Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE HERAUSBILDUNG DER PHILOSOPHISCHEN ETHIK Grundpositionen antiker Ethik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE HERAUSBILDUNG DER PHILOSOPHISCHEN ETHIK Grundpositionen antiker Ethik."—  Präsentation transkript:

1 DIE HERAUSBILDUNG DER PHILOSOPHISCHEN ETHIK Grundpositionen antiker Ethik

2 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Wie kann der Mensch als Individuum in der Gemeinschaft gut und richtig leben? Frage nach dem Guten = Frage nach Tugenden Tugend: gute/richtige Verhaltensweisen oder Eigenschaften

3 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Demokratie  Verlust traditioneller Tugenden  Bürger = Mitentscheider/-handelnder  Wohlergehen der polis (Gemeinschaft)

4 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Sokrates Begründer philosophischer Ethik Sokrates hat als erster die Philosophie vom Himmel heruntergerufen, sie in den Städten angesiedelt, sie sogar in die Häuser hineingeführt und sie gezwungen, nach dem Leben, den Sitten und dem Guten und Schlechten zu forschen. Cicero: Gespräche in Tusculum

5 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Vom Mythos zum Logos Anthropologische Wende der Philosophie Mythos Erzählung, Bilder, Symbole Fragen: Ursprung, Ende, göttliche Ordnung der Welt Erklärung:Sinn der Welt, Vergangenheit, Zukunft, Wandel Wahrheit intuitiv statt rational ABER: Orientierung am Logos (Wort, Satz, Vernunft, Denkvermögen)

6 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Vom Mythos zum Logos Logos Welterkenntnis durch Vernunft Begriffsbildung, Urteilskraft, kritisches Denken, Kausalität, Methodik Selbstdenken versus Geborgenheit Zwei Richtungen sachlichen Denkens: a)Grundprinzipien des Seins b)Erkenntnis von Ursache und Wirkung

7 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Die vorsokratische Philosophie Arché (Urstoff) Thales von MiletWasser Anaximanderapeiron (Unendliches) AnaximenesLuft HeraklitGegensätze (hell-dunkel/Tag-Nacht) Ethische Prinzipien Sei nicht reich auf schimpfliche Weise. Vom Vater nimm nicht das Schlechte an. Welche Liebesdienste du den Eltern erweist, solche erwarte selbst im Alter von den Kindern. Etwas Lästiges ist Untätigkeit. (Thales aus Milet)

8 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Philosophie für die Städte Adelsgesellschaft – Bürgergesellschaft Herkunft - Leistung + Vermögen Demokratie: Mehrheit des Volkes Gleiches Recht vor Gesetz Tüchtigkeit statt Stand oder Besitz Förderung von Kunst/Wissenschaft Pflichten durch Rechte Bürger (handelnde Beteiligung) politisches Interesse, Bildung gesprochenes Wort als Machtmittel

9 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Die Sophisten Lehrer der Weisheit (sophia) Kritik überlieferter Mythen Nivellierung naturphilosophischer Spekulationen (Arché) Kritik der traditioniellen Rechtsordnung der polis (habitus) Wende zum Menschen Aller Dinge Maß ist der Mensch. (homo mensura) Skeptizismus/Relativismus Macht der Rede Tätigkeit in der Gemeinschaft Bildung

10 Grundpositionen antiker Ethik 1. Einführung 2. Mythos - Logos 3. Vorsokratische Philosophie 4. Philosophie für die Städte 5. Sokrates Sokrates 470/ v. Chr. Athen gelernter Bildhauer „was fromm, unfromm, schön, hässlich, gerecht, ungerecht, was Besonnenheit, Raserei, Tapferkeit, Feigheit, Staat, Staatsmann, Herrschaft über Menschen und ein Herrscher über Menschen sei.“ (Xenophanes: Erinnerungen an Sokrates)


Herunterladen ppt "DIE HERAUSBILDUNG DER PHILOSOPHISCHEN ETHIK Grundpositionen antiker Ethik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen