Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Intro Tridentum Massilia Augusta Taurinorum Augusta Rauracum Augusta Vindelicorum Carnuntum Vindobona Aquincum Mursa Emona Virunum Aventicum Sirmium Salonae.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Intro Tridentum Massilia Augusta Taurinorum Augusta Rauracum Augusta Vindelicorum Carnuntum Vindobona Aquincum Mursa Emona Virunum Aventicum Sirmium Salonae."—  Präsentation transkript:

1 Intro Tridentum Massilia Augusta Taurinorum Augusta Rauracum Augusta Vindelicorum Carnuntum Vindobona Aquincum Mursa Emona Virunum Aventicum Sirmium Salonae Iuvavum Lauriacum Augusta Praetoria Mediolanum Aquileia Ariminum Altinum Ravenna Pisae Bononia Genua Verona Placentia Cremona Castra Regina Castra Regina Castra Batava Castra BatavaVeldidena Pons Aeni Arelate Genava Basilea Aquae Lopodunum Augusta Treverorum Arae Flaviae Borbetomagus Noviomagus Confluentes Argentorate Mogontiacum Lentia Brigantium Cambodunum Lugdunum Vindonissa Schöffmann 2006 SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein

2 Schriftlichkeit Schulszene. Relief von Grabmonument in Neumagen bei Trier. keine öffentlichen Schulen – Privatunterricht Latein und Schrift – Voraussetzung für Aufstieg Schreibtäfelchen mit Alphabetübung. Sulz am Neckar (BW) Monogrammfibel mit Inschrift: SPES AMOR SI ME AMAS. Rißtissen (B) Grabstein des Genialis, Feldzeichen- trägers der VII. Räterkohorte, mit den Statussymbolen Feldzeichen, Löwenfell und Schriftrolle. Mainz "Basisalphabetisierung": geschätzt 10-40% allerdings allerorten Schreibgerät nachweisbar SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio als Katalysatoren wirkten Armee, Handel, Verwaltung Schreibübung in röm. villa in Rapperswil-Jona (CH), um 200.

3 Schreib- und Beschreibmaterial Schreibmaterial Wachstäfelchen tabula cerata und stilus Diptychon / Triptychon Papyrus Federkiel, Tinte Siegel: Ring, Wachs Stein, Holz, Blech, Scherben Gemme eines Siegelringes. Ruffenhofen (Bayern) Verschiedene Schreibutensilien. Kempten SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

4 Schriftarten Capitalis quadrata Kursive Capitalis rustica lateinische Unziale Karolingische Majuskel. Gallusvita des Walahfrid Strabo, Abschrift um 900, St. Gallen karolingische Minuskel. Codex Egberti, 10. Jhdt., Reichenau ab dem 4. Jhdt. SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio mit Ligaturen

5 Vergilfragment Fragment eines in den Wandverputz eingeritzten Graffitos FO Thermen von Brigantium AO VLM Königin Amata zu Turnus: "... auf dir ruht ganz das wankende Haus -, eines nur bitt' ich: Lass' ab, dich im Kampfe zu messen mit Teukrern!" singulärer Zufallsfund einzigartig nördlich der Alpen Beleg für Romanisierung und literarische Beschäftigung SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio 24 cm 15 cm mu cum desiste m Teucris mu cum desiste m Teucris... in te do s inclinata re bit. unum oro: anum committere Vergil, Aeneis ! XII, 59f:

6 Verbreitung Wer schrieb wem? Fragment einer tabula cerata, Außenseite. 1. Jhdt., Vindonissa / Windisch (CH) Verwaltung und Militär Handel repräsentative Inschriften private Korrespondenz Grafitti in einer Wach- stube von Ladenburg Bleietiketten mit Angabe von Waren, Preisen, Herstellern und Kunden. Kempten Grabinschrift. Meinsheim bei Heilbronn MaioQ(uinto)milit(i) leg(ionis) XIIIGem(inae) c(enturiae)StatiiNana Dem Soldaten Qu. Maius der XIII. Legion Gemina der Zenturie des Statius. (Seine) Nana SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

7 Namen kelt-röm. Namensgebung der Veteran Mogetissa, Sohn des Comatullus, ein Bojer, und Verecunda, Tochter des Casatus, seine Frau, eine Sequanerin, sowie ihre Tochter Matrulla der Auxiliarsoldat Firmus, Sohn des Ecco der Sevir Lucius Ciltius, Sohn des Celtillus, Cossus der Statthalter Claudius Paternus Clementianus (Großvater Indutus) der Veteran Cattaus, Sohn des Bardus, ein Helvetier,seine Frau Sabina, Tochter des Gammus, und ihre Kinder Vindelicus und Materiona Meddilius Carantus und seine Tochter Carantia Aelia IummaExobnifil(io) cive Mediomatrico annoru(m) CAtuns Bunnaefil(iae)co(n)iugi eius annoru(m) LXXXDome/ tius Iu(lius ?)filius et (h)ere(s) entibus fecit par/ Mediomatricum = Metz, adj. Mediomatricus 3 Mausklick zu einschlägigen Folien in anderen Dateien, zurück mit ESC... SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio Grabinschrift, Meinsheim bei Heilbronn. Beispiele für Namensgebung: nichtrömisch römisch römische Namensgebung Praenomen Gentilnomen + Filiation (+ Herkunft) Cognomen = Statussymbol = kein Indiz für Sprachgebrauch

8 Sprache HOC TETOLO FECET MONTANA CONLUX SVA MAVRICIO QVI VISIT CONELO ANNVS DODECEET PORTAVIT ANNVS QARRANTA TRANSIT DIE VIII KL IVNIAS Grabinschrift Gohndorf/Mosel, 5./6.Jhdt. HUNC TITULUM FECIT MONTANA CONIUnX EIUS MAURITIO QUI VIXIT CUM ILLA ANNOS DUODECIM PERTULIT ANNOS QUADRAGINTA TRANSIIT DIE VIII KaL IUNIAS Reduktion des klassischen Formensystems Lautwandel Assimilation Bedeutungswandel Verschreibung ? geschriebene gesprochene Sprache spätantikes SCHRIFTLATEIN SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

9 schriftlich-mündlich geschriebene gesprochene Sprache merowingisches Latein karoling. Reform Schriftlatein Mittellatein Augustinus (~400):"Melius est, ut nos reprehendant grammatici, quam non intellegant populi." SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio Vulgär- latein Proto - romanisch romanische Sprachen

10 Vulgärlatein1 Schriftlatein Vulgärlatein Lexikintensivere Ausdrücke canere cantare sp: cantar f: chanter it: cantare ante ab ante f: avant it: avanti derbere Ausdrücke caput testa "Scherbe" f: tête it: testa sp: cabeza equus caballus "Klepper" f: cheval it: cavallo sp: caballo sus porcus f: porc it: porco sp: puerco e: pork Deminutiva auris auricula f: oreille it: orecchio sp: oreja Dekomposita colligere re-colligere f: récolter it: raccògliere sp: recoger reguläre statt irregulärer Verben ire ambulare / vadere f: aller / je vais it: andare sp: andar Schwund von h-Phonetik hortus ortus it: orto sp: huerto Schwund / Lenisierung unbetonter Vokale domina domna fr:(ma-)dame it:donna sp: doña Schwund von -m dominam domna Vokalwechsel dicit dicet Verfall des Formensystems librum libro Konsonantenwechsel vixit bixit / visit / bisit Vokalprothese vor s- schola escola fr:école it:in iscuola sp: escuela SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

11 Vulgärlatein2 Schriftlatein Vulgärlatein Morphologie"Normalisierung" von unregelmäßigen Formen posse potére poteris potébis volo vis velle volo voles volére Umschreibung von Passiv laudatus sum laudatus eram laudatus ero laudatus fui laudatus fueram laudatus fuero it: sono lodato Umschreibung von Futur eris esse (h)abes / voles dabis dare (h)abes darás it: darái Komparativ pulchrior magis / plus pulcher sp: más f: plus it: più Akkusativ Nominativ dominam domna Umschreibung mit Präpositionen multi nostrum multi de nos dicit nobis dicit ad nos nocte de / in nox gaudio cum gaudium Romam in Roma sp: de f: de it: di Schwund der Neutra templum templus m. corpus corpus m. mare mare f. sp: el templo f: le temple it: il tempio Einführung des Artikels ille dom(i)nus illa dom(i)na sp: la / el f: la / le // il it: la / il SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

12 Mittellatein MITTELLATEIN SATIS NOS OPORTIT TIMERE TRES CAUSAS, KARISSIMI FRATRES, PER QUAS TOTTUS MUNDUS PERIT: HOC EST GULA ET CUPIDITAS ET SUPERBIA, QUIA DIABULUS PER ISTAS TRES CAUSAS ADAM PRIMUM HOMINEM CIRCUMVENIT DICENS: IN QUACUMQUE DIE COMEDERITIS DE LIGNO, HOC APERIENTUR OCULI VESTRI... "Einsiedler Interlinearversion". Fragment einer Predigt, 11. Jhdt. Wir müssen besonders drei Sünden fürchten, teuerste Brüder, durch die ganze Welt zugrundegeht: Dies ist die Gier, die Wolllust und der Hoch- mut, weil der Teufel durch diese drei Sünden den ersten Menschen Adam umzingelte und sagte: "An dem Tag, an dem ihr vom Baum [der Erkennt- nis] esst, werden dadurch eure Augen geöffnet werden... " vulgärlateinische Einflüsse: lexikalisch phonetisch morphologisch syntaktisch SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

13 Mittellatein-ARRomanisch1 MITTELLATEIN - ALTRÄTOROMANISCH SATIS NOS OPORTIT TIMERE TRES CAUSAS, KARISSIMI FRATRES, PER QUAS TOTTUS MUNDUS PERIT: HOC EST GULA ET CUPIDITAS ET SUPERBIA, QUIA DIABULUS PER ISTAS TRES CAUSAS ADAM PRIMUM HOMINEM CIRCUMVENIT DICENS: IN QUACUMQUE DIE COMEDERITIS DE LIGNO, HOC APERIENTUR OCULI VESTRI... afunda nos des time tres causas, kare fratres, per aquilla tut i lo seulo perdudo: aquil is gurdus et qu il hom o mo potes ille et arcullus, ki fai diabolus per aquillas tres causas ille primaris homo canao, si plaida ille diavolus: in quali die quo vo manducado de quil lin aves, vene su avirtu fos o[c]uli... "Einsiedler Interlinearversion". Fragment einer Predigt, 11. Jhdt. lexikalisch: l: abunde ="im Überfluss" rumantsch: avunda l: decet ="es ziemt sich" r: descher Chl: saeculum = "irdische Welt" vgl. "Säkularisation" r: secul l: gurges ="Schlund" r: engurd = "gierig" l: placere = "gefallen" Ml: placitare ="sagen" r: pledar ="sprechen" l: manducare ="kauen" r: mangiar SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

14 Mittellatein-ARRomanisch2 MITTELLATEIN - ALTRÄTOROMANISCH SATIS NOS OPORTIT TIMERE TRES CAUSAS, KARISSIMI FRATRES, PER QUAS TOTTUS MUNDUS PERIT: HOC EST GULA ET CUPIDITAS ET SUPERBIA, QUIA DIABULUS PER ISTAS TRES CAUSAS ADAM PRIMUM HOMINEM CIRCUMVENIT DICENS: IN QUACUMQUE DIE COMEDERITIS DE LIGNO, HOC APERIENTUR OCULI VESTRI... afunda nos des time tres causas, kare fratres, per aquilla tut i lo seulo perdudo: aquil is gurdus et qu il homo mo potes ille et arcullus, ki fai diabolus per aquillas tres causas ille primaris homo canao, si plaida ille diavolus: in quali die quo vo manducado de quil lin aves, vene su avirtu fos o[c]uli... "Einsiedler Interlinearversion". Fragment einer Predigt, 11. Jhdt. phonetisch Lenisierung: abunde afunda diabolus diavolus tot- tut apertus avirtu Metathese: saeculum seulo Assimilation: ligno lin Ausfall von h- habes aves Vokalprothese quas aquilla Archaismus diabulus diabolus SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

15 Mittellatein-ARRomanisch3 MITTELLATEIN - ALTRÄTOROMANISCH SATIS NOS OPORTIT TIMERE TRES CAUSAS, KARISSIMI FRATRES, PER QUAS TOTTUS MUNDUS PERIT: HOC EST GULA ET CUPIDITAS ET SUPERBIA, QUIA DIABULUS PER ISTAS TRES CAUSAS ADAM PRIMUM HOMINEM CIRCUMVENIT DICENS: IN QUACUMQUE DIE COMEDERITIS DE LIGNO, HOC APERIENTUR OCULI VESTRI... afunda nos des time tres causas, kare fratres, per aquilla tut i lo seulo perdudo: aquil is gurdus et qu il homo mo potes ille et arcullus, ki fai diabolus per aquillas tres causas ille primaris homo canao, si plaida ille diavolus: in quali die quo vo manducado de quil lin aves, vene su avirtu fos o[c]uli... "Einsiedler Interlinearversion". Fragment einer Predigt, 11. Jhdt. morphologisch Reduktion / Schwund der Morpheme Umschreibung der Tempora Perf. a.: PPP + esse Perf. p.: habere + PPP Fut.I: venire + PPP SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

16 Mittellatein-ARRomanisch4 MITTELLATEIN - ALTRÄTOROMANISCH SATIS NOS OPORTIT TIMERE TRES CAUSAS, KARISSIMI FRATRES, PER QUAS TOTTUS MUNDUS PERIT: HOC EST GULA ET CUPIDITAS ET SUPERBIA, QUIA DIABULUS PER ISTAS TRES CAUSAS ADAM PRIMUM HOMINEM CIRCUMVENIT DICENS: IN QUACUMQUE DIE COMEDERITIS DE LIGNO, HOC APERIENTUR OCULI VESTRI... afunda nos des time tres causas, kare fratres, per aquilla tut i lo seulo perdudo: aquil is gurdus et qu il homo mo potes ille et arcullus, ki fai diabolus per aquillas tres causas ille primaris homo canao, si plaida ille diavolus: in quali die quo vo manducado de quil lin aves, vene su avirtu fos o[c]uli... "Einsiedler Interlinearversion". Fragment einer Predigt, 11. Jhdt. sytaktisch vereinfachende Umschreibung des Partizips durch einen Gliedsatz Schwund aller komplexeren Konstruktionen oder Funktionswechsel: Gerundiv Gérondif SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

17 Alpenromanisch Karte Donau Rhein Französisch Provencalisch Lombardisch Venetisch Die Romania ~ 1000 Das Alpenromanische behielt in den Gebirgstälern sehr lange seine Eigenart. Es zerfällt in drei Sprachen (Rätoromanisch – Ladinisch – Friulisch) und sehr viele Untergruppen (Idiome). Das Alpenromanische behielt in den Gebirgstälern sehr lange seine Eigenart. Es zerfällt in drei Sprachen (Rätoromanisch – Ladinisch – Friulisch) und sehr viele Untergruppen (Idiome). Räto- romanisch Ladin -isch Friulisch Furlan SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

18 Paternoster Synopse Pater noster, qui es in caelis, sanctificetur nomen tuum Latein : Sursilvan : Valader : Puter : Rumantsch : Ladinisch : Furlan : Italienisch : Bab nos, Bap nos, Bab noss, Pere nost, Pari nestri, Padre nostro, quel che ti eis tü chi est ti che es che t'ies che tu sês che sei el tschiel, in tschêl, en tschiel, en ciel, intai cîi, nei cieli, sogns vegn fatg fat sonch vegna sanctificho vegna sanctifitgà vegnia al sie santifiché che al sedi santificât sia santificato tiu num teis nom tieu nom tes num ti inom il to non il tuo nome SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

19 Rätoromanisch Graubünden Donau Rhein Das Rätoromanische in Graubünden rückgängig seit 1982 neu geschaffene, gemeinsame Schriftsprache Rumantsch Grischun heute ~ Menschen Mehrsprachigkeit Ursachen ? rückgängig seit 1982 neu geschaffene, gemeinsame Schriftsprache Rumantsch Grischun heute ~ Menschen Mehrsprachigkeit Ursachen ? SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio Dominanz von Schweizerdeutsch und Italienisch Fehlen von kulturellen Zentren lokale Idiome Arbeitswelt Abwanderung Dominanz von Schweizerdeutsch und Italienisch Fehlen von kulturellen Zentren lokale Idiome Arbeitswelt Abwanderung

20 Romanen in Vlbg. Romanen in Vorarlberg Orte mit spätantiken Spuren ~ 610 (Gallus und Kolumban) Romanen in Arbon und "Precantia" in der Umgebung aber "Suebi" 802letzte Nennung eines Romanen "Bennatus" in Bregenz ~ 800 karolingische Grafschaft Rätien: vorwiegend fränk. Adel Umorientierung nach N Zweisprachigkeit (im Montafon bis ins 17. Jhdt.) SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein NN+Scolastega Baldfred+Eualia Priectus + NN aus Göfis [H]onorat[us] Baldfred Namen und Verwandschaft in Urkunde Rankweil ~ 850 IR 11 regio "Wallenmahd" "Walensee" "Walgau"

21 Rätoromanisch Frastanz1 Amerlügen Gúrtis Frasta- féders Frasta- féders Mariéx Malräda Bradafós Kasál Gäla- plána Gäla- plána Róssnis Blödle Barmúnd Rungeldón Fína Quádra Spónda Gaua Bardélla Rafálta Gaschíer Fallaséra Gráppa Gafelína Bazóra Praragátz Pult Baschwér Samina Mottibélla Vermála Garsétta Gafedúra Hohe Köpfe Drei Schwestern FRASTANZ Mótta Fisinál Runge -létsch Runge -létsch Frástanz: 842 "frastinas" < kelt. fras- "Regen" ??? Samína: 1371 "Sammunen" < vorröm. sumena "feucht" vgl. fr. Somme < Samara Gúrtis: 1374 "Gurtins" < rtr. curtín "Hof" + Pl. -ns < lat. cohortium: "bei den Höfen" Rätoromanisch rund um Frastanz Saroja Gamstrál SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein "Roll over" mit der Maus gibt zusätzliche Informationen IR 11 regio

22 Rätoromanisch Frastanz2 Amerlügen Gúrtis Gúrtis Frasta- féders Frasta- féders Mariéx Malräda Bradafós Kasál Gäla- plána Gäla- plána Róssnis Blödle Barmúnd Rungeldón Fína Quádra Spónda Gaua Bardélla Bardélla Rafálta Gaschíer Fallaséra Gráppa Gafelína Bazóra Praragátz Pult Baschwér Baschwér Samina S a m i n a Mott Vermála Vermála Garsétta Gafedúra Hohe Köpfe Drei Schwestern FRASTANZ Mótta Fisinál Runge -létsch Runge -létsch Frástanz: 842 "frastinas" < kelt. fras- "Regen" ??? Samína: 1371 "Sammunen" < vorröm. sumena "feucht" vgl. fr. Somme < Samara Gúrtis: 1374 "Gurtins" < rtr. curtín+ Pl. -ns "Hof" < lat. cohortium: "bei den Höfen" Rätoromanisch rund um Frastanz Saroja Gamstrál Gamstrál Hydronyme meist vorrömisch Toponyme aus der Agrarwelt meist Komposita Veränderungen durch lokale Sprachentwicklung: Schwund des Auslautes Lenisierung (p>b b>f c>g) pra > par bar val > var ver Einfluss der Walser auslautendes –i Akzentverschiebung zunehmende Unkenntnis "Volksetymologien" Ver Ver mála mála i i bella 1811 auf "Gellenpfannen" 1798 "auf gelbenblanen" 1761 "auf gella blana" SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

23 Rätoromanisch Dialekt Vlbg. Rätoromanische im Montafoner Dialekt Róssmigla Gúttara Marénd spúdara Búschla Quatterpǽtsch dt. Ross + rtr. migla < lat. micula "Krümmchen" "Pferdeäpfel" rtr. gutter < lat. guttus "Krug" "Krug, Flasche" rtr. marénda < vlat. merénda "Jause" "Jause" rtr. spidár < lat. sputáre "spucken" "spucken" rtr. bovs + demin. -ella < lat. bos, bovis "Rind" "Kalb", Lockruf der Hirten rtr. quatter + pe-s < lat. quattuor + pes, pedis survivals survivals SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio

24 Ende Buna sera ! Sin sevesér ! Buna notg ! Dierma bein ! Siemia dultsch ! Buna sera ! Sin sevesér ! Buna notg ! Dierma bein ! Siemia dultsch ! SchriftRätoromanischSpracheVulgärlatein IR 11 regio Ende


Herunterladen ppt "Intro Tridentum Massilia Augusta Taurinorum Augusta Rauracum Augusta Vindelicorum Carnuntum Vindobona Aquincum Mursa Emona Virunum Aventicum Sirmium Salonae."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen