Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Stern zeichen kinoma … Es war am Morgen, als Gott vor seinen zwölf Kindern stand und jedem von ihnen den Keim des menschlichen Lebens einpflanzte. Ein.

Kopien: 1
Stern zeichen kinoma „… Es war am Morgen, als Gott vor seinen zwölf Kindern stand und jedem von ihnen den Keim des menschlichen Lebens einpflanzte. Ein.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Stern zeichen kinoma … Es war am Morgen, als Gott vor seinen zwölf Kindern stand und jedem von ihnen den Keim des menschlichen Lebens einpflanzte. Ein."—  Präsentation transkript:

1

2 Stern zeichen kinoma

3 … Es war am Morgen, als Gott vor seinen zwölf Kindern stand und jedem von ihnen den Keim des menschlichen Lebens einpflanzte. Ein Kind nach dem anderen trat nach vorn, um die ihm zugeteilte Aufgabe zu empfangen. Klick weiter

4 Dir,Widder, gebe ich meinen Samen,so dass dir die Ehre zufällt, ihn zu pflanzen. Möge jedes Samenkorn sich in deiner Hand millionenfach vermehren. Du wirst keine Zeit haben, den Samen wachsen zu sehen,denn alles was du aussähst, schafft neues, das gesät werden muss. Du sollst der erste sein,der den Grund des menschlichen Geistes mit Meiner Idee durchtränkt. Doch ist es nicht deine Aufgabe, die Idee zu nähren oder in Zweifel zu ziehen. Dein Leben bedeutet Handeln und die einzige Handlung, die Ich dir zuschreibe, ist, dass du beginnst, den Menschen Meine Schöpfung bewusst zu machen. Für dein gutes Werk schenke Ich dir die Tugend des Selbstwertgefühls. Ruhig ging der Widder an seinen Platz. Klick weiter

5 Dir,Stier, gebe Ich das Vermögen, aus dem Samen Materie zu formen. Deine Aufgabe ist gewaltig und verlangt Geduld, denn du musst alles zu Ende führen, was du einmal angefangen hast, sonst würden die Samen im Winde verloren gehen. Du sollst weder auf halbem Wege zweifeln oder deine Meinung ändern, noch sollst du was Ich von dir fordere, von anderen abhängig sein. Daher verleihe Ich dir die Gabe der Kraft. Gebrauche sie mit Vernunft. Und der Stier ging an seinen Platz zurück. Klick weiter

6 Dir, Zwilling, gebe ich Fragen ohne Antworten, so dass du einen jeden lehren kannst, zu verstehen, was der Mensch um sich herum sieht. Du wirst nie wissen, warum man spricht oder zuhört, doch bei deiner Suche nach Antwort wirst du Mein Geschenk der Erkenntnis finden. Und der Zwilling kehrte zurück an seinen Platz. Klick weiter

7 Dir, Krebs, erteile ich die Aufgabe, den Menschen über seine Gefühle zu belehren. Meine Idee für dich ist, sie lachen und weinen zu lassen, so dass alles, was sie sehen und denken, ihnen die innere Fülle erschließt. Dazu gebe Ich dir die Gabe des Familiensinns, auf dass deine Fülle sich vermehren möge. Und der Krebs ging an seinen Platz zurück. Klick weiter

8 Dir, Löwe, gebe Ich zur Aufgabe, meine Schöpfung in all ihrem Glanz zu zeigen. Doch pass gut auf, sei nicht zu stolz und erinnere dich immer daran, dass es Meine Schöpfung ist und nicht die deine. Denn wenn du das vergisst, wird man dich verachten. In Meiner Aufgabe für dich liegt viel Freude, wenn du sie gut erfüllst. Du sollst dafür das Geschenk der Ehre empfangen. Und der Löwe schritt zu seinem Platz zurück. Klick weiter

9 Dich, Jungfrau, bitte ich, alles, was der Mensch mit Meiner Schöpfung getan hat, zu untersuchen. Du sollst seine Wege scharf beobachten und ihn an seine Irrtümer erinnern, auf dass Meine Schöpfung durch dich vollkommen werden möge. Damit du diese Aufgabe erfüllen kannst, schenke Ich dir die Gabe der reinen Gedanken. Und die Jungfrau kehrte an ihren Platz zurück. Klick weiter

10 Dir, Waage, gebe Ich den Auftrag, zu dienen, auf dass der Mensch seine Verpflichtungen anderen gegenüber im Gedächtnis behält, dass er lernt, mit anderen zusammenzuarbeiten und damit fähig werde, die Kehrseite seiner Handlungen zu erkennen. Dies wird dich überall dorthin führen, wo Disharmonie herrscht, und für deine Anstrengungen verleihe Ich dir die Gabe der Liebe. Und die Waage ging zurück an ihren Platz. Klick weiter

11 Dir,Skorpion, gebe Ich eine sehr schwierige Aufgabe. Du hast die Gabe, zu wissen, was man denkt, doch Ich verbiete dir, über das zu sprechen, was du auf diese Weise erfährst.Oft wird das, was du siehst, dich traurig machen. Aus Schmerz wirst du dich von Mir abwenden und vergessen, dass nicht Ich, sondern die Vergewaltigung Meiner Ideen dir Schmerzen bereitet. Du wirst so viel vom Menschen sehen, dass du ihn als Tier betrachten wirst und du wirst so sehr mit den tierischen Instinkten des Menschen in dir selbst kämpfen, dass du dabei das Ziel aus den Augen verlierst. Doch wenn du am Ende wieder zu Mir zurückkehrst, Skorpion, dann habe ich das erhabene Geschenk der Entschlossenheit für dich. Und der Skorpion trat zurück. Klick weiter

12 Schütze, dich bitte Ich, die Menschen lachen zu lassen, denn inmitten ihrer Wahnvorstellung von Meiner Idee werden sie verbittert. Durch das Lachen sollst du den Menschen Hoffnung geben und durch die Hoffnung werden sie wieder zu Mir aufblicken. Du wirst viele Leben anrühren, sei es auch nur für einen kurzen Moment, und du wirst die Ruhelosigkeit jedes dieser Leben kennen. Dir, Schütze,verleihe ich die Gabe des unendlichen Überflusses, auf das dein Wirkungsbereich groß genug sei, um auch die finsterste Ecke zu erleuchten! Und der Schütze ging an seinen Platz zurück. Klick weiter

13 Von dir, Steinbock, fordere Ich schwere Kopfarbeit, auf dass der Mensch lernen möge, zu arbeiten. Deine Aufgabe ist nicht leicht, denn du wirst alle Arbeit des Menschen auf deinen Schultern fühlen. Doch für das Joch dieser Last habe ich die Verantwortung für den Menschen in deine Hände gelegt. Und der Steinbock schritt zurück an seinen Platz. Klick weiter

14 Dir, Wassermann, gebe ich das Konzept der Zukunft, so dass der Mensch neue Möglichkeiten sehen möge. Du wirst den Schmerz der Einsamkeit tragen, denn Ich werde dir nicht zugestehen, Meine Liebe zu verkörpern. Doch um den Menschen in Richtung auf das Neue umzubeugen, schenke Ich dir die Gabe der Freiheit, so dass du in Freiheit der Menschheit weiterdienen kannst, wenn es nötig ist. Und der Wassermann kehrte an seinen Platz zurück. Klick weiter

15 Dir, Fisch, gebe ich die allerschwerste Aufgabe. Ich bitte dich, alle Sorgen der Menschen zu sammeln und sie Mir zurückzugeben. Deine Tränen sollen am Ende die Meinen sein. Die Sorgen, die du in dich aufnehmen wirst, entstehen, weil die Menschheit Meine Idee nicht begreift. Doch du sollst dem Menschen Demut schenken, so dass er es wieder versuchen möge. Für diese schwierigste aller Aufgaben verleihe Ich dir die größte aller Gaben. Du sollst das einzige unter Meinen zwölf Kindern sein, das Mich versteht. Doch diese Gabe des Verstehens ist nur für dich, Fisch, denn wenn du versuchst, sie unter den Menschen zu verbreiten, werden sie nicht auf dich hören. Und der Fisch ging zurück an seinen Platz. Klick weiter

16 …Dann sagte Gott:Ein jeder von euch trägt einen Teil Meiner Idee in sich. Er muss nicht den Irrtum begehen, diesen Teil für meine ganze Idee zu halten, noch muss er sich wünschen, seinen Teil gegen einen anderen zu tauschen. Denn jeder von euch ist vollkommen, aber das werdet ihr erst verstehen, wenn ihr alle zwölf Eins geworden seid. Erst dann wird euch Meine Gesamtidee enthüllt werden. Klick weiter

17 Und die Kinder gingen hin, ein jedes fest entschlossen, seine Aufgabe so gut wie möglich zu erfüllen, um am Ende sein Geschenk zu erhalten. Doch keines von ihnen begriff seinen Auftrag oder seine Gabe ganz, und als sie zurückkehrten, sprach Gott überrascht:Jedes von euch glaubt, dass die Gaben des anderen besser seien. Darum werde Ich euch erlauben zu tauschen. Da war jedes Kind entzückt beim Anblick von so viel mehr Möglichkeiten innerhalb eines Auftrags. Klick weiter

18 Aber Gott lächelte und sagte:Ihr werdet noch viele Male zu Mir zurückkehren und Mich bitten, euren Auftrag zu erleichtern, und jedes Mal werde Ich in diesen Wunsch einwilligen. Ihr werdet durch zahlreiche Menschwerdungen wandern, ehe eure ursprüngliche Mission erfüllt sein wird. Ich werde euch dafür unendlich viel Zeit geben, doch erst, wenn es vollbracht ist, werdet ihr zu Mir zurückkehren! Klick weiter

19 Text: Aus dem Buch Karmische Astrologie von Martin Schulman Zusammenhang der zwölf astrologischen Prinzipien Bilder: von einem ungenannten Freund Musik: Sting zu einem Ganzen zusammengefügt: N & S


Herunterladen ppt "Stern zeichen kinoma … Es war am Morgen, als Gott vor seinen zwölf Kindern stand und jedem von ihnen den Keim des menschlichen Lebens einpflanzte. Ein."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen