Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die spanische Küche besteht aus einer großen Vielfalt an regionalen Gerichten und Besonderheiten. Fisch und Meeresfrüchte spielen eine wichtige Rolle,

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die spanische Küche besteht aus einer großen Vielfalt an regionalen Gerichten und Besonderheiten. Fisch und Meeresfrüchte spielen eine wichtige Rolle,"—  Präsentation transkript:

1

2 Die spanische Küche besteht aus einer großen Vielfalt an regionalen Gerichten und Besonderheiten. Fisch und Meeresfrüchte spielen eine wichtige Rolle, als Gemüse steht die Kartoffel und Hülsenfrüchte im Zentrum. Die spanische Küche besteht aus einer großen Vielfalt an regionalen Gerichten und Besonderheiten. Fisch und Meeresfrüchte spielen eine wichtige Rolle, als Gemüse steht die Kartoffel und Hülsenfrüchte im Zentrum.

3 Denn anstatt viele kleine Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, reduzieren sie Frühstück und Mittagessen auf ein Minimum und speisen dafür ausgiebig am Abend. Zwischen 20 und 22 Uhr beginnt die Verköstigung und kann sich leicht bis nach Mitternacht hinziehen.

4 Tapas sind kleine Mahlzeiten, die ideal zur spanischen Kultur passen. Es gibt unzählige Varianten, z.B. gefüllte Oliven, Pasteten oder frittierte Fischstückchen. Traditionell sind Tapas eigentlich kostenlose Gerichte, die zu einem Getränk wie Wein aus Spanien gereicht werden.

5 Wenn es ein spanisches Nationalgericht gibt, dann ist es die Paella. Jedes Restaurant hat sein eigenes Rezept. Die wesentlichen Bestandteile sind Reis, Gemüse, Fleisch, Fisch und weitere Meeresfrüchte. Bei größeren Bestellungen wird es oft in einer großen Pfanne auf dem Tisch serviert.

6 In den Küstengebieten dominieren Fischspezialitäten die Speisekarte. Tintenfische, Muscheln und Langusten sind vielleicht nicht jedermanns Sache, aber auch Skeptiker sollten einen Versuch wagen.

7 In Spanien wird zum Essen vor allem heimischer Rotwein getrunken. Es besteht neben Rotwein aus Früchten und Spirituosen, hat aber meist weniger Alkohol als reiner Rotwein. Es gibt kein festes Rezept. Typischerweise wird Sangria in Glaskaraffen serviert.

8 Tortilla – die spanischen Omelettes werden auch sehr oft mit Kartoffel-Tortilla (Tortilla de patatas) bezeichnet, da sie aus Ei, Kartoffeln, Zwiebeln und Öl bestehen. Tortilla zählen zu den spanischen Nationalgerichten. Der Ursprung dieses Gerichts liegt bei den Kartäusermönchen. Laut einer Legende wurde die heute bekannte Version erst im 19. Jahrhundert von einer Bäuerin zum ersten Mal zubereitet.

9 Eine sehr interessante Süßspeise sind „spanische Engelshaare“ (Cabello de ángel). Für dieses Dessert werden bestimmte Riesenkürbisse verwendet. Dessen Fasern werden karamellisiert und mit Zimt und Zitronen bearbeitet. Sie finden dann als Füllung in Kuchen oder Torten Verwendung. Süßwaren und Desserts enthalten viel Honig und sehr oft auch Nüsse. Eine spanische Süßware mit maurischem Einfluss ist zum Beispiel das Turrón aus Mandeln, Honig und Zucker.

10 Wer ein spanisches Restaurant betritt, sollte stets warten, bis der Kellner kommt und einen Platz zuweist. Es gilt als sehr unhöflich, wenn Gäste sich eigenmächtig einen Tisch suchen.


Herunterladen ppt "Die spanische Küche besteht aus einer großen Vielfalt an regionalen Gerichten und Besonderheiten. Fisch und Meeresfrüchte spielen eine wichtige Rolle,"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen