Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Entdeckungen 3: der Gewürzweg. Pfeffer: Indien war und ist noch heute das Hauptanbaugebiet dieses in der ganzen Welt so bekannten und beliebten Kletterstrauches.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Entdeckungen 3: der Gewürzweg. Pfeffer: Indien war und ist noch heute das Hauptanbaugebiet dieses in der ganzen Welt so bekannten und beliebten Kletterstrauches."—  Präsentation transkript:

1 Entdeckungen 3: der Gewürzweg

2 Pfeffer: Indien war und ist noch heute das Hauptanbaugebiet dieses in der ganzen Welt so bekannten und beliebten Kletterstrauches. Es wird dort der König der Gewürze genannt. Wir unterscheiden zwei Pfefferarten: Der schwarze Pfeffer wird unreif geerntet und beim Feuer oder an der Sonne getrocknet. Er schmeckt scharf. Der weisse Pfeffer stammt von den reifen, roten Früchten, die einer Gärung unterzogen werden. Eine andere Herstellungsart verlangt, dass die Beeren ins Wasser gelegt werden, damit sich das Fruchtfleisch löst und der weiße Kern zum Vorschein kommt, der dann getrocknet wird. Er ist würzig im Geschmack. Gewürze I Seite 2 Zimt: Zimt ist die von der Aussenrinde befreite und getrocknete Innenrinde des Zimtstrauches. Es gibt zwei Arten: den Ceylonzimt und den Chinazimt. Sie haben einen sehr unterschiedlichen Geschmack. In China wurde Zimt schon 2800 v. Chr. in einem kaiserlichen Kräuterbuch genannt, auch bei den alten Ägyptern war er bekannt. In der Bibel wird Zimt oft im Zusammenhang mit Salbölen und Räucherwerken erwähnt. Ingwer: Ingwer ist das Rhizom einer Pflanze, das erst geschält werden muss, bevor man es verwenden kann. Sein Geschmack ist brennend scharf. Es ist das typische Gewürz der chinesischen Küche, aber auch in Indien wird es oft und gerne benützt. Im 9. Jahrhundert etwa kam Ingwer nach Europa. Im Mittelalter war er ein so beliebtes Gewürz, dass man sogar Gassen nach ihm benannte (Imberggasse). Indien ist der größte Ingwerexporteur der Welt. Seine besten Kunden sind die arabischen Länder, wo Ingwer ein beliebtes Kaffeegewürz ist. Studiere die Kurzbeschreibungen dieser drei wichtigen Gewürze:

3 Gewürze II Seite 3 Pfeffer: Zimt: Ingwer: Lass dir vorerst von jedem Gewürz ein Versucherli geben. Erinnerst du dich noch, was du auf der vorherigen Seite gelesen hast? Notiere dir zu jedem Gewürz mindestens zwei wichtige Stichworte auf ein Notizblatt. Setze davon drei Kurztexte auf und lasse diese korrigieren. Nun schreibst du sie unter dem Titel GEWÜRZE in den Ordner ein. Illustriere diese Texte mit den Fotos, die du dafür von dieser Seite ausdrucken kannst.

4 der mittelalterliche Gewürzweg I Seite 4 Studiere im Geschichtsbuch Durch Geschichte zur Gegenwart Band I die Seiten 12 und die obere Hälfte von 13. Versuche nun die beiden Wege, auf denen die Pfeffersäcke transportiert wurden, herauszufinden und trage sie auf der unteren Karte sauber ein. Ordne die 25 Ortsnamen den 25 Nummern zu. Arbeite dabei auch mit dem Atlas. Drucke dir dazu die Karte auf dieser Seite aus. Lass deine Lösungen dann korrigieren. Aden Alexandrien Bagdad Basra China Cochin Genua Goa Gotthard Halbinsel Malakka Holland Hormuz Indien Insel Java Insel Sumatra Inselgruppe Molukken Istanbul (Konstantinopel) Kalkutta London Nil Rhein Suez Tigris Türkei Venedig

5 der mittelalterliche Gewürzweg II Seite 5 Höre dir diesen Text über den Gewürzweg an. (Klicke dazu auf das Paket) Verfolge dabei die einzelnen Stationen auf der Karte von vorhin.

6 der mittelalterliche Gewürzweg III Seite 6 Lies den Text genau durch und vergleiche nochmals mit der Landkarte. Schreibe dir die wichtigsten Stichwörter aus diesem Text auf ein Notizpaper heraus. Sie sollen erklären - warum im Mittelalter die Gewürze so begehrt waren - woher diese Gewürze kamen - welches die wichtigsten Handelsorte waren - wo die Gewürze wie transportiert wurden - und wie der Wert eines Pfeffersackes zugenommen hat. Zeige mir diese Stichwortliste. Entwirf nun selbst einen Text, der den mittelalterlichen Gewürzweg erklärt, lass ihn korrigieren und schreibe ihn ein. Es ist mir wichtig, dass du wirklich selbst formulierst und den Text nirgends abschreibst. Textarbeit: Öffne diesen Text und drucke ihn dir aus (doppelklicke auf die verkleinerte Seite, um das Dokument zu öffnen): Stefan Zweig beschreibt den mittelalterlichen Gewürzweg.

7 Ordnereintrag Seite 7 Diese Materialien halten wir in einem schönen Ordnereintrag fest: - Titel DER MITTELALTERLICHE GEWÜRZWEG - die Karte, auf der du die Ufer blau ausgefärbt hast - die Legende mit den 25 Nummern und Namen dazu - der Text über den Gewürzweg, den du vorhin entworfen hast


Herunterladen ppt "Entdeckungen 3: der Gewürzweg. Pfeffer: Indien war und ist noch heute das Hauptanbaugebiet dieses in der ganzen Welt so bekannten und beliebten Kletterstrauches."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen