Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsch IV 28. August 2013. Vor wir beginnen… Brauchst du Hilfe? Brauchst du Hilfe? Dienstags und donnerstags während Advisory Dienstags und donnerstags.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsch IV 28. August 2013. Vor wir beginnen… Brauchst du Hilfe? Brauchst du Hilfe? Dienstags und donnerstags während Advisory Dienstags und donnerstags."—  Präsentation transkript:

1 Deutsch IV 28. August 2013

2 Vor wir beginnen… Brauchst du Hilfe? Brauchst du Hilfe? Dienstags und donnerstags während Advisory Dienstags und donnerstags während Advisory Die Website für diese Klasse! Die Website für diese Klasse! x?portalId=32079&pageId= x?portalId=32079&pageId= x?portalId=32079&pageId= x?portalId=32079&pageId= Under Deutsch III, you will find all the lessons from each day. Under Deutsch III, you will find all the lessons from each day. Under “Useful Links”, you will find a dictionary site, a verb conjugation site and all of the grammar (Grammatik) for the entire German language. Under “Useful Links”, you will find a dictionary site, a verb conjugation site and all of the grammar (Grammatik) for the entire German language.

3 Was machen wir heute? Modalverben im Imperfekt Modalverben im Imperfekt Unsere Sätze Unsere Sätze Lesverständnis Lesverständnis Der Artikel (Teil 2): mein Traum Der Artikel (Teil 2): mein Traum Diskutieren wir die Antworte für die Fragen! Diskutieren wir die Antworte für die Fragen! Vokabelnwiederholung Vokabelnwiederholung Modalverben und die ähnlichen Verben Modalverben und die ähnlichen Verben Modalverben im Imperfekt Modalverben im Imperfekt die Hausaufgaben die Hausaufgaben

4 Vokabelnliste der Woche Liste #2 1. der Held, -en die Heldin, -nen 2. das Leben, - das Alltagsleben, - 3. die Tapferkeit tapfer 4. die Sorge, -n sorgen um 5. die Hilfe, -n helfen (irr.) (dat.) hilfsbereit 6. sofort 7. retten die Rettung, -en das Opfer, - 8. passieren 9. s. achten auf (+akk.) 10. mutig

5 Modalverben Wie benutzt man sie? ichdu er / sie / es wir / Sie / sie (pl.) ihr müssen must / to have to mussmusstmussmüssenmüsst können can / able to kannkannstkannkönnenkönnt dürfen allowed to darfdarfstdarfdürfendürft wollen want to willwillstwillwollenwollt sollen should / ought to sollsollstsollsollensollt mögen / möchten would like (to) mag / möchte magst / möchtest mag / möchte mögen / möchten mögt / möchtet

6 Futur,,werden” ichdu er / sie / es wir / Sie / sie (pl.) ihr werdenwerdewirstwirdwerdenwerdet

7 Modalverben im Imperfekt ichdu er / sie / es wir / Sie / sie (pl.) ihr müssen had to musstemusstestmusstemusstenmusstet können was able to konntekonntestkonntekonntenkonntet dürfen was allowed to durftedurftestdurftedurftendurftet wollen wanted to wolltewolltestwolltewolltenwolltet sollen should have solltesolltestsolltesolltensolltet mögen liked to mochtemochtestmochtemochtenmochtet

8 Mach Sätze von diesen Teilen (aber diesmal im Imperfekt) 1. ein Held / sein / müssen / tapfer 2. die Heldin / sollen / helfen / das Opfer 3. die Kinder (pl.) / wollen / sorgen um / die Eltern (pl.) 4. Er / werden / s. achten auf / das Leben 5. Ihr / können / retten / das Opfer

9 Mach Sätze von diesen Teilen (aber diesmal im Imperfekt) 1. ein Held / sein / müssen / tapfer Ein Held musste tapfer sein. Ein Held musste tapfer sein. 2. die Heldin / sollen / helfen / das Opfer 3. die Kinder (pl.) / wollen / sorgen um / die Eltern (pl.) 4. Er / werden / s. achten auf / das Leben 5. Ihr / können / retten / das Opfer

10 Mach Sätze von diesen Teilen (aber diesmal im Imperfekt) 1. ein Held / sein / müssen / tapfer Ein Held musste tapfer sein. Ein Held musste tapfer sein. 2. die Heldin / sollen / helfen / das Opfer Die Heldin sollte dem Opfer helfen. Die Heldin sollte dem Opfer helfen. 3. die Kinder (pl.) / wollen / sorgen um / die Eltern (pl.) 4. Er / werden / s. achten auf / das Leben 5. Ihr / können / retten / das Opfer

11 Mach Sätze von diesen Teilen (aber diesmal im Imperfekt) 1. ein Held / sein / müssen / tapfer Ein Held musste tapfer sein. Ein Held musste tapfer sein. 2. die Heldin / sollen / helfen / das Opfer Die Heldin sollte dem Opfer helfen. Die Heldin sollte dem Opfer helfen. 3. die Kinder (pl.) / wollen / sorgen um / die Eltern (pl.) Die Eltern wollten um die Kinder sorgen. Die Eltern wollten um die Kinder sorgen. 4. Er / werden / s. achten auf / das Leben 5. Ihr / können / retten / das Opfer

12 Mach Sätze von diesen Teilen (aber diesmal im Imperfekt) 1. ein Held / sein / müssen / tapfer Ein Held musste tapfer sein. Ein Held musste tapfer sein. 2. die Heldin / sollen / helfen / das Opfer Die Heldin sollte dem Opfer helfen. Die Heldin sollte dem Opfer helfen. 3. die Kinder (pl.) / wollen / sorgen um / die Eltern (pl.) Die Eltern wollten um die Kinder sorgen. Die Eltern wollten um die Kinder sorgen. 4. Er / werden / s. achten auf / das Leben CAN NOT DO THE FUTURE IN THE PAST! CAN NOT DO THE FUTURE IN THE PAST! 5. Ihr / können / retten / das Opfer

13 Mach Sätze von diesen Teilen (aber diesmal im Imperfekt) 1. ein Held / sein / müssen / tapfer Ein Held musste tapfer sein. Ein Held musste tapfer sein. 2. die Heldin / sollen / helfen / das Opfer Die Heldin sollte dem Opfer helfen. Die Heldin sollte dem Opfer helfen. 3. die Kinder (pl.) / wollen / sorgen um / die Eltern (pl.) Die Eltern wollten um die Kinder sorgen. Die Eltern wollten um die Kinder sorgen. 4. Er / werden / s. achten auf / das Leben CAN NOT DO THE FUTURE IN THE PAST! CAN NOT DO THE FUTURE IN THE PAST! 5. Ihr / können / retten / das Opfer Ihr konntet das Opfer retten. Ihr konntet das Opfer retten.

14 der Artikel Teil 2 Erfolgreich als Sängerin, einmal die Nummer eins in den Charts und das eigene Video auf MTV laufen sehen – davon träumte die 27-jährige Paula Wieland schon als Teenager. Sie nahm Gesangs- und Tanzunterricht und vor ein paar Jahren sah es aus, als wuerde sich ihr Traum auch erfüllen. Paula gewann einen Talentwettbewerb und war auf einmal berühmt. Sie nahm eine CD auf und galt als neuer Star am deutschen Pophimmel. Doch der Anfangseuphorie folgte bald die Ernüchtung: Die zweite CD verkaufte sich nur noch mässig und auch ihre Auftritte wurden immer weniger. Heute verdient Paula ihren Lebensunterhalt in einem Coffee Shop.,,Meinen Traum habe ich aber trotzdem noch nicht aufgegeben. Ich versuche es einfach wieder“, sagte sie.

15 Was ist dein Traum? (mündlich) 1. Was war der Traum von Paula Wieland? 2. War Paula erfolgreich mit ihrem Traum? Warum? / Warum nicht? 3. Welcher Wettbewerb hat Paula gewonnen? 4. Gibt Paula ihren Traum auf?

16 die Hausaufgaben Vokabeln! Vokabeln! Vokabeln! Vokabeln! Vokabeln! Vokabeln! Lerne die Wörter für diese Woche! Lerne die Wörter für diese Woche! Make sure you know the spelling / definitions / genders / plural endings of all nouns. Make sure you know the spelling / definitions / genders / plural endings of all nouns. Make sure you know the spelling / conjugations of all verbs / modal verbs / werden. Make sure you know the spelling / conjugations of all verbs / modal verbs / werden. Make sure you know the modal verbs in the past tense. Make sure you know the modal verbs in the past tense. Make sure you know the use and defintiions of all accusative and dative prepositions. Make sure you know the use and defintiions of all accusative and dative prepositions. Akkusativ Akkusativ D.O.G.F.U. D.O.G.F.U. Dativ Dativ Aus/ausser/bei/mit/nach/seit/von/zu/gegenüber Aus/ausser/bei/mit/nach/seit/von/zu/gegenüber Wiederhole die Wörter von letzter Woche! Wiederhole die Wörter von letzter Woche! Make sure that you can make sentences using words from last week’s and this week’s lists, accusative and dative prepositions, modal verbs, and the future tense!!! Make sure that you can make sentences using words from last week’s and this week’s lists, accusative and dative prepositions, modal verbs, and the future tense!!! You will have to do this for the quiz on Friday! You will have to do this for the quiz on Friday! das Lesen das Lesen Du kannst,,Teil 2” (vom Artikel) lesen und an die Fragen gucken. Du kannst,,Teil 2” (vom Artikel) lesen und an die Fragen gucken. Du musst die Fragen für Hausaufgaben nicht beantworten. Wir werden das in der Klasse machen. Du musst die Fragen für Hausaufgaben nicht beantworten. Wir werden das in der Klasse machen. Aber du darfst ihn wiederlesen, um alles besser zu verstehen. Aber du darfst ihn wiederlesen, um alles besser zu verstehen.

17 die Vokabelnliste der Woche Liste #1 1. der Traum, Träume träumen 2. der Unterricht, -e 3. das Abenteuer, - 4. der Wettbewerb, -e 5. der Beruf, -e 6. aufwachsen (irr.)(sep.) 7. kennenlernen (sep.) 8. verdienen 9. verwirklichen 10. aufgeben (sep.)(irr.) 11. erfüllen 12. ausleben (sep.) 13. versuchen 14. erreichbar 15. trotzdem

18 ,,der-” /,,ein-” Wörter NOMsubjectACC whom? / what? accusative preps 2-way preps (motion) DAT to whom? / for whom? dative preps dative verbs 2-way preps (no motion) GENpossession gen preps masc.dereindeneinendemeinemdes*meines* fem.dieeinedieeinedereinerdermeiner neut.daseindaseindemeinemdes*meines* pl.diemeinediemeinedenmeinendermeiner

19 Reflexivpronomen You must add the correct pronoun to the sentence when using a reflexive verb. ichduersieeswirihrSiesie mich / mir dich / dir sichunseuchsich

20 die Akkusativ Präpositionen durch durch ohne ohne gegen gegen für für um um through through without without against against for for around (direction) around (direction) at (time) at (time)

21 Dativ Präpositionen aus aus ausser ausser bei bei mit mit nach nach seit seit von von zu zu gegenüber gegenüber from (origination) / out of from (origination) / out of besides besides with (living) / near with (living) / near with with after after since since of / from of / from to / at to / at across from across from

22 Modalverben im Konjunktiv II (Das ist nur im Präsenz!!!) ichdu er / sie / es wir / Sie / sie (pl.) ihr müssen would have to müsstemüsstestmüsstemüsstenmüsstet könnencouldkönntekönntestkönntekönntenkönntet dürfen would be allowed to dürftedürftestdürftedürftendürftet möchten would like to mochtemochtestmochtemochtenmochtet

23 würden “would” ichduer / sie / es wir / sie (pl.) / Sie ihr würden “would” würdewürdestwürdewürden

24 der Artikel Teil 1 Der eine hat einen grossen Traum, der naechste vielleicht mehrere kleine. Die Traeume der Menschen sind so unterschiedlich wie die Menschen selbst. Manche sind realistisch und manche scheinen vielleicht voellig unerreichbar. Es gibt Menschen, die geben trotzdem nicht auf. Und ploetzlich ist der Lebenstraum ganz nah...

25 die Pronomen Nom.Acc.Dat. ichmichmir dudichdir erihnihm sie (f.) sieihr esesihm wirunsuns ihreucheuch SieSieIhnen sie (pl.) sieihnen

26 der Artikel Teil 3 Der 44-jaehrige Georg Schroeder wuchs in einem kleinen Dorf bei Innsbruck auf. Seine Eltern wollten aus ihm einen Lehrer machen – doch er träumte von der grossen Welt. Nach dem Abitur studierte er zunächst Geschichte und Voelkerkunde. Dann begann er mit seinem Expeditionen und verwirklichte seinen Traum, die Wüsten dieser Erde kennenzulernen.,,Ich habe viele Landschaften,ausprobiert‘. Aber es war die Wueste, die mich vom ersten Schritt angefangen genommen hat“, berichtet Schroeder, der heute als Experte für Abenteuer und Grenzerfahrungen gilt.

27 der Artikel Teil 4 Dirigent an der Oper – das wollte Hans Koettner immer werden. Nachdem seine Eltern ihm ein Musikstudium nicht erlaubt hatten, lernte er Konditor und wurde später Feuerwehrmann, Sanitär und Sicherheitsberater.,,Keiner dieser Berufe hat mich je wirklich ausgefüllt. Meine Liebe hat einfach immer der Musik gehört und die Welt der Oper hat mich seit frühster Jugend fasziniert“. sagte er. Doch sie war für ihn nur sehr selten erreichbar: Nur ein paar Mal im Jahr konnte er sich Karten für eine erstklassige Opernaufführung leisten. So kam es, dass Hans Koettner heute im Rentenalter wieder arbeitet und endlich seinen Traum auslebt: Er ist Platzanweiser an der Staatsoper und rundum glücklich.

28 Possessive “adjectives” mein / -e / -en / -em / -er mein / -e / -en / -em / -er dein / -e / -en / -em / -er dein / -e / -en / -em / -er sein / -e / -en / -em /-er sein / -e / -en / -em /-er ihr / -e / -en / -em / -er ihr / -e / -en / -em / -er unser/ -e / -en / -em / -er unser/ -e / -en / -em / -er euer / -e / -en / -em / -er euer / -e / -en / -em / -er Ihr / -e / -en / -em / -er Ihr / -e / -en / -em / -er ihr / -e / -en / -em / -er ihr / -e / -en / -em / -er my my your your his / its his / its her her our our you all’s you all’s your (formal) your (formal) their their


Herunterladen ppt "Deutsch IV 28. August 2013. Vor wir beginnen… Brauchst du Hilfe? Brauchst du Hilfe? Dienstags und donnerstags während Advisory Dienstags und donnerstags."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen