Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Erfahrungen von Ernst Filz (BG, BRG und BORG Oberpullendorf) Zur Reifeprüfung im Fach Rk.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Erfahrungen von Ernst Filz (BG, BRG und BORG Oberpullendorf) Zur Reifeprüfung im Fach Rk."—  Präsentation transkript:

1 Erfahrungen von Ernst Filz (BG, BRG und BORG Oberpullendorf) Zur Reifeprüfung im Fach Rk

2 Kernstoffgebiete 5. Klasse STOFFGEBIETUNTERLAGEN IN … Religion in der Geschichte der VölkerWem glauben? (= WG) S Allgemeines zu den WeltreligionenWG S Spezielles zu den Weltreligionen z.B.Unterlagen Referate bzw. K ZAR Vergleiche überblicksmäßig die drei großen monotheistischen Religionen (z.B. Zeitrechnung, Feste, Kulte eventuell K FIL Erlösungsvorstellungen in Hind., Buddh., Islam, Judent., Christent. Wie leben? S. 71 (Graphik!) bzw. HÜ 7. Klasse! Gemeinsame Grundstrukturen neuer Religionen bzw. SektenWG S , Unterlagen Referate bzw. K ZAR Das Wesen von Sekten/Jugendreligionen an einem konkreten Beispiel Siehe oben! Grundvoraussetzungen zum Verständnis des AT (Sitz im Leben, literarische Gattungen, Quellentheorie) WG S ; eventuell K FIL Entstehung der Evangelien, Intention der AutorenWG S ; K 7. Klasse Themenkreis KirchengeschichteWG S Erste MissionstätigkeitWG S ; vgl. auch 8. Klasse Paulus! Verfolgte KircheWG S Die Entstehung des Mönchtums bis ClunyWG S. 140; Matrizenabzug Spuren der christl. Religion/Präsenz der kath. Kirche im heutigen öffentl. Leben WG S , vgl. Kirche und Medien 7.Klasse! Das Kirchenjahr im Spiegel biblischer EreignisseWG S

3 Die Vorbereitungszeit Anpassender Kernstoffgebiete je nach Anzahl der Kandidat/inn/en (20 als Minimum bleiben!) Kernstoffprüfung = Kurzreferat + Verständnisfragen Wo liegen die Essenzen in den jeweiligen Gebieten? Möglichkeit, zwei Gebiete je Kandidat/in als ungeliebt zu bezeichnen Spezialgebiet-Prüfung = echtes Prüfungsgespräch Vorbereiten eines eventuellen Schwerpunktes (Ergänzung!?)

4 Die Prüfung: Angabezettel Kernstoff I.Kernfragen: 1)Ein Unterschied zwischen fundamentalistischen und aufgeklärten Gläubigen lässt sich an der Frage festmachen, wie denn die Bibel entstanden sei. Von Gott diktiert, von Mose geschrieben, innerhalb kurzer / durch eine sehr lange Zeit? Stelle die Quellentheorie des Alten Testaments vor! Wofür stehen die Abkürzungen J, P und E? Welche theologischen Grundzüge untermauern die rein zeitliche Einteilung der Quellschriften? (Arbeitsmaterial: OT bzw. PowerPoint-Transparent im PC-Ordner Materialien RK-FIL) 2)Es scheint zum Schicksal der klassischen Religionskritiker zu gehören, dass sie von der Nachwelt missverstanden werden, und das – wie bei Nietzsche – sogar bewusst und vorsätzlich. Stelle den Begriff Übermensch und den Kurz-Satz Gott ist tot so dar, wie sie vom Autor gemeint worden sind. Präsentiere auch die Ansichten Jean-Paul Sartres zu den Themen Freiheit und Gewissen.

5 Arbeitsmaterial Stumme Folie: Erläutere die Graphik! Wann?

6 Angabezettel Spezialgebiet II.Spezialfragen: Es hat mir große Freude bereitet diese Arbeit zu schreiben, steht im Vorwort der Ausarbeitung deines Spezialgebiets. Hat mich auch gefreut, und so frage ich davon ausgehend, ob es Dan Brown eher darum gegangen sein wird, Lesevergnügen zu bereiten oder die katholische Kirche in ihren Grundfesten zu erschüttern? Antworte für den Roman Sakrileg: Bei welchen Themen liegt Brown wissenschaftlich sicher falsch? Wie hat Opus dei auf das Dargestellt-Werden reagiert? aus dem Themenbereich: Zwei Romane von Dan Brown und die Reaktionen der kath. Kirche.

7 Angabezettel Ergänzungsfragen III. Ergänzende Schwerpunktfragen (mit Englisch): 1)Why are there so many different confessions among the Christians in the USA? The answer is often sung in the national anthem of the States: […] the land of the free and the home of the brave. Not clear enough? I give you the catchword Immigration! 2)Maybe you remember the TV-spot – a young man built a very special coach, because it was forbidden for him to use a car. Tell us about his religious background! Who are the Amish people? What is their Ordnung? Has it anything to do with the German word?

8 Bsp. für Ergänzung mit Informatik: III.Ergänzende Schwerpunktfragen (mit Informatik): 1)Im Gegensatz zur evangelischen Kirche, die nur zwei Sakramente direkt aus der Bibel abzuleiten vermag, hält die katholische Kirche seit dem 16. Jahrhundert an der Siebenzahl fest Deute an der beigelegten Graphik die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Sakramenten, indem du eine Legende für die verwendeten Zeichen und Symbole anfertigst. Was möchte unsere Kirche mit den sieben (und nicht zwei) Sakramenten vermitteln? (PP-Folie im Notebook-Ordner Unterlagen für RP/Religion)

9 Arbeitsmaterial Erg. Informatik: LEBENSALTER: Die katholischen Sakramente Deute an der beigelegten Graphik die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Sakramenten, indem du eine Legende für die verwendeten Zeichen und Symbole anfertigst. Was möchte unsere Kirche mit den sieben (und nicht zwei) Sakramenten vermitteln?


Herunterladen ppt "Erfahrungen von Ernst Filz (BG, BRG und BORG Oberpullendorf) Zur Reifeprüfung im Fach Rk."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen