Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

René Leupold IS Developer Comgate Solutions AG Entity Framework Ein Überblick.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "René Leupold IS Developer Comgate Solutions AG Entity Framework Ein Überblick."—  Präsentation transkript:

1 René Leupold IS Developer Comgate Solutions AG Entity Framework Ein Überblick

2 Grösste aktive.NET User Group der Schweiz Regelmässige Treffen mit Schwerpunktthemen Nächste Events Mo, User Experience Crash Kurs Do, DotNetNuke.NET User Group Bern

3 Agenda Überblick Architektur Vorgehensweisen Philosophie EDM-Designer/Code First Vergleich ObjectContext/DbContext Zusammenfassung

4 Überblick

5 VS 2010 SP1 != EF 4.1 Performance EDM Designer EdmGen.exe Anpassungen STE Code-Generierungsvorlage

6 Code First (DbContext) Installation Via NuGet Installation ADO.NET Entity Framework 4.1

7 DB2 (OpenLink, IBM) Firebird (OpenLink, Firebird) Informix (OpenLink, IBM) MySQL (MySQL, DevArt, OpenLink) Oracle (Oracle, DevArt, Progress, OpenLink) Postgres (DevArt, OpenLink, Npsql) SQLite(DevArt, System.Data.SqlLite) Sybase (Progress, OpenLink, Sybase) Synergy (Synergex) U2 (IBM) VistaDB

8 Architektur

9 Entwicklung auf Anwendungs- ebene Unabhängig vom logischen Modell des Speichers Separation of Concerns CSDL MSL SSDL Kernkonzept ERM EDM

10

11 DbContext Entity Framework 4.0

12 Vorgehensweisen

13 DB First

14 Bottom up Demo

15 Model First

16 Middle out Demo

17 Code First

18 Top Down Demo

19 Code First

20 Problematisch

21 EDM-Designer/Code First

22 Modellzentriert Konfiguration Code Generierung Anpassbar mit T4 und Workflows Double derived pattern (partial)

23 EDM Designer Demo

24 Codezentriert Conventions over Configuration Patterns and Practices

25 Mehr als 20 Konventionen Die Konventionen verstehen ist wichtig Können entfernt werden Hinzufügen von Konventionen mit EF 4.1 nicht möglich

26

27 Fluent Mapping API

28 Data Annotations

29 Vergleich ObjectContext/DbContext

30 ConnectionString Entitätscontainer Laden abhängiger Objekte Validierung Direktes SQL Cache Change tracking Optimistic Concurrency

31 ConnectionString

32 Entitätscontainer

33 Laden abhängiger Objekte

34 Validierung

35 Direktes SQL

36 Cache

37 Change tracking

38 Optimistic Concurrency

39 DB First Datenbank besteht Detailanforderungen auf Ebene DB Konkurrenzierende Richtlinien DB Model First Roundtrip ermöglichen Architektur und Coding- Standards auf Ebene Persistenzmodell Verwenden von T4- Vorlagen und Workflows EDM mit eigenen Metadaten für pragmatische Modelle

40 Der Code beschreibt das Modell (DDD) Fehlende Akzeptanz zum EDM-Designer Modellierung mit UML/DSL DB Schema leitet sich aus Klassenmodell ab

41 Sehr Effizient durch Konventionen Data Annotations als Grundlage für DB Schema Validierung mit SaveChanges Über alle Layer :-) Data Annotations und Fluent Mapping API kombinierbar Fluent Mapping API gewinnt beim DB Schema Explizites Laden mit Filter Vereinfachtes Change Tracking

42 Kein DB Schema Update Umweg über Dev/Int/Prod Pluggable Conventions in der CTP5 hängen geblieben Kein Support für Create, Update und Delete-Prozeduren Keine Unterstützung für Compiled Queries Entity SQL (nur über IObjectContextAdapter) Keine Erstellung von FK Indizes Minimale Rechte für den Datenbankbenutzer auf Prod

43 Zusammenfassung EF Entwicklung ist aktuell losgelöst von SP´s EDM ist eine Implementierungsform des ERM DbContext ist ein Wrapper um den ObjectContext Einfluss durch DbModelBuilder EF unterstützt nun alle Vorgehensweisen DbContext für Code First EDM-Designer ObjectContext oder DbContext

44 MappingDB FirstModel FirstCode First 1 : m bidirectionalJa (Default) Ja 1 : m unidirectionalJa (FK-A) Ja m : nJa 1 : 1Ja SelbstreferenzierungJa 1 Klasse : m TabellenJa Ja (mb) m Klassen : 1 Tabelle (CT)Ja m Klassen : 1 Tabelle SplitJaBedingtJa (mb) TPHJaBedingtJa (Default) TPTJaJa (Default)Ja (mb) TPCBedingt Bedingt (mb)

45 Channel 9 Interview mit Dr. Peter Chen ADO.NET Team Blog Entity Framework Design Blog Blog Arthur Vickers (EF Developer Team) Meine Erfahrungen mit EF Mapping-Szenarien Code First (Beispiele)

46 ISBN-13: ISBN-13:

47

48 © 2011 Microsoft Corporation. All rights reserved. Microsoft, Windows, Windows Vista and other product names are or may be registered trademarks and/or trademarks in the U.S. and/or other countries. The information herein is for informational purposes only and represents the current view of Microsoft Corporation as of the date of this presentation. Because Microsoft must respond to changing market conditions, it should not be interpreted to be a commitment on the part of Microsoft, and Microsoft cannot guarantee the accuracy of any information provided after the date of this presentation. MICROSOFT MAKES NO WARRANTIES, EXPRESS, IMPLIED OR STATUTORY, AS TO THE INFORMATION IN THIS PRESENTATION.


Herunterladen ppt "René Leupold IS Developer Comgate Solutions AG Entity Framework Ein Überblick."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen