Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich Willkommen Geschäftspräsentation.  Marco Gierke  Maistraße 54  80337 München  Sectra - Sicherheitsberater  Orgaleiter München.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich Willkommen Geschäftspräsentation.  Marco Gierke  Maistraße 54  80337 München  Sectra - Sicherheitsberater  Orgaleiter München."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich Willkommen Geschäftspräsentation

2  Marco Gierke  Maistraße 54  München  Sectra - Sicherheitsberater  Orgaleiter München

3 1. Sicherheitsmarkt Deutschland  In Deutschland wird im Sicherheitsbereich ein Milliardenmarkt aufgeteilt !!!  Aus unabhängigen Studien (Raab Karcher) geht hervor, dass in Deutschland in den nächsten Jahren ca. 8-9 Millionen Alarmanlagen verkauft werden bzw.16%- 20% Marktabdeckung erreicht werden !

4 Marktabdeckung heute in: Frankreich 12% England 10% Tendenz steigend USA weit über 20% Deutschland %

5 Notruf Überfall Bedrohung Feuer, Gas, Wasser Aktivitätsüberwachung

6 Einbruchsprofile Wer kommt wann wo??? Wohnungen Häuser Einbrecher arbeiten Tag + Nacht!

7 Einbruchsprofile

8 Wer sind die Täter?

9 Absicherungsarten 1) Die Außenhautsicherung 2) Die Fallensicherung 3) Die Schwerpunktsicherung

10 Frequenzen Schwingungen Die Beschreibung von harmonischen Schwingungen… Ingenieure Nicht - Ingenieure

11 Gründe zur geringen Marktabdeckung in D. Es gibt hunderte von Anbietern und Anlagen am Markt. Die Preiswerten produzieren oft Fehlalarm! Professionelle Anlagen kosten oft viel Geld: - professionelle Außenhautabsicherung eines Einfamilienhauses: ca. 6000,- € - prof. Brandmeldeanlage:ca. 2000,- € - mit Notruf-, Wasser-, Gas,- Absicherung gesamt: über ,- €

12 2. Die Firma- Trauth & Partner GmbH - Sitz in Gondelsheim b. Karlsruhe - seit über 15 Jahren im Sicherheitsbereich, - Eigenentwickler und Hersteller - brachte ein Sicherheitssystem der neuesten Generation an den Markt- welches sich auch jeder leisten kann: ein Infraschall- (Melderspar-) System!

13 2 wesentliche Unterschiede zu Mitbewerbern! 1. Störungsfreies Arbeiten ! - über 90% Fehlalarme bei Alarm ! - fast 30% Fehlalarme bei Feuer ! 2. Peis- Leistung ! - z.T. über 50% weniger Kosten zu anderen professionellen Anbietern.

14 SECTRA® AZ – S 30 Basispaket Vorführung !! * bestehend aus: - Alarmzentrale AZ- S Kanal-FB - Incl. Notruffunktion/Überfallfunktion - Magnetschalter - Bewegungsmelder – Pet (Haustierimun) - Rauchmelder (Verschutzungsgradanzeige) - Montage im Objekt - Incl.An und Abfahrt - Telefonische Weiterleitung - 5 Jahre Garantie -

15 3. Vertriebsweg: herkömmliche:  Passive Kundenaquise d.h.  Kunde geht zu Händler ! (meist erst, wenn es zu spät ist)  Baumarkt, Pflanzenmarkt  Aldi, Lidl  Elektrofirmen, Fachhandel  Katalogverkauf

16 Unser Weg - der entscheidende Unterschied !!! Sicherheitsinfo (kostenlos)‏ Objektsicherungsanalyse (kostenlos)‏ Sicherheitsberatung vor Ort mit Demonstration am eigenen Objekt Gezielte Kundenwerbung durch: 4 aktive Netzwerke: Tippgeber-, Händler-, Installation & Vertrieb‏

17 3. Karieremöglichkeiten: Die 4 Netzwerke: Netzwerk 1. - der Tippgeber Jeder der Lust hat leicht Geld nebenbei zu verdienen !! (z.B. Handwerker, Hausfrauen, Studenten. Finanzdienstleister u.a.). Ausschließlich für Terminabsprache zuständig. können und dürfen nicht verkaufen Bekommen 150 Euro pro Kunde (Tippgeberprovisionen vom Händler)

18 Netzwerk 2. - der Händler: Hat eigenes Ladengeschäft und bestehende Kunden ( Elektroinstallateure, Schlüsseldienst usw.) Führt mit seiner Anlage in seinem Geschäft bei seinen Kunden durch bzw. demonstriert an seiner installierten Anlage die Wirkungsweise. Verdient an jeder verkauften Anlage eine Handelsspanne - ca € an einer Anlage Eigenumsatz. Kann sich Tippgebernetzwerk aufbauen und betreut dieses. - z.B. 3 Tippgeber x 2 Kunden / Monat = 6 Anlagen. Bei ca. 200 €uro Differenzprovision => Verdienst von € zzgl. Eigenumsatz!

19 Händlerbeispiel

20 3. Der Installateur Händler / Vertriebler !! Meist Elektrofachleute / -Firmen Bekommt fachspezifische Schulungen. Bekommt Kunden durch Geschäft o. sein Vertriebsnetzwerk. Verdient Montagekosten- ca € pro Kleinstanlage, hat dafür aber auch bloß 1,5 – 2 h zu tun, erzielt somit einen Stundensatz von über 100 € ! Ausgelastete Monteure verdienen bis 1000 € am Tag (bei 3 Montagen)!

21 4. Der Vertrieb  Baut Vertriebs-, Händler- & Montagenetzwerk auf und betreut dieses.  Bekommt Sicherheitsinfo`s & Schulungen.  Verdient Leitungsvergütung (LV)‏ am Endkundengeschäft des Händlers => 100 bis 425,- € LV ges. ( Im Schnitt 200,- € )  Verdient 400,- € Betreuungsbonus bei neuen Mitarbeitern (ersten 60 Tage) für die Akquise neuer VP!  Baut sich durch diese Organisationstätigkeit somit zu seinem Eigenumsatz (als Händler) noch ein Passiv- Gehalt durch Fremdumsätze auf!

22 Beispiel: Vertriebspartner nur Eigenumsatz ( kein Aufbau von Händlern ) nur 3 Kunden pro Monat ! Eigenverdienst ca Euro ( aktiv ) Mon. fest. Einkommen = ca Euro zuzüglich Wettbewerbe!!!

23 Beispiel: Eigenumsatz 3 Kunden pro Monat Netzwerk von 3 Händlern / VP mit ebenfalls nur 3 Kunden pro Monat ! (9 Kunden ) Eigenverdienst ca Euro ( aktiv ) Bonus : 9 x 200 = 1800 Euro ( passive ) Mon. fest. Einkommen = ca = 4800 € zuzüglich Wettbewerbe!!!

24 Beispiel: Eigenumsatz 4 Kunden pro Monat Netzwerk von 4 Händlern / VP mit ebenfalls nur 4 Kunden pro Monat ! (16 Kunden ) Eigenverdienst ca Euro ( aktiv ) Bonus ca. 16 x 200 = 3200 Euro ( passive ) Ihr Einkommen = = 7200 € zuzüglich Wettbewerbe!!!

25 Beispiel: Eigenumsatz 5 Kunden pro Monat Netzwerk von 5 Händlern mit ebenfalls Nur 5 Kunden pro Monat ! (25 Kunden ) Eigenverdienst ca Euro ( aktiv ) Bonus : 25 x 200 = 5000 Euro ( passive ) Ihr Einkommen = = € zuzüglich Wettbewerbe!!!

26 Fazit: Der Sicherheitsmarkt in Deutschland erlebt eine sehr starke Entwicklung! Sectra bietet ein Sicherheitssystem der neuesten Generation, Fehlalarmfrei und für jeden bezahlbar! Eine aktive Mitarbeit bei Sectra garantiert auf Jahre ein stelliges monatliches Einkommen, die Kosten (Leasing der Vorführanlage oder einer montierten Anlage) fallen mit ca. 100 € / Monat verhältnismäßig gering aus. Die Regionen in Deutschland werden von den Netzwerken her jetzt aufgeteilt, die Frage ist- wer partizipiert in den nächsten Jahren am Endkundengeschäft ! Ihre Chance - Von Anfang an dabei !!!


Herunterladen ppt "Herzlich Willkommen Geschäftspräsentation.  Marco Gierke  Maistraße 54  80337 München  Sectra - Sicherheitsberater  Orgaleiter München."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen