Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Durchführungsbestimmungen für BUNDESLIGEN Saison 2012/2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Durchführungsbestimmungen für BUNDESLIGEN Saison 2012/2013."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Durchführungsbestimmungen für BUNDESLIGEN Saison 2012/2013

2 Seite 2Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Bei welchen Ziffern hat sich was geändert 9.Trainingsverbot 14.3Damen-Bundesliga

3 Seite 3Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Ziffer 9. Trainingsverbot Hinter Absatz 1 wurde neu eingefügt ! ! „Wenn ein Spieler nach dem zu einem neuen Klub wechselt und bis dahin auf den Bahnen seines bisherigen Klubs trainiert und/oder gespielt hat, hat er bis zum Abschluss der Meister- bzw. Abstiegsrunde auf allen in der laufenden Saison für den bisherigen Klub gespielten Bahnen kein Spielrecht (ausgenommen Heimbahn des neuen Klubs.“

4 Seite 4Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Was heißt das? Beispiel: 1. Bundesliga – Klub SK Heiligenhaus:  Spieler Daniel Mittelstädt meldet sich beim Klub nach 5 Spieltagen ab  Er hat für Heiligenhaus bis dahin auswärts in Riol, Münstermaifeld und Iserlohn gespielt.  Er wechselt nun zu SK Düsseldorf und erhält eine Spielsperre von 3 Monaten.  Er ist ab für den neuen Klub spielberechtigt  Es stehen noch 3 Auswärtsspiele an: Münstermaifeld, Oberthal und Heiligenhaus  Er darf dann nur noch das Spiel in Oberthal bestreiten und ggf. Spiele in der Meister- oder Abstiegsrunde, außer in Heiligenhaus, Riol, Münstermaifeld und Iserlohn  Hintergrund: Ausschluss von Wettbewerbsvorteilen!

5 Seite 5Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Bei welchen Ziffern hat sich was geändert 9.Trainingsverbot 14.3Damen-Bundesliga

6 Seite 6Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Ziffer Damen-Bundesliga ! ! 1. Absatz – alt - Die beiden Letztplatzierten steigen in ihre Landesliga ab. Die Landes- meister ermitteln in zwei Entscheidungsspielen die zwei Aufsteiger. 1. Absatz – neu - Die letztplatzierte Mannschaft steigt in ihre Landesliga ab. Die siebtplatzierte Mannschaft und die Landesmeister ermitteln in zwei Entscheidungsspielen die zwei Qualifikanten für Damen-Bundesliga.

7 22. Juni 2012 Thema: DSKB-Sportordnung Klaus Panthel, DSKB-Sportwart HerrenSeite 7 DSKB – Sportordnung März 2012

8 22. Juni 2012 Thema: DSKB-Sportordnung Klaus Panthel, DSKB-Sportwart HerrenSeite 8 Ziffer 7.2. Meisterschaften; Disziplinen In folgenden Disziplinen werden Mannschaftsmeisterschaften ausgetragen: DisziplinSpielartWurfzahl Damen KlubKombination6 x 120 Wurf Damen AKombination4 x 120 Wurf Herren KlubKombination6 x 120 Wurf Herren AKombination4 x 120 Wurf Herren BKombination4 x 120 Wurf Jugend U18 weiblichKombination4 x 120 Wurf Jugend U14 weiblichKombination4 x 120 Wurf Jugend U18 männlichKombination4 x 120 Wurf Jugend U14männlichKombination4 x 120 Wurf DamenKombination4 x 120 Wurf HerrenKombination4 x 120 Wurf Ziffer Mannschaftsmeisterschaften

9 22. Juni 2012 Thema: DSKB-Sportordnung Klaus Panthel, DSKB-Sportwart HerrenSeite 9 An allen Meisterschaften können Ausländer teilnehmen. In einer Klub- und Vereinsmannschaft mit sechs Spielern können maximal drei Ausländer und bei Vierer-Mannschaften maximal zwei Ausländer eingesetzt werden. EU-Ausländer gelten nicht als Ausländer im Sinne dieser Vorschrift. Ziffer 7.2. Meisterschaften; Disziplinen Ziffer Ausländerbestimmung Neu hinzugekommen ist ….

10 22. Juni 2012 Thema: DSKB-Sportordnung Klaus Panthel, DSKB-Sportwart HerrenSeite 10 Ziffer 7.3. Zuteilung zur Deutschen Meisterschaft Grund-Platzie-Zwischen- DisziplinLänderzuteilungrungVorlauflaufEndlauf Damen A7118 Herren A7118 B7118 Damen7118 Herren7118 Ziffer Mannschaftsmeisterschaften

11 22. Juni 2012 Thema: DSKB-Sportordnung Klaus Panthel, DSKB-Sportwart HerrenSeite 11 ? Fragen ? ? ? ? ? ? ? Durchführungsbestimmungen und DSKB-Sportordnung zum Thema: Durchführungsbestimmungen und DSKB-Sportordnung


Herunterladen ppt "Seite 1Klaus Panthel, DSKB-Sportwart Herren22. Juni 2012 Thema: Durchführungsbestimmungen Durchführungsbestimmungen für BUNDESLIGEN Saison 2012/2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen