Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Выполнила: Воронова Вера Ивановна, студентка 1 курса, группы №151 ОГБОУ СПО «Ивановский промышленно- экономический колледж» Руководитель проекта: Иванова.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Выполнила: Воронова Вера Ивановна, студентка 1 курса, группы №151 ОГБОУ СПО «Ивановский промышленно- экономический колледж» Руководитель проекта: Иванова."—  Präsentation transkript:

1 Выполнила: Воронова Вера Ивановна, студентка 1 курса, группы №151 ОГБОУ СПО «Ивановский промышленно- экономический колледж» Руководитель проекта: Иванова Екатерина Витальевна

2 Inhalt: 1.Einleitung 2.Eine kurze Geschichte über den Künstler 3. Eine Kurzgeschichte über das Schaffen des Künstlers 4. Die Werke des Künstlers 5. Schlussfolgerung 6. Literaturverzeichnis und Internetressourcen

3 Einleitung Das Ziel meiner Forschung ist mit dem Schaffen des grossen Malers des 19. Jahrhunderts, der im Stil der Romantik malte, bekanntzumachen. Das Objekt meiner Forschung ist das Schaffen des grossen Malers Philip Otto Runge. Die meisten seiner Werke sind Porträts mit akribischer Kleinarbeit, Steifigkeit der Linien und Reinheit der Farben. Einige Werke des Malers erinnern an Schaffen von selbstlernenden Malern.

4 2. Eine kurze Geschichte über den Künstler Philipp Otto Runge ist einer der prominentesten Vertreter der Romantik in der deutschen Malerei der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Künstler wurde in Wolgast, am 23. Juli 1777, im Norden Deutschlands (die Stadt auf dem Gebiet der modernen Polen) in der Familie des Besitzers geboren. Mit achtzehn ging er nach Hamburg Handel zu studieren. A ber er fühlte eine Vorliebe für die Malerei und nahm Privatunterricht studierte Runge an der Kunstakademie in Kopenhagen, dann zog er nach Dresden, wo er in die Akademie der bildenden Künste immatrikuliert wurde und sich mit dem Dichter und Denker Johann Wolfgang von Goethe bekannt machte. Im Jahre 1803 nach Hamburg zurückgekehrt, studierte er Malerei und gleichzeitig diente im Handelsunternehmen seines älteren Bruders Daniel.

5 3.Eine kurze Geschichte über das Schaffen des Künstlers Der grösste Teil des schaffenden Erbes von Runge sind Porträts. Sorgfältige Aufmerksamkeit zum Detail, die Steifigkeit der Linien und die Reinheit der Farben einiger seiner Werke erinnern uns an Schaffen von selbstlernenden Malern. Dies sind die Porträts der Kinder des Hülzenbek (1805) und des Künstlers Eltern mit Enkeln (1806). Die Kinder der Familie Hülzenbek, Porträt von Eltern, 1806

6 4.Die Werke des Künstlers Im Jahr 1802 schuf Runge einen malerischen Zyklus, der die Tageszeiten darstellte. Die einander folgenden Morgen, Nachmittag, Abend und Nacht waren für die Romantiken S ymbole des menschlichen Lebens und der Erdgeschichte. Sie verkörperten das ewige Gesetz, wonach alles in der Welt geboren wird, wächst, altert und in die Vergessenheit entkommt — um wiedergeboren zu werden. Runge fühlte tief diese ökumenische Einheit als auch die innere Beziehung der unterschiedlichen Arten der Kunst: er beabsichtigte, „Tageszeiten" in einem besonders entworfenen Gebäude zu unterbringen. Er wollte das Gemälde mit Musik und poetischem Text begleiten.

7 Runge hat nicht genug gelebt, um sein Gedanken zu verwirklichen: aus vier Gemälden ist nur ein "Morgen" (1808) abgeschlossen. Es ist naiv und hell, wie ein Märchen. Das Baby, das auf einer gelb-grüner Wiese liegt, symbolisiert den neugeborenen Tag. Weibliche Figur vor dem Hintergrund des goldenen Himmels und der lila Weite ist altrömische Göttin der Morgenröte Aurora. In der Frische der Farben und der Helligkeit der Tonübergänge übertraf dieses Bild die früheren Werke des Künstlers. Die Erholung auf dem Wege nach Ägypten ( unbeendetes Gemälde)

8 "Manchmal, schrieb Runge — die Farbe reizt seiner Blässe und oft zieht mit seiner Tiefe an. Wann ziehen dich mehr das Grüne der Wiesen, die Farbsättigung des taunassen Grases, zarte Blätter des jungen Buchenholzes oder durchsichtige grüne Welle an? Wenn sie in der glitzernden Sonne oder im Schatten sind?“ In einer Vielzahl von Farben, in den komplexen Zusammenhängen von Farbe, Licht und Schatten sah der Künstler den Schlüssel zu den Geheimnissen des Universums, die Offenbarung des Geistes — so nannten einige Romantiker den Gott, der ihnen, sich in der Natur geöffnet, vertritt. "Wir sind nicht im Stande auszudrücken wie uns jede Farbe berührt, - bemerkte der Freund von Runge, deutscher romantischer Schriftsteller Ludwig Tieck, — weil die Farben mit uns in einer sanfter Sprache reden. Dies ist der Weltgeist, und er freut sich, dass er uns die Vorstellung von sich selbst mit Tausenden von Möglichkeiten geben kann, und gleichzeitig versteckt sich von uns. Aber die geheime magische Freude deckt uns, wir erleben uns und erinnern uns an eine alte, unermesslich gesegnete geistliche Vereinigung ".

9 Am 2. Dezember 1810 war Runge, an Tuberkulose erkrankt, im Alter von dreiunddreissig Jahren in Hamburg gestorben. S ein ganzes Schaffen fällt auf die letzten sieben Jahre seines Lebens. In seinen schönen Mythen verwirklichte er die Einheit von Gott, der Welt und dem Menschen - die Grundidee der deutschen romantischen Philosophie. Die Frau des Künstlers mit dem Kind, 1807

10 Schlussfolgerung Philipp Otto Runge lebte im 19. Jahrhunderts, in der Zeit der Romantik. In diesem Jahrhundert gab es viele Kunstwerke in der Weltkunst, Architektur, Musik und Literatur. Obwohl Runge in der ganzen Welt nicht bekannt war, schuf er wunderschöne Gemälden. Das Schaffen dieses Künstlers hat mir gut gefallen, weil der romantische Stil mir sehr nah ist.

11 Literaturverzeichnis und Internetressourcen http://smallbay.ru/article/runge_creativity.htmhttp://smallbay.ru/article/runge_creativity.


Herunterladen ppt "Выполнила: Воронова Вера Ивановна, студентка 1 курса, группы №151 ОГБОУ СПО «Ивановский промышленно- экономический колледж» Руководитель проекта: Иванова."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen