sie brauchen. „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

14 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 14 Die Formblätter | 4: Zeigen Sie es kurz! Bilder … „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

15 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 15 Die Formblätter | 4: Zeigen Sie es kurz! Bilder … „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

16 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 16 Die Formblätter | 4: Zeigen Sie es kurz! Bilder … „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“

17 BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V BBU-Wettbewerb 2009 Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V 17 Danke – und viel Erfolg! Wir bedanken uns herzlich für Ihre Mühe und Ihre Teilnahme am BBU-Wettbewerb Die Gewinner werden zeitnah nach der Sitzung der Wettbewerbsjury im Februar 2009 informiert. „Wohnen als Produkt und seine Vermarktung“


Herunterladen ppt "„ Wohnen als Produkt und seine Vermarktung “ Bewerbungsunterlagen Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., Berlin, November 2008 BBU-Wettbewerb."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen