Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Linux – Ubuntu Präsentation zur Sitzung am 25.05.2010 Referent: S. Imdahl.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Linux – Ubuntu Präsentation zur Sitzung am 25.05.2010 Referent: S. Imdahl."—  Präsentation transkript:

1 Linux – Ubuntu Präsentation zur Sitzung am Referent: S. Imdahl

2 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 2 Linux - Ubuntu Übersicht: ● Was ist Linux? ● Desktop Environment ● Shell ● Linux vs. Windows

3 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 3 Was ist Linux? Geschichte ● 1991 durch Linus Torvalds in Helsinki als Terminal-Emulation entwickelt ● „Freax ‟ oder „Buggix ‟ ● 1992 Verbindung mit GNU ● Erstes freies Betriebssystem ● „Kind des Internets ‟ ● 1996 „Tux ‟

4 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 4 Was ist Linux? Kernel ● Name des Kernels: Linux ● Verwaltet Ressourcen laufender Programme und Anwender ● Benötigt ein Betriebssystem ● Liefert das Betriebssystem ● Software des General Public License - Projekts GNU

5 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 5 Was ist Linux? Begriffserklärungen: ● Unix ● OS (Betriebssystem) ● Shell ● X-Server ● Desktop ● Bibliothek ● Anwendungen ● Distribution → „Ubuntu ‟

6 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 6 Was ist Linux? Unterstützte Plattformen: Intel x86 / IA-32 (i386) IA-64 (ia64) AMD64 Motorola/IBM PowerPC (powerpc) Motorola 68k (m68k) MIPS R3000 ARM (arm) DEC Alpha (alpha) u.v.m.

7 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 7 Desktop Environment

8 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 8 Desktop Environment klassische Funktionen: ● Copy & Paste ● Drag & Drop ● Kontextmenüs

9 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 9 Desktop Environment das moderne GUI ● „Graphical User Interface ‟ ● Software-Bundle (Web-Browser, Office, Spiele, Editor...) ● Einheitliche Grafik-Bibliotheken (GUI-Toolkits)

10 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 10 Desktop Environment KDE ● „Kool Desktop Environment ‟ ● Basiert auf dem GUI-Toolkit QT ● „GNU Network Object Model Environment ‟ ● Basiert auf dem GUI-Toolkit GTK Gnome

11 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 11 Shell ● Mittler zwischen Benutzer und Betriebssystem-Kern ● Interpretation der Kommandozeile ● Kombination von Kommandos ● Bereitstellung einer persönlichen Arbeitsumgebung ● Unterschiedliche Shells: „Bourne Again Shell ‟ (bash), C-Shell (csh), A-Shell (ash), Z-Shell (zsh)

12 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 12 Linux vs. Windows

13 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 13 Linux vs. Windows Dateisystem: Windows: ● 95 bis ME = FAT16 u. FAT32, danach NTFS (protokollierend) Unix/Linux: ● Oft EXT2, aber viele Alternativen (protokollierende Dateisysteme) ● Dateiendung (wie.txt) unwichtig; Typermittlung über datei-interne Kennzeichnungen

14 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 14 Linux vs. Windows Einzel- und Mehrbenutzersysteme: Windows: ● Bis ME keine Mehrbenutzerfähigkeit ● Wenig ausgereift Unix/Linux: ● Konzipiert als Mehrbenutzersystem ● Administrator: root

15 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 15 Linux vs. Windows Zugriffsrechte: Windows: ● 95 / 98 / ME = versehentliches Löschen von Systemdateien und - programmen möglich Unix/Linux: ● Klare Zuteilung von Rechten und Verboten durch Admin ● Nutzergruppen

16 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 16 Linux vs. Windows Shell Windows: ● Wichtig zu MS-DOS-Zeiten ● Mittlerweile so gut wie alles „über Mausklick ‟ Unix/Linux: ● Wichtiges Arbeitsmittel (auch bei Nutzung eines Desktop Environments) ● mächtig

17 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 17 Linux vs. Windows Heimatverzeichnis: Windows: ● Bis 2000 nicht vorhanden Unix/Linux: ● Personalisierung ( s, private Dateiverwaltung etc.)

18 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 18 Linux vs. Windows Desktop: Windows: ● Seit NT / 2000 = Verschmelzung von Kernel und grafischer Benutzeroberfläche (GUI) Unix/Linux: ● Trennung von Kernel und GUI ● Kann ohne grafische Oberfläche betrieben werden

19 Allgemeine Informationstechnologien: Linux - Ubuntu 19 Fragen?


Herunterladen ppt "Linux – Ubuntu Präsentation zur Sitzung am 25.05.2010 Referent: S. Imdahl."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen