Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Deutsche Kastanien Seite 105 Die Hände der Freundschaft haben keine Farben.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Deutsche Kastanien Seite 105 Die Hände der Freundschaft haben keine Farben."—  Präsentation transkript:

1 Deutsche Kastanien Seite 105 Die Hände der Freundschaft haben keine Farben

2 Was wird ihr lernen Wortschatzt Eure Meinung äussern Argumentieren mit Fakten Wie wird ihr getestet A.Wortschatz mit Text. Überätzten (20 P) B.Meinung äussern (20 P) C.Mitarbeit in der Klasse (20 P) Nur Deutsch sprechen. D.Dialogue (20 P) E.Pixton (20 P)

3 Ende gut alles Gut! Extra Kredit Wo war der Pseudo-Anglizismus in Fraus Präsentation?

4 Vor dem Lesen 1. Woher kommt Rasismus? Wird sie gelernt oder haben Kinder von Natur aus Angst vor Leute, die anders aussehen? 2. Wie lange muss man in einem Land wohnen, bevor man nicht mehr Ausländer ist? 3. Was bist du? 4. Woher kommen deine Grosseltern? 5. Was ist deine Heimat? 6. Bist du stolz auf dein Heimatsland? Warum? Der Fakt /Die Fakten Das Klische/die Klisches Das Vorurteil/die Vorurteile Die Verallgemeinerung/die Verallgemeinerungen Die Heimat Woher? Wie lange? Die Angst? Die Leute? Anders ausehen Nicht mehr Müssen Der Stolz/Stolz sein

5 WortschatzWortschatz Verdutzt sein Die Kastanien Werfen Sammeln Rechnen Das Wohnviertel Herausfordern Durcheinander Unerwartet Der Ranzen Eine Jux machen Stottern Ersticken Multikulturelle Gesellschaft Der Marshall-Plan

6 WortschatztWortschatzt Beginnen 50er Jahre 60er Jahre Das Wirtschaftswunder Gross-grösser-am grössten-das grosste Der Aufschwung Das Land Die Lösung Anfangen – fing an Die Gastarbeiter Das Mittelmeer Anwerben Die Ehemalige Der Grund Die Geburt Schwach sein

7 WortschatztWortschatzt Nachkrieg Der Aufbau Die Bundeswehr Die Arbeiter Mehr Osteuropa/Westeuropa Kännen/konnten Nehmen/namen Annehmen/nehmen auf/ nahmen auf Nachdem Leben/gelebt Wollen/wollten Nicht mehr Zurückkehren Bleiben/geblieben

8 WortschatztWortschatzt Der Aufschwung Erfordern Kraft – Arbeitskraft Es gab nicht genug Nachkriegs Vorstellen Die Bedingugen Immigrieren Das Gesetzt Woher? Wenn ja, Wenn nein, Kenne, wissen

9 WortschatztWortschatzt Patriotisch sein Intolerant haben Wichtig Wichtige Assoziationen Erfahrungen Konkrete Beispiele

10 GruppengesprächGruppengespräch 1. Die USA ist ein Einwanderungs land. Was denken Sie, warum möchten Auslander in die USA immigrieren? 2. Ist Ihre Familie eingewandert? Wenn ja, warum? Wann ist sie ausgewandert? 3. Welche Bedingungen müssen erfüllt werden wenn man in den USA leben und arbeiten will? 4. Warum wollen viele Auslander nach Deutschland kommen? 5. Können Sie sich vorstellen in Deutschland,Österreich, oder der deutschsprachigen Schweiz zu leben? Glauben Sie, dass Sie akzeptiert würden?

11 Nach dem Lesen 1. Warum wollte Stefan nicht mehr mit Ender spielen? Er ist kein Deutscher und er ist fies zu ihm. 2. Wann passierte die Geschichte mit den Kastanien? Im Herbst. 3. Warum wollte Ender überhaupt Kastanien sammeln? Für ein Schulprojekt, im Mathematikunterricht. 4. Was passierte, als Ender versuchte eine Kastanie zu nehmen? Die Jungen habe ihm gedroht. 5. Warum kämpfte Ender nicht mit den Kindern? Sie wahren mehr als Ihm? Es waren zwei gegen eins. 6. Was fragte Ender seine Mutter? Was bin ich? 7. Seit wie lange wohnte Ender in Deutschland? Sein ganzes Leben. 8. Wer ist Alfonso? Ein anderer türkischer junge. 9. Was kann Ender besser? Türkisch oder Deutsch? Deutsch. 10. Wie reagierte Enders Vater, wenn Ender ihm erzälte, dass Stefan nicht mehr mit ihm spielen will? Es war überrascht. Er wusste nicht wie er reagieren sollte.

12 Dialog 1.Warum entschied Stefan, plötzlich nicht mehr mit Ender zu spielen? Er war eine Ausländer. 2. Was hättest du gesagt, wenn Ender fragte? Was bin ich? Du bist mein Sohn. Ich liebe dich. Was denkst du, dass du bist? 3. Bist du Stolz, auf dein Heimatland? Warum? Weil ich froh bin wo ich lebe. Wir machen mehr gutten Sachen als schlechte Sachen. 4. Was ist Heimat für dich? Heimat bedeutet für mich meine Familie, Für Eric ist Deutschland. Er wurde das geboren. Interpretationsfragen Schreiben Sie eine Dialog, das Enders Vater am nächsten Tag mit Stefan hat.

13 Meinung äussern US-Amerikaner / Kanadier Klischees US-Amerikaner essen viel Fastfood. Klischees US-Amerikaner essen viel Fastfood. Meine Assoziationen US-Amerikaner sind Optimistisch Meine Assoziationen US-Amerikaner sind Optimistisch Fakten 28 Millionen US- Amerikaner waren Im Jahren 2000 selber Immigranten. Fakten 28 Millionen US- Amerikaner waren Im Jahren 2000 selber Immigranten. Meine Erfahrungen US-Amerikaner sind hilfsberreit Meine Erfahrungen US-Amerikaner sind hilfsberreit US- Amerikaner sein

14 Meinung äussern Zustimmen Agreeing Da bin ich mit der Aussage von ____einverstanden Ich finde, er/sie hat vollkommen Recht. Der Ansicht bit ich auch. Zustimmen Agreeing Da bin ich mit der Aussage von ____einverstanden Ich finde, er/sie hat vollkommen Recht. Der Ansicht bit ich auch. Eine Meinung bestreiten/Disagreeing Ich sehe es anders. Ich stimme mit….nicht überein. Ich finde das Argument nicht richtig. Eine Meinung bestreiten/Disagreeing Ich sehe es anders. Ich stimme mit….nicht überein. Ich finde das Argument nicht richtig. Eine neutrale Meinung Das mag sein. Mögliicherweile schon. Da bin ich mir nicht sicher. Dazu kann ich nichts sagen. Eine neutrale Meinung Das mag sein. Mögliicherweile schon. Da bin ich mir nicht sicher. Dazu kann ich nichts sagen. Die eigene Meinung kontexualizieren Aus meiner Perspektive In mancher hinsicht (in some ways) Meiner Erfahrung nach (in my experience) Man könnte auch sagen, dass (one could also say, that..) Die eigene Meinung kontexualizieren Aus meiner Perspektive In mancher hinsicht (in some ways) Meiner Erfahrung nach (in my experience) Man könnte auch sagen, dass (one could also say, that..)

15 Anglizismen in der deutschen Sprache Pseudo-Anglizismus. Wie heissen diese Pseudeo Anglizismen auf Deutsch? 1. Handy3. Talkmaster a Cell phonea speech writer b Glove b public address system c Handmadec television host 2. Hometrainer4. Smoking a.Fitness trainera. unhealthy habit b.Vacuum cleaner b. tuxedo jacket c.Exercise bikec. attractive woman

16 verfall-der-deutschen-sprache Woran liegt es Ihrer Meinung nach, dass die deutsche Sprache verkommt? Es wird weniger gelesen Einfluss anderer Sprachen SMS und s Am TV Konsum An der Erziehung An den Medien An der Schule

17

18 Deine Gruppenproject Plakat Farben Thema Malt ein Bild wie Freundschaft für euch aussieht. Freundschaft im Bild Plakat Farben Thema Malt ein Bild wie Freundschaft für euch aussieht. Freundschaft im Bild


Herunterladen ppt "Deutsche Kastanien Seite 105 Die Hände der Freundschaft haben keine Farben."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen