Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Nosferatu: Eine Symphonie des Grauens. Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens ist ein deutscher Stummfilm aus dem Jahr 1922. Der Film wurde in fünf Akten.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Nosferatu: Eine Symphonie des Grauens. Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens ist ein deutscher Stummfilm aus dem Jahr 1922. Der Film wurde in fünf Akten."—  Präsentation transkript:

1 Nosferatu: Eine Symphonie des Grauens

2 Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens ist ein deutscher Stummfilm aus dem Jahr Der Film wurde in fünf Akten geteilt. Der Roman Drakula wurde für den Film Nosferatu von dem Regisseur, Friedrich Wilhelm Murnau, bearbeitet.

3 Drakula von Bram Stoker

4 Die Geschichte Die Geschichte behandelt sich um Grafen Orlok (Nosferatu). der Graf

5 Die Geschichte Der Graf ist ein Vampir aus den Karpaten (Gebirge in Mittel- und Osteuropa: Carpathian Mountains auf Eng.), der in Liebe zur schönen Ellen entbrennt und Schrecken (Horror) über ihre Heimatstadt Wisborg bringt.

6 Nosferatu gilt als einer der ersten Vertreter (Art) des Horrorfilms. Er hat einen großen Einfluss auf das Horrorfilm- Genre, weil die visuellen Effekte des Filmes sehr stark waren. Sehr berühmt sind die dämonische Hauptfigur und seine traumartigen, gequälte Seelenzustände.

7 Über die Geschichte und Figuren im Film Thomas Hutter: Er wohnt in Wisborg; seine Frau heißt Ellen. Ellen Hutter: Sie ist Thomas Ehefrau. Knock (ein Häusermakler – realtor): Thomas Hutters Chef (boss). Er schickt Thomas auf eine Reise nach Transsylvanien.

8 Graf Orlok: Er ist Nosferatu. Die Einwohner in Transsylvanien haben viel Angst vor ihm. Er mietet (rents) ein Haus in Wisborg und reist mit seinen Särgen dorthin. Als er in Wisborg ankommt, fluchtet er mit seinem Sarg.


Herunterladen ppt "Nosferatu: Eine Symphonie des Grauens. Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens ist ein deutscher Stummfilm aus dem Jahr 1922. Der Film wurde in fünf Akten."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen