Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

AN DIE EIGENE SCHÜLER/INNENROLLE

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "AN DIE EIGENE SCHÜLER/INNENROLLE"—  Präsentation transkript:

1 AN DIE EIGENE SCHÜLER/INNENROLLE
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART ERINNERUNGEN AN DIE EIGENE SCHULZET: AN LEHRPERSONEN (VERINNERLICHUNGEN) AN DIE EIGENE SCHÜLER/INNENROLLE PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

2 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART PSYCHISCHE ORGANE PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

3 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART PSYCHISCHE ORGANE Kurzfassung: Aus: Berne, E., TA in Psychotherapy, Grove Press N.Y.:1961, The structure of personality, S. 29 – 36. Zitate aus: Schlegel, Handwörterbuch der TA, S. 155 f. Berne unterschied drei psychische Organe: Die Archäopsyche, die Exteropsyche und die Neopsyche. Die Archäopsyche drücke sich in der kindlichen Haltung aus; die Exteropsyche drücke sich in einer elterlichen Haltung aus, die Neopsyche schliesslich drücke sich in einer erwachsenen Haltung aus’. PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

4 Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART PSYCHISCHE ORGANE Pragmatisch bedeutet: es wurden keine Ausnahmen gefunden. Jeder Erwachsene war einmal ein Kind. Jeder Mensch mit gesund funktionierendem Gehirn ist fähig zu angemessener Realitätsüberprüfung. Jeder Erwachsene, der das Erw.alter erreicht, hatte entweder ‚functioning’ Eltern, oder jemanden an Stelle von Eltern. Die daraus folgenden Hypothesen lauten: Dass Ueberbleibsel (relicts) aus der Kindheit im späteren Leben als Ich – Zustände ‚überleben (survive). Archäopsychic relics. Dass die Realitätsüberprüfung eine Funktion diskreter Ich – Zustände ist, und nicht eine isolierte Fähigkeit. (Neopsychic functioning). Dass die Exekutive durch einen kompletten Ich-Zustand ausserhalb des Individuums übernommen wird (exteropsychic functioning). PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

5 HERKUNFT DER BEZEICHNUNGEN
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART HERKUNFT DER BEZEICHNUNGEN ‚Die Bezeichnungen Archäopsyche und Neopsyche wurden von Berne in Analogie zu den stammesgeschichtlich alten Hirnrindenteilen (archäopallium) und zu den phylogenetisch neuen Anteilen der Hirnrinde (neopallium) gebildet. Das Wort Exteropsyche bildete Berne nach der Vorstellung, dass deren Inhalt von aussen (extero), nämlich von den Eltern übernommen worden sei’. PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

6 DIE ERINNERUNGEN SIND ABGESPEICHERT IN DER
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART DIE ERINNERUNGEN SIND ABGESPEICHERT IN DER EXTEROPSYCHE NEOPSYCHE ARCHÄOPSYCHE PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

7 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART STRUKTURMODELL ELTERN - ICH ERWACHSENEN - ICH KINDHEITS - ICH PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

8 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART FUNKTIONSMODELL kEL nEL ER ER fK aK PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

9 WILDER PENFIELD, HIRNCHIRURGIE
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART WILDER PENFIELD, HIRNCHIRURGIE PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

10 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART WILDER PENFIELD Wilder Penfield, a pioneering brain surgeon, mapped the motor cortex using mild electric current. Wilder Penfield took the next exploratory voyage into the brain starting in the 1940s. While operating on epileptic patients, Penfield applied electric currents to the surface of patients' brains in order to find problem areas. Since the patients were awake during the operations, they could tell Penfield what they were experiencing. Probing some areas triggered whole memory sequences. For one patient, Penfield triggered a familiar song that sounded so clear, the patient thought it was being played in the operating room. PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

11 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART WILDER PENFIELD During these operations, Penfield watched for any movement of the patients' bodies. From this information, he was able to map the motor cortex, the very part of the brain you can map in this feature's activity. To see a more detailed drawing of this map, go to A Map of the Motor Cortex. PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

12 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART WILDER PENFIELD PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006

13 hansjoss@swissonline.ch www.hansjoss.ch 24./25.Nov.2006
Psychische Organe TA wEITERBILDUNG REG.PRÄSIDIUM STUTTGART                          Archipallium brain (reptilian brain)    Palleomammalian brain (limbic system)    Neopallium brain (neocortex) PSYCHISCHE ORGANE 24./25.Nov.2006 /25.Nov.2006


Herunterladen ppt "AN DIE EIGENE SCHÜLER/INNENROLLE"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen