Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Anglistische Mediävistik Thomas Honegger FSU Jena

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Anglistische Mediävistik Thomas Honegger FSU Jena"—  Präsentation transkript:

1 Anglistische Mediävistik Thomas Honegger FSU Jena

2

3

4 Eine kleine Allegorie Prof. J.R.R. Tolkien Prof. J.R.R. Tolkien 1936: Beowulf: The Monsters and the Critics 1936: Beowulf: The Monsters and the Critics

5 Rüstzeug 1 das sprachliche Rüstzeug: das sprachliche Rüstzeug: Altenglisch Altenglisch Mittelenglisch Mittelenglisch

6 Com Grendel gongan

7 Altenglisch 1 Com on wanre niht Com on wanre niht Kam in dunkler Nacht Kam in dunkler Nacht scriƒan sceadugenga. Sceotend swåfon, scriƒan sceadugenga. Sceotend swåfon, geschritten der Schattengänger. Die Recken schliefen, geschritten der Schattengänger. Die Recken schliefen, ƒa ƒåt hornreced healdan scoldon. ƒa ƒåt hornreced healdan scoldon. die das Giebelgeäude bewachen sollten. die das Giebelgeäude bewachen sollten.

8 Altenglisch 2 πa com of more under misthleoπum πa com of more under misthleoπum Da kam unter den Nebelklippen Da kam unter den Nebelklippen Grendel gongan, godes yrre bår, Grendel gongan, godes yrre bår, Grendel gegangen, er trug Gottes Zorn, Grendel gegangen, er trug Gottes Zorn, wod under wolcnum to πås πa he winreced wod under wolcnum to πås πa he winreced schritt unter den Wolken dorthin, wo er die Weinhalle schritt unter den Wolken dorthin, wo er die Weinhalle goldsele gumena gearwost wisse. goldsele gumena gearwost wisse. den Goldsaal der Menschen genau wusste. den Goldsaal der Menschen genau wusste.

9 Alliteration Grendel gongan, godes yrre bår Grendel gongan, godes yrre bår g g g g g g

10

11

12

13 Sprachliche Perioden Altenglische Periode (ca. 500 n. Chr n. Chr.) Altenglische Periode (ca. 500 n. Chr n. Chr.) Beginn: Besiedlung Englands durch die Angeln, Sachsen, Jüten und Friesen Beginn: Besiedlung Englands durch die Angeln, Sachsen, Jüten und Friesen Ende: Eroberung Englands durch die Normannen unter Willhelm dem Eroberer (1066) Ende: Eroberung Englands durch die Normannen unter Willhelm dem Eroberer (1066)

14

15

16 Sprachliche Periodisierung 2 Mittelenglische Periode (ca n. Chr. - ca n. Chr.) Mittelenglische Periode (ca n. Chr. - ca n. Chr.) Beginn: Normannische Eroberung Beginn: Normannische Eroberung Ende: Ende: Tudor Dynastie (1485 Henry VII) Tudor Dynastie (1485 Henry VII) Buchdruck (Caxton 1475) Buchdruck (Caxton 1475) Great Vowel Shift Great Vowel Shift

17 Great Vowel Shift die mittelenglischen langen Vokale werden gehoben oder diphtongiert die mittelenglischen langen Vokale werden gehoben oder diphtongiert mood /mo:d/ > mood /mu:d/ mood /mo:d/ > mood /mu:d/ free /fre:/ > free /fri:/ free /fre:/ > free /fri:/ name /na:m´/ > name /neim/ name /na:m´/ > name /neim/

18

19 Sprachliche Periodisierung 3 Altenglisch ( ) Altenglisch ( ) Mittelenglisch ( ) Mittelenglisch ( ) Neuenglisch (1500 -) Neuenglisch (1500 -)

20 simplified depiction of the development of the Germanic languages Protogermanic NorthgermanicWestgermanicEastgermanic Anglo-FrisianGothic (†) Old NorseOld English Old High German Anglo-Norman Old FrisianMiddle English Middle High German Old Dutch FrisianEnglishGerman Yiddish Scandinavian languagesFlemish Dutch Afrikaans

21 Sprachentwicklung He cwåƒ, Soƒlice sum man håfde twegen suna. He cwåƒ, Soƒlice sum man håfde twegen suna. ƒa åfter feawum dagum ealle his πing gegaderude se gingra sunu, and ferde wråclice on feorlen rice, and forspilde πar his åhta. ƒa åfter feawum dagum ealle his πing gegaderude se gingra sunu, and ferde wråclice on feorlen rice, and forspilde πar his åhta. And he seide, A man hadde twei sones; And not aftir many daies, whanne alle thingis weren gedrid togider, the yonger sone wente forth in pilgrymage into a fer cuntre; and there he wastide his goodis

22 Sprachentwicklung 2 Altenglisch Altenglisch relativ stark flektierte Sprache => relativ freie Satzstellung relativ stark flektierte Sprache => relativ freie Satzstellung Wortgut beinahe ausschliesslich ‘germanisch‘ (3% Lehnwörter) Wortgut beinahe ausschliesslich ‘germanisch‘ (3% Lehnwörter) Mittelenglisch Verlust der Flektionsformen => Präpositionen, Satzstellung wird wichtig Wortgut mit starkem romanischem Anteil (10‘000 Wörter)

23 Sprachentwicklung 3 Altenglisch Altenglisch Aussprache ‘phonetisch’ Aussprache ‘phonetisch’ Mittelenglisch Aussprache ‘phonetisch’

24 simplified depiction of the development of the Germanic languages Protogermanic NorthgermanicWestgermanicEastgermanic Anglo-FrisianGothic (†) Old NorseOld English Old High German Anglo-Norman Old FrisianMiddle English Middle High German Old Dutch FrisianEnglishGerman Yiddish Scandinavian languagesFlemish Dutch Afrikaans Old Norse

25 Sprachentwicklung 4 Wikingereinfälle seit spätem 8. Jh. Wikingereinfälle seit spätem 8. Jh. Eroberung Englands durch die Dänen Eroberung Englands durch die Dänen ‘Rettung‘ Englands durch Alfred den Grossen ‘Rettung‘ Englands durch Alfred den Grossen Rückeroberung Englands durch Alfred und seine Söhne und Enkel Rückeroberung Englands durch Alfred und seine Söhne und Enkel 937 Schlacht von Brunanburh: Aethelstan besiegt Wikinger und Schotten 937 Schlacht von Brunanburh: Aethelstan besiegt Wikinger und Schotten

26

27 Sprachentwicklung 5 1. Standard ( ): Schreibsprache des königlichen Skriptoriums von Wessex in Winchester 1. Standard ( ): Schreibsprache des königlichen Skriptoriums von Wessex in Winchester 2. Standard (15. Jh.-): basierend auf der Schreibsprache der königlichen Kanzlei in Westminster 2. Standard (15. Jh.-): basierend auf der Schreibsprache der königlichen Kanzlei in Westminster

28 Standards Wessex Altenglisch 1. Standard Altenglische Dialekte Mittelenglische Dialekte Spätmittelenglischer/Frühneuenglischer 2. Standard

29 Standards dominante Schriftsprachen (und somit ‘Standards‘) in der (früh-) me. Periode: Latein und Französisch/Anglo- Normannisch dominante Schriftsprachen (und somit ‘Standards‘) in der (früh-) me. Periode: Latein und Französisch/Anglo- Normannisch Englisch überlebt in dieser Zeit hautpsächlich als mündliche, nicht- standardisierte Sprache (Dialekte) Englisch überlebt in dieser Zeit hautpsächlich als mündliche, nicht- standardisierte Sprache (Dialekte)

30 Altenglische Literatur Beowulf Beowulf Fight at Finnsburh Fight at Finnsburh Battle of Maldon, Battle of Brunanburh Battle of Maldon, Battle of Brunanburh Genesis, Exodus, Daniel, Judith, Christ, Andreas, Judgment Day Genesis, Exodus, Daniel, Judith, Christ, Andreas, Judgment Day Rätsel Rätsel Elegien (z.B. Wife‘s Lament) Elegien (z.B. Wife‘s Lament) Predigten, Ags. Chronik Predigten, Ags. Chronik

31 Der Physiologus

32 Literatur in England Chrétien de Troyes (fl ): Chrétien de Troyes (fl ): Yvain, Lancelot, Perceval, Cliges Yvain, Lancelot, Perceval, Cliges Marie de France (Lays, Fabeln) Marie de France (Lays, Fabeln) Thomas d’Angleterre (Tristan) Thomas d’Angleterre (Tristan) amour courtois, courtly love, höfische Liebe amour courtois, courtly love, höfische Liebe Owl and Nightingale Owl and Nightingale

33

34 Literatur in England Verlust der Normandie (1204) Verlust der Normandie (1204) Hundertjährige Krieg ( ) Hundertjährige Krieg ( ) ‘kreative Rezeption’ ‘kreative Rezeption’ Geoffrey Chaucer (ca ) Geoffrey Chaucer (ca ) Book of the Duchesse, Troilus & Criseyde, Canterbury Tales Book of the Duchesse, Troilus & Criseyde, Canterbury Tales

35 Canterbury Pilgrims

36

37

38 Canterbury Tales Whan that Aprill with his shoures soote Wenn der April mit seinen süßen Schauern Whan that Aprill with his shoures soote Wenn der April mit seinen süßen Schauern The droghte of March hath perced to the roote die Trockenheit des März bis zur Wurzel durchdrungen The droghte of March hath perced to the roote die Trockenheit des März bis zur Wurzel durchdrungen And bathed every veyne in swich licour und jede Ader mit dem Saft getränkt hat, And bathed every veyne in swich licour und jede Ader mit dem Saft getränkt hat,

39 Literatur in England Genres der Canterbury Tales: Genres der Canterbury Tales: Romanze Romanze Fabliau = Zotengeschichte Fabliau = Zotengeschichte Tierfabel Tierfabel Exemplum Exemplum Predigt Predigt Heiligenlegende Heiligenlegende ‘Tragödie’ ‘Tragödie’

40 Literatur in England Gawain Poet (fl. 1380) Gawain Poet (fl. 1380) Sir Gawain and the Green Knight Sir Gawain and the Green Knight

41

42 Mediävistik studieren Grundstudium ‘Minimodul Sprachgeschichte’ (3 Credits): Old English Chaucer Middle English (Reading Manuscripts) Grundstudium ‘Minimodul Sprachgeschichte’ (3 Credits): Old English Chaucer Middle English (Reading Manuscripts) Hauptstudium: The Works of the Gawain-Poet (HpS) History of the English Language (VL) Hauptstudium: The Works of the Gawain-Poet (HpS) History of the English Language (VL)

43 Danke für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Anglistische Mediävistik Thomas Honegger FSU Jena"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen