Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Januar 2011 E-Learning Schulungsunterlage für Bezirksmanager.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Januar 2011 E-Learning Schulungsunterlage für Bezirksmanager."—  Präsentation transkript:

1 Januar 2011 E-Learning Schulungsunterlage für Bezirksmanager

2 2Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Agenda Anmelden Zielsetzung Berichtswesen Lerninhalte Thema 6 Thema 5 Thema 7

3 3Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Zielsetzung  E-Learning bietet eine zusätzliche Methode, um besonders gesetzlich nachweispflichtige Schulungen schnell, effektiv und vor allem flächendeckend in den Märkten zur Verfügung zu stellen.  Besonders der Marktverantwortliche und die zuständigen Trainer werden dadurch entlastet, da aufwändige Multiplikatorenschulungen entfallen.  Mittelfristig zahlt E-Learning aber auch auf strategische Projekte ein und dient hier als Medium der Wissenverbreitung zu neuen, strategischen Themen (Beispiel Programm „Freundlich und sicher kassieren“ im Rahmen des Projekts „Beste und freundlichste Mitarbeiter)  Durch die Zuweisung der Lernprogramme zu bestimmten Zielgruppen (gegliedert nach SAP-Stellen) werden Streuverluste minimiert.

4 4Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Anmeldung  Die Startseite der REWE Online-Kurse findet sich im EDP unter dem Reiter „E-Learning“ oder über das Internet unter: https://lernen.rewe-group.com/REWE  Über beide Wege gelangt man auf dieselbe Startseite.  Die Anmeldung erfolgt mit der Personalnummer (8-stellig, mit führenden Nullen) und bei der ersten Anmeldung mit dem Geburtsjahr (vierstellig)  Nach dem ersten Anmelden muss automatisch ein neues Passwort vergeben werden. Für Partnerkaufleute gibt die regionale Personalabteilung Auskunft über die Personalnummern.

5 5Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Anmeldung Hier wird die Personalnummer eingegeben Hier das Passwort bzw. Geburtsjahr Hier finden sich aktuelle Informationen Hier finden Sie die häufigsten Fragen und Antworten, sowie einen Film zur Einführung in das System.

6 6Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Lerninhalte  Aktuell stehen 3 verschiedene Lerninhalte zur Verfügung, im Laufe des Jahres sind 5 weitere geplant.  Hygiene (inkl. HACCP)  Freundlich und sicher kassieren  Warenkunde Obst und Gemüse  Hier wird unterschieden zwischen Pflichtkursen (zugewiesen) und freiwilligen Kursen (durch den Mitarbeiter wählbar)  Die Lerninhalte werden den Mitarbeitern auf Grund der hinterlegten Stelle im SAP HR zugewiesen.  Ab Ende April haben die Marktverantwortlichen die Möglichkeit, Kurse selbst zuzuordnen.

7 7Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Lerninhalte Nach dem Anmelden, finden Sie hier die zugewiesenen Kurse Sie können hier den Kurs starten. Hier wird der Status des Kurses gezeigt: nicht gestartet/begonnen/abgeschlossen

8 8Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Lerninhalte Unter „Alle Kurse“ finden Sie alle verfügbaren Kurse und können sich zu diesen anmelden.

9 9Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Berichtswesen  Über das Berichtswesen wird der Lernstand je nach Zuständigkeitsgebiet überprüft. Marktverantwortliche sehen ihren Markt und ihre Mitarbeiter, Bezirksmanager ihren Bezirk und die Märkte, Verkaufsgebietsleiter ihr Gebiet, … usw.  Es besteht die Möglichkeit verschiedene Filter einzusetzen, um so unterschiedliche Berichte zu erzeugen.  Bei der Einstellung „Anzeige nach -> Mitarbeitern“ besteht die Möglichkeit über die Druckansicht eine Gesamtübersicht über die abgeschlossenen und offenen Kurse auszudrucken.

10 10Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Berichtswesen

11 11Januar 2011Personalentwicklung Vollsortiment Berichtswesen


Herunterladen ppt "Januar 2011 E-Learning Schulungsunterlage für Bezirksmanager."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen