Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fanfarenzug Crimmitschau e. V. Vorstandsvorsitzender: Grüner Weg 06 Volker Kräker 08451 Crimmitschau 0 37 62 / 4 51 43 0 37 62 / 4 51 43 01 60 / 99 12.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fanfarenzug Crimmitschau e. V. Vorstandsvorsitzender: Grüner Weg 06 Volker Kräker 08451 Crimmitschau 0 37 62 / 4 51 43 0 37 62 / 4 51 43 01 60 / 99 12."—  Präsentation transkript:

1 Fanfarenzug Crimmitschau e. V. Vorstandsvorsitzender: Grüner Weg 06 Volker Kräker Crimmitschau / / / Für Maßnahme:Musikfestival 2010 vom Freitag, bis Sonntag, Wo:Innenstadtgelände Crimmitschau (Marktplatz, Taubenmarkt, Piazza Roter Turm, Theaterplatz) (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

2 1960 wurde der Fanfaren- und Spielmannszug unter der Leitung des Sportfreundes Gerhard Schäufler gegründet. Mit eiserner Disziplin gingen die Mitglieder an die Proben, übrigens schon damals im kleinen Saal vom Haus des Sports wurde zur musikalischen Bereicherung ein Spielmannszug ins Leben gerufen. Es erfolgte eine völlig neue Zusammensetzung mit Querflöten, Fanfaren, kleiner und großer Trommel, Becken und Pauken. Spielmanns- u. Fanfarenzug musizierten gemeinsam ist der Zug vom Rat der Stadt übernommen worden. Seit dieser Zeit war das Jugendklubhaus Crimmitschau der Trägerbetrieb. Ebenfalls wurde die Leitung des Zuges umbesetzt, da der damalige Leiter leider verstarb übernahm Heinz Baumann die Leitung. Unter seiner Führung wurden wir dann im Herbst des gleichen Jahres Mitglieder der Betriebssportgemeinschaft "Einheit Crimmitschau". Später wurde der Spielmannszug noch mit einer Lyra bereichert. Zu dieser Zeit war der Spielmannszug unter Leitung von Heinz Baumann, und der Fanfarenzug wurde von Frank Haut geleitet wurde der Spielmanns- und Fanfarenzug Mitglied im Deutschen Turn- und Sportbund der DDR. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

3

4 1980 weilte der gesamte Klangkörper in einem 2-wöchigen Trainingslager des DTSB in Rerik (an der Ostsee). Dieses Trainingslager setzte neue entscheidende Akzente. Erstmalig wurde nach Noten gespielt und viele unserer Mitglieder stellten fest, das dass, was wir bisher gemacht hatten, zwar auch nicht schlecht war, aber dass noch viel Kraft und Mühe notwendig waren um den Zug auf ein neues Niveau zu bringen, welches künftigen Anforderungen gerecht werden sollte. Ab 1980 und auch in den Folgejahren beteiligte sich der Spielmanns- und Fanfarenzug regelmäßig an den Bezirksmeisterschaften der Spielleute der DDR. Lehre, Beruf, Armee oder private Gründe prägten die Zeichen der Zeit - und so beendeten viele, zu viele ehemalige Mitglieder ihre Laufbahn im FZ übernahm Volker Kräker die Leitung des Fanfarenzuges, der nicht um einen Neuaufbau des Zuges herumkam. Ab 1984 fanden dann jährlich Trainingslager des Fanfarenzuges Crimmitschau statt. Die Übungslager fanden anfangs zum Teil mit Ausbildung am Vormittag und Ferienlager am Nachmittag statt - wie z.B in der Jugendherberge Elterlein in Ziegenrück in Grumbach (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

5

6 Der Spielmannszug musste leider in dieser Zeit aufgelöst werden, da durch den Neuaufbau des Fanfarenzuges zu wenig Mitglieder und keine Ausbilder da waren und die Besetzung der Instrumente nicht mehr gewährleistet werden konnte ist unser Fanfarenzug 3 x in Folge Bezirksmeister geworden weilten wir gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Werdauer Fanfarenzug in der Jugendherberge Rochlitz weilten wir gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Werdauer Fanfarenzug in der Jugendherberge Neudorf weilten wir gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Werdauer Fanfarenzug in der Jugendherberge Rochlitz fanden die Bezirksmeisterschaften letztmalig statt. Austragungsort war Crimmitschau ging es für uns sportlich weiter, denn der Landesmusik- und Spielleuteverband, kurz LMSV, wurde gegründet. Seither finden auf hohem Niveau die Landesmeisterschaften der Spielleute im Freistaat Sachsen statt. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

7

8 1991 haben wir Kontakte mit den Berliner Stadtfanfaren aufgenommen. Ein Trainingslager in Windischleuba wurde dabei genutzt, um mit Hilfe von Thomas Böhm von den Berliner Stadtfanfaren eine für unsere Verhältnisse sehr ansprechende Kür einzustudieren. Die Entfernung nach Berlin hat uns belehrt, dass eine dauerhafte Zusammenarbeit nicht möglich ist, aber wir haben noch freundschaftlichen Kontakt. Die Teilnahme am Deutschen Turnfest in Dortmund sowie Auftritte in der Partnerstadt Wiehl waren 1. Höhepunkte nach der Wende. Auch sonst brauchte der Fanfarenzug sich nicht über zu wenig Auftritte zu beklagen. Ab 1994 machten akute Nachwuchsprobleme die Durchführung unserer Auftritte und Teilnahme an Meisterschaften fast unmöglich, so das wir nach neuen Möglichkeiten suchen mussten, um weiter auftrittsfähig zu bleiben. Es wurden verschiedene Partnerschaften angestrebt. Mit dem Werdauer und dem Zwickauer Fanfarenzug haben wir gemeinsam nach Möglichkeiten gesucht. Aber aufgrund von kleinen Streitigkeiten und Zwistigkeiten haben all unsere Bemühungen keinen Erfolg gehabt und es ist hieraus keine Verbindung gewachsen. Zu einem Weiterbildungslehrgang in Bad Schmiedeberg haben wir Mitglieder des Stadtfanfarenzuges Markkleeberg angesprochen. Es wurde erstmals ein Weiterbildungslager nur mit den Übungsleitern beider Züge in Raschau organisiert. Die Zeit haben die Übungsleiter genutzt um musikalisch gemeinschaftliche Kontakte zu formieren. Dies war der Grundstein für eine fortwährende Partnerschaft zweier Fanfarenzüge, an die selbst viele Fachleute nicht glauben wollten. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

9

10 Gemeinsam haben wir 1997 und 2000 einen 2. Platz, 1998 u. 99 den 1. Platz bei der FANFARONADE zu den Pokalmeisterschaften der Naturtonfanfarenzüge Deutschlands erreicht. Bei den hiesigen Landesmeisterschaften in Sachsen holten wir 2x Silber und 2x Bronze als Spielgemeinschaft Markkleeberg - Crimmitschau. Wer hätte das am Anfang in Bad Schmiedeberg gedacht. Die gesamte Auftrittspalette und natürlich noch viel, viel mehr zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind, denn auch weiterhin sind Höhen und Tiefen zu überstehen. Im Sommer 1999 beschloss die Leitung des FZ - nach vielen langwierigen Diskussione,n einen eigenen Verein zu gründen und damit den SV Fortschritt zu verlassen. Im Januar 2000 wurde der Fanfarenzug Crimmitschau e. V. als eigenständiger Verein gegründet. Leider hatte uns der alte Verein so in sein Herz geschlossen, dass er uns gar nicht gehen lassen wollten, denn eine Ablösesumme in Höhe von ca ,00 DM spiegelt dies wieder. Aber auch diese Hürde haben wir erfolgreich gemeistert wurde eine Kür für die Fanfaronade und die Landesmeisterschaften einstudiert mit dem Ziel, den größten Fanfarenzügen Deutschlands Konkurrenz zu bieten. In diesen Jahren belegte die Spielgemeinschaft in der Meisterklasse der Fanfaronade 2x den 4. Platz und einmal den 5. Platz. Zu den Landesmeisterschaften wurden wir 4x in Folge Drittplatzierter. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

11

12 Nach all diesen Jahren stand Ende 2005 das 45-jährige Bestehen unseres Fanfarenzuges bevor, welches, mit vielen ehemaligen Mitgliedern und dem Fanfarenzug Markkleeberg, gefeiert wurde Im Jahr 2006 löste sich die Spielgemeinschaft zwischen dem Fanfarenzug Crimmitschau und dem Fanfarenzug Markkleeberg auf. Der Fanfarenzug Crimmitschau beschloss, sich im Wesentlichen auf das Einstudieren einer Bühnenshow zu beschränken war der Fanfarenzug zum ersten Mal beim Musikfest in Münchberg zu Gast. Dafür mussten wir einige neue Trommelmärsche lernen, welche mittlerweile zum festen Repertoire des FZC gehören und 2008 festigten und erweiterten wir unsere Bühnenprogramme um mit der starken Konkurrenz aus den alten Bundesländern mithalten zu können. Dies konnten wir 2008 wiederum in Münchberg auch deutlich unter Beweis stellen Am Jahresende 2008 sah sich der Fanfarenzug Crimmitschau e.V. einer schweren Herausforderung gestellt. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

13

14 Über den Jahreswechsel 2007/2008 verlor der Fanfarenzug Crimmitschau e.V. fast sämtliche Mitglieder im Bereich der Hochtrommel. Eine Lösung musste her. Die fehlenden Tom Toms-Mädels wurden durch Mitglieder aus dem Bereich Fanfaren besetzt. Allerdings hatte das zur Folge, dass es nicht möglich war ein neues Showprogramm für 2009 auf die Beine zu stellen. Der Kopf wurde natürlich nicht in den Sand gesteckt, das Geschehen wurde eher mit Bravour gemeistert. Das "alte" Showprogramm 2008 wurde nun auf die neuen Trommlerinnen abgestimmt und zur Bühnenreife gebracht. Gerade im ersten Halbjahr 2009 musste der Fanfarenzug Crimmitschau e.V. auch einen Großteil an Auftritten absagen, da es zu wenig gestandene Mitglieder gab. Jedoch der Teilnahme an 2 großen Musikfesten in Thüringen und Sachsen Anhalt stand nichts im Wege. Die Mitglieder präsentierten sich, trotz geringer Besetzung, mit anspruchsvollem Niveau und guter Leistung. Nichts desto Trotz begann der Fanfarenzug Crimmitschau e.V. schon Ende 2008 mit der Planung seines eigenen großen Musikfestes, anlässlich des 50 -jährigen Bestehen des Zuges im Jahr Seit Anfang 2009 werden Sponsoren gesucht und andere Musikvereine und Fanfarenzüge eingeladen um im September 2010 in der Innenstadt von Crimmitschau musikalisch und zünftig zu feiern. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

15 Das Musikfestival der Spielleute vom 10. bis 12. September 2010 eröffnet der als Textilarbeiterstadt bekannten Großen Kreisstadt Crimmitschau die einzigartige Möglichkeit, sich auch als Stadt der Musik und Musikförderung im Sinne des weltweit bekannten Komponisten und Sohnes der Stadt Crimmitschau, Helmut Bräutigam, zu präsentieren. Durch die Teilnahme von 24 Musik- und Spielmannszügen und Orchestern aus der gesamten Bundesrepublik wird das Andenken der Person Helmut Bräutigams und natürlich der Bekanntheitsgrad der Stadt bundesweit erhöht. Da zum Musikfest nicht nur Spielleute, sondern auch der Musikinstrumentenbau Klingenthal/ Markneukirchen sowie Musikschulen, Schulen und Kinder- und Jugendorganisationen eingeladen sind und sich der breiten Öffentlichkeit präsentieren können, wird die Zielsetzung, nämlich die Förderung von Kindern und Jugendlichen im musikalisch-künstlerischen Bereich, auf einzigartige und vielfältige Weise erreicht. Dem Fanfarenzug Crimmitschau e. V. wird mit der Durchführung des Musikfestivals die Möglichkeit gegeben, mit gleichartigen Musikvereinen im freiwilligen Wettbewerb -sowohl im musikalischen als auch im choreografischen Bereich- der Fanfarenmusik zu treten. Hierdurch kann der Fanfarenzug Crimmitschau e. V. seine hohe musikalische und künstlerische Qualität regionalen und überregionalen Teilnehmern und Besuchern gegenüber beweisen. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

16 Insbesondere Kinder und Jugendliche, welche Mitglieder des FZC e. V. sind, können durch Erfahrungsaustausch und Zusammenspiel mit den teilnehmenden Musik- und Spielmannszügen ihr Wissen erweitern und ihre Fähigkeiten erheblich verbessern. Besucher des Musikfestivals werden durch die Teilnahme und Darbietungen der eingeladenen Züge mit der Weiterentwicklung von der als Militärischer Fanfarenmusik bekannten Vorführung hin zur musikalisch wertvollen Showdarbietung konfrontiert und müssen sich -so- mit historisch gewachsener Musikgeschichte auseinandersetzen. Kinder und Jugendliche, welche die Darbietungen der verschiedenen Musikzüge (angefangen von Drum- Bands, Spielmannszügen, Fanfarenzügen, Schalmeienkapellen und Marching-Bands bis hin zur Big Band) während des Musikfestivals verfolgen, werden gezielt für diese Art Musik interessiert und können direkt als Nachwuchs gewonnen werden und bestimmt an ein Instrument herangeführt werden. Durch die folgende regelmäßige Probentätigkeit innerhalb des Fanfarenzuges Crimmitschau e. V. erhalten die Kinder und Jugendlichen eine qualifizierte musikalische und künstlerische Ausbildung, weit über die städtischen Grenzen hinaus. Allein die Tatsache, dass Eintrittsgelder nicht vereinnahmt und verlangt werden, dürfte etwa bis Besucher aus der Region Südwestsachsen anziehen, so dass auch die Gewerbetreibenden der Stadt Crimmitschau durch die Ermöglichung von Übernachtungen und mögliche verlängerte Ladenöffnungszeiten von der Durchführung des Musikfestivals profitieren. Zusammenfassend ist festzustellen, dass sich durch das Musikfestival der Spielleute die Stadt Crimmitschau und die Region Südwestsachsen bundesweit kulturell präsentieren kann und so eine weitere Facette der Lebensqualität in Südwestsachsen aufzeigen wird. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

17 50 Jahre Fanfarenzug Crimmitschau e.V. Musikfest 2010 Datum:Freitag, bis Sonntag, Veranstaltungsort::Marktplatz bzw. Innenstadt von Crimmitschau Freitag, : UhrBeginn der Veranstaltung auf Marktplatz Crimmitschau (Diskothek, Catering und Ausschank, evtl. Platzkonzert) UhrGroßer Lampionumzug durch die Innenstadt mit den bereits angereisten Zügen für alle Kindereinrichtungen der Stadt Crimmitschau von der Kindertagesstätte Werdauer Straße/ Johanniskirche bis zum Marktplatz ab Uhr Mottoparty mit Bands aus Gymnasien Crimmitschau,Reichenbach und Kirchberg UhrEnde der Veranstaltung (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

18 Samstag, : Uhr – Anreise der restlichen teilnehmenden Züge am Haus der Vereine UhrBeziehen der Quartiere ab UhrSpiel der einzelnen Musikzüge an div. Veranstaltungsorten (Sponsoren) Uhr Sternmarsch der teilnehmenden Züge ins Zentrum der Stadt auf den Marktplatz Uhr Eröffnung des Musikfestes durch den Oberbürgermeisters der Stadt Crimmitschau, anschl. musikalische Darbietungen der Musikzüge auf dem Marktplatz/ Taubenmarkt/ Piazza der Stadt Crimmitschau bis gegen Uhr ca UhrAbschlusskonzert aller beteiligten Musikzüge im Wechsel- und gemeinsamen Spiel ca UhrAbendprogramm evtl. mit HNO – Party-Band und Diskothek bis gegen Mitternacht ab 0.00 UhrAfter-Show-Party im Klubhaus für alle die nicht schlafen können Außerdem:- 5. Familientag mit dem Verein Wespennest e. V. - Schausteller laden auf dem Theaterplatz ein - Ausstellung und Vorführung von Musikinstrumentenbauern (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

19 Sonntag, Früh:Frühstück aller Züge 10.00Uhr UhrÖkumenischer Gottesdienst unter der Leitung von Kantor Schubert Uhr Musikalisches Intermezzo der einzelnen Musikzüge und - ca UhrOrchester (Wechselspiel und gemeinsames Spiel) Veranstaltungen auf 3 Bühnen: Bühne 1: große Bühne direkt vor dem Marktplatz Bühne 2:auf dem Taubenmarkt Bühne 3:Piazza Roter Turm Catering: Marktplatz:- Vereinshof – über Herrn Ziesner - Nicole Langhans-Naumann Hotel Sachsenland - Peter Langhans Vereinsgaststätte Traktor Neukirchen Taubenmarkt:- Robby Vincenz Gaststätte Prießnitz Piazza Roter Turm- Eberhard Kretzschmar, (eigene Bühne, eigenes Zelt) Essen:- Fleischerei Wünsche - Fleischerei Müller (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

20 Drumband Büdingen Fanfarenzug Eilenburg Schalmeienfreunde Stadt Falkenstein e. V. Schalmeienkapelle Großolbersdorf e. V. Fanfarenzug Hohenmölsen e. V. Fanfarenzug des TSV Leipzig Nordost e. V. Meeraner Gnallschoddn`95 e. V. Drumband TV Münchberg e. V. Spielleute-Union Frisch voran e. V. Fanfarenzug Greiz e. V. Fanfarenzug Teichwolframsdorf e. V. Fanfaren- und Showorchester Gotha e. V. (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

21 Fanfarenzug Hansa Gießen NCV-Fanfarenzug 1957 Nidda e. V, Young People Big Band Drumband & Musikkorps Wölfersheim 1997 Ev.-Luth. Kirchgemeinde St. Laurentius Spielmannszug Bad Langensalza e. V. Oldie- und Jugendfanfarenzug Friedrichroda e. V. Stadtfanfarenzug Markkleeberg e. V. Fanfarenzug Neukirchen e. V. Fanfarenzug der Wartburgstadt Eisenach Musikzug Weddingstedt e. V. Fanfarenzug Gera Orchester Bystrice nad Bernstein (c) Idee & Gestaltung: Stefan Stier

22


Herunterladen ppt "Fanfarenzug Crimmitschau e. V. Vorstandsvorsitzender: Grüner Weg 06 Volker Kräker 08451 Crimmitschau 0 37 62 / 4 51 43 0 37 62 / 4 51 43 01 60 / 99 12."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen