Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

KOM - Multimedia Communications Lab Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz (Director) Dept. of Electrical Engineering and Information Technology Dept. of Computer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "KOM - Multimedia Communications Lab Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz (Director) Dept. of Electrical Engineering and Information Technology Dept. of Computer."—  Präsentation transkript:

1 KOM - Multimedia Communications Lab Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz (Director) Dept. of Electrical Engineering and Information Technology Dept. of Computer Science (adjunct Professor) TUD – Technische Universität Darmstadt Rundeturmstr. 10, D Darmstadt, Germany Tel , Fax © 2010 author(s) of these slides including research results from the KOM research network and TU Darmstadt. Otherwise it is specified at the respective slide httc – Hessian Telemedia Technology Competence-Center e.V - Dipl.-Inform. Johannes Konert Tel April 2014 Spiele für den Unterricht selbst erstellen mit StoryTec Johannes Konert, Florian Mehm, Viktor Wendel, Stefan Göbel, Ralf Steinmetz eLearning – Didaktik Fachtagung, Wien PPT-for-all___ ppt

2 KOM – Multimedia Communications Lab2Dipl.-Inform. Johannes Konert Agenda Serious Games Authoring Motivation und Herausforderungen Lerner-Modell, Spieler-Modell, Narration StoryTec Verwendungsmöglichkeiten und Zielgruppe Zusammenspiel von StoryTec und StoryPlay Wiss. Auswertungen in StoryPlay StoryTec und Multiplayer Offene Aufgabenformate und Peer Education Ausblick: Multiplayer Storytelling

3 KOM – Multimedia Communications Lab3Dipl.-Inform. Johannes Konert Serious Games Forschung Serious Games for Learning, Game-based Learning, Digital Educational Games [Göbel2010]

4 KOM – Multimedia Communications Lab4Dipl.-Inform. Johannes Konert Motivation Experten des Faches Haben Lehrninhalte Möchten diese mit Serious Games vermitteln Klassiche Spiele-Autorenwerkzeuge sind ungeeignet Kompliziert Spezialisiert Programmierung / Skripting Aufwendige Inhaltserstellung (3D/Anim.) Verschiedene Ausgabeformate... ?

5 KOM – Multimedia Communications Lab5Dipl.-Inform. Johannes Konert Herausforderungen - Konzept (Serious) Game Erstellung erfordert Koordination Spieleprogrammierer Designer, Künstler, Musiker, … Fachlichen Experten … Narrative Paradox Integration und Gleichgewicht zwischen Lernen und Spielen [Louchart2004]

6 KOM – Multimedia Communications Lab6Dipl.-Inform. Johannes Konert Herausforderungen - Umsetzung Adaption Passe den Spielverlauf an… … Spiel-Einstellungen und Entscheidungen … Hintergrund/Vor-Wissen … Persönlichkeit … Personalisierung Anpassung an eine Person Profilerstellung Game Flow: [Chen2007]

7 KOM – Multimedia Communications Lab7Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryTec Autorenwerkzeug Generelles Werkzeug für Game Designer Pädagogen / Lehrer Nicht-Programmierer … Werkzeug(e) für Spiel-Struktur Inhalts-Integration Instruktionsdesign / Didaktik Übertragbarkeit Playervielfalt Wiederverwendbarkeit

8 KOM – Multimedia Communications Lab8Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryTec: Lerner-Adaption N G L Kompetenzbasierte Knowledge Space Theory für Szenen-Eigenschaften Vorausgesetzte Fähigkeiten Zugehörige Fähigkeiten [Albert1999] N = Narration G = Gaming L = Learning

9 KOM – Multimedia Communications Lab9Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryTec: Lerner-Adaption NGL Heldenreise [Campbell1987] NGL [Bartle1996]

10 KOM – Multimedia Communications Lab10Dipl.-Inform. Johannes Konert Szenen erfassen und verknüpfen. 2. Stage Editor 1. Story Editor4. Property Editor 3. Object Browser

11 KOM – Multimedia Communications Lab11Dipl.-Inform. Johannes Konert Autorenwerkzeug und Player StoryPlay StoryTec

12 KOM – Multimedia Communications Lab12Dipl.-Inform. Johannes Konert Spiele mit StoryTec First-Person Adventure Game Hintergrundbilder Klickbare Hotspots Charaktere (als Voice-over) Multiple Choice Dialoge Videos, Sounds Leicht zu erstellen Kein 3D Keine Animationen, Modelle Leicht zu nutzen mit Fotos/Videos

13 KOM – Multimedia Communications Lab13Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryPlay

14 KOM – Multimedia Communications Lab14Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryPlay - Visualisierung History

15 KOM – Multimedia Communications Lab15Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryPlay - Visualisierung Auswertung zum Erzählungskontext Eignung jeder Szene für die Schritte der Heldenreise Dunkelgrau: Unbesuchte Szene Hellgrau: Besuchte Szene Gold: aktuelle Szene

16 KOM – Multimedia Communications Lab16Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryPlay - Visualisierung Spielermodell Aktuelle Werte des Spielers Kategorien nach Bartle Spielkontext Annotationen der aktuellen Szene

17 KOM – Multimedia Communications Lab17Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryPlay - Visualisierung Lernermodell Liste der Fähigkeiten (skills) mit Wahrscheinlichkeiten Graphendarstellung der Abhängigkeiten und Niveaus (farbig)

18 KOM – Multimedia Communications Lab18Dipl.-Inform. Johannes Konert Zusammenfassung StoryTec Selbst Inhalte erstellen Keine Programmierung Wenig Aufwand, ohne komplexe Animationen Flexibel einsetzbar (Adventure, Quiz, Soap,..) Spieler-, Lernermodell StoryPlay Abspielen auf verschiedenen Plattformen Testen und Auswertung des Spielverlaufs Dynamische Szenenauswahl

19 KOM – Multimedia Communications Lab19Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryTec & Multiplayer: Aktuelle Weiterentwicklung Motivation und Herausforderung: Diagnose zu Fehlvorstellungen der Schüler verbessern Lernen durch Wissensaustausch der Schüler untereinander Gegenseitige Unterstützung bei Lösungen Offene Aufgabenformate PEDALE Peer Education Diagnostic and Learning Environment Iterativer Prozess zur Diagnose, Rückmeldung und indiv. Lernförderung Aufgabenerfassung, Ablaufsteuerung mit StoryTec Darstellung und Vernetzung der Schüler mit StoryPlay 1. Aufgaben bearbeiten 2. Aufgaben reflektieren 3. Feedback geben 4. Feedback erhalten [Baker1987][Bruder2008][Damon1984] [Konert2011]

20 KOM – Multimedia Communications Lab20Dipl.-Inform. Johannes Konert StoryTec mit Peer Education

21 KOM – Multimedia Communications Lab21Dipl.-Inform. Johannes Konert Peer-basierte Diagnose- und Lernumgebung für den Mathematikunterricht (PEDALE) Aufgaben zum Identifizieren und Realisieren Maus, Tastatur und Digitales Rechentablett (mit Papier) Auswahl basierend auf Lernermodell aus Aufgabenpool

22 KOM – Multimedia Communications Lab22Dipl.-Inform. Johannes Konert Peer-basierte Diagnose- und Lernumgebung für den Mathematikunterricht (PEDALE) Bei PC-auswertbaren Aufgaben Sofortige Rückmeldung Anpassung Lernermodell Alle Aufgaben Anzeige bei Peers (Reflektion) Leitfragen für Feedback

23 KOM – Multimedia Communications Lab23Dipl.-Inform. Johannes Konert Peer-basierte Diagnose- und Lernumgebung für den Mathematikunterricht (PEDALE) Anzeige der Feedbacks Aufnahme der Anregungen Verbesserung / Änderung (geplant) Weitere Aufgaben bearbeiten

24 KOM – Multimedia Communications Lab24Dipl.-Inform. Johannes Konert Ausblick Weitere Entwicklung: Multiplayer-Konzepte (Kooperation) für Storytelling Aufgaben-Szenen erneut bearbeiten Freie Auswahl von Szenen durch Spieler (kategorisiert) StoryPlay: Lehrer-Darstellung Alle Spieler Gelöste Aufgaben Feedbacks Selbst Feedback geben Statistiken Evaluation Peer Education Konzepte (Schüler) Diagnostisches Potential (Lehrer)

25 KOM – Multimedia Communications Lab25Dipl.-Inform. Johannes Konert Webseite –

26 KOM – Multimedia Communications Lab26Dipl.-Inform. Johannes Konert Game over Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, Fragen, Antworten und Feedback.

27 KOM – Multimedia Communications Lab27Dipl.-Inform. Johannes Konert Referenzen [Albert1999] Albert, D. & Lukas, J., Knowledge spaces: Theories, empirical research, and applications, Lawrence Erlbaum. [Baker1997] Baker, M. & Lund, K., Promoting reflective interactions in a CSCL environment. Journal of Computer Assisted Learning, 13(3), p Available at: x. [Bartle1996] Bartle, R., Hearts, clubs, diamonds, spades: Players who suit MUDs. Journal of MUD research, 1(1), p.19. Available at: [Accessed January 22, 2011]. [Bruder2008] Bruder, R., Mathematische Kompetenzen nachhaltig entwickeln und sichern. In Mathematikunterricht entwickeln. Bausteine für kompetenzorientiertes Unterrichten. Cornelsen Scriptor, pp [Campbell] Campbell, J., The heros journey. Available at: journey/oclc/ [Accessed October 11, 2011]. [Charles2004] Charles, D. & Black, M., Dynamic player modeling: A framework for player-centered digital games. In Proc. of the International Conference on Computer Games: Artificial Intelligence, Design and Education. pp. 29–35. Available at: [Accessed January 22, 2011]. [Chen2007] Chen, J., Flow in Games ( and Everything Else ). Communications of the ACM, 50(4), p Available at: chen.pdf?key1= &key2= &coll=GUIDE&dl=GUIDE&CFID= &CFTOKEN= [Constant1996] Constant, D., Sproull, L. & Kiesler, S., The Kindness of Strangers: The Usefulness of Electronic Weak Ties for Technical Advice. Organization Science, 7(2), p Available at: [Csikszentmihalyi1991] Csikszentmihalyi, M., Flow: The Psychology of Optimal Experience First Edit., Harper Perennial.

28 KOM – Multimedia Communications Lab28Dipl.-Inform. Johannes Konert Referenzen [Damon1984] Damon, W., Peer education: The untapped potential. Journal of Applied Developmental Psychology, 5(4), p Available at: [Dillenbourg1999] Dillenbourg, P., What do you mean by Collaborative Learning? In P. Dillenbourg, ed. Collaborative-learning: Cognitive and Computational Approaches. Oxford: Elsevier, pp [Göbel2010] Göbel, S., Definition Serious Games. Serious Games Conference. Available at: [Accessed September 6, 2010]. [Konert2011] Konert, J., Richter, K., Göbel, S. & Bruder, R., Knowledge Sharing in the classroom - A social network approach for diagnostic assessment and learning together. In Proceedings of the 11th IEEE International Conference on Advanced Learning Technologies (ICALT). Athens, Georgia, USA: IEEE. [Louchart2004] Louchart, S. & Ruth, A., The Emergent Narrative theoretical investigation. In Narrative and Learning Environments Conference, NILE04 Edinburgh. pp Available at: [Michaelsen1997] - Michaelsen LK, Fink LD, Hall A. Designing Effective Group Activities : Lessons for Classroom Teaching and Faculty Development. In: DeZure D, ed. To Improve the Academy: Resources for Faculty, Instructional and Organizational Development. Stollwater, OK: New Forums; Available at: [Mohammad2009] Mohammad, A.L.S., Guetl, C. & Kappe, F., PASS: Peer-ASSessment Approach for Modern Learning Settings. In Advances in Web Based Learning-ICWL 2009: 8th International Conference, Aachen, Germany, August 19-21, 2009, Proceedings. Springer-Verlag New York Inc, p. 44. [Nalebuff2007] - Nalebuff B., Brandenburger A. Coopetition kooperativ konkurrieren. Mit der Spieltheorie zum Unternehmenserfolg. In: Boersch C, Elschen R, eds. Das Summa Summarum des Management. 1st ed. Gabler; 2007:

29 KOM – Multimedia Communications Lab29Dipl.-Inform. Johannes Konert Referenzen [Renkl2003] - Renkl A, Gruber H, Weber S, Lerche T, Schweizer K. Cognitive Load beim Lernen aus Lösungsbeispielen. Zeitschrift für Pädagogische Psychologie. 2003;17(2): [Sweetser2005] – Sweetser P, Wyeth P. GameFlow : A Model for Evaluating Player Enjoyment in Games. Technology. 2005;3(3):1-24. [Zea2009] – Zea NP, Sanchez JLG, Gutierrez FL. Collaborative Learning by Means of Video Games: An Entertainment System in the Learning Processes Ninth IEEE International Conference on Advanced Learning Technologies. 2009:

30 KOM – Multimedia Communications Lab30Dipl.-Inform. Johannes Konert Referenzen Bilder, die nicht aus den wissenschaftlichen Referenzquellen stammen sind von: Idea go / FreeDigitalPhotos.net Technische Universität Darmstadt (Corporate Design)

31 KOM – Multimedia Communications Lab31Dipl.-Inform. Johannes Konert Meta-Data Date LecturerJohannes Konert Titel Spiele für den Unterricht selbst erstellen mit StoryTec Name of EventeLearning - Didaktik Fachtagung Type Presentation OrganizerTGM - Die Schule der Technik in cooperation with Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur (Austria) Location Vienna, Austria


Herunterladen ppt "KOM - Multimedia Communications Lab Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz (Director) Dept. of Electrical Engineering and Information Technology Dept. of Computer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen