Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Vergleiche...

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Vergleiche..."—  Präsentation transkript:

1 1 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Vergleiche...

2 2 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Was ist ein... Praktischer TypWischerlt ohne festzuhalten und bindet sich gleichzeitig seine Krawatte Wissenschaftlicher TypSieht während des Wischerlns auf den Boden um die Luftblasen zu beobachten Angeber-TypMacht fünf Knöpfe auf, wenn auch zwei genügen Kindischer TypSpielt mit dem Strahl auf und ab und versucht Fliegen zu treffen Geistesabwesender TypÖffnet die Weste, nimmt den Schlips heraus, und wischerlt in die Hose Hinterhältiger TypLäßt während des Wischerlns einen streichen, schnüffelt und sieht seinen Nachbarn vorwurfsvoll an Stupider TypWischerlt waagrecht an die Wand und blinzelt, weils es ihm in die Augen spritzt

3 3 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Was ist ein... JunggeselleGelegenheitsarbeiter BräutigamVorarbeiter EhemannZwangsarbeiter alter MannSchwerarbeiter HausfreundMitarbeiter PfarrerSchwarzarbeiter Mann mit zwei FrauenDoppeldecker Mann mit einer Frauein grosser Trottel

4 4 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Alter der Frauen im Vergleich zu den Kontinenten 20 bis 30 JahreHeiss wie Afrika 30 bis 40 JahreWild wie Asien 40 bis 50 JahreAuf der Höhe der Technik wie Amerika 50 bis 60 Jahreabgewirtschaftet wie Europa ab 60 JahrenFern vom Verkehr wie Australien

5 5 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Alter der Männer im Vergleich zur Eisenbahn 20 bis 30 JahreWie ein Güterzug, steht alle Augenblick 30 bis 40 JahreWie ein Personenzug, verkehrt regelmäßig 40 bis 50 JahreWie ein Eilzug, verkehrt selten, hat aber bequeme Einfahrt 50 bis 60 JahreWie ein D-Zug, braucht längere Zeit bis zum Stehen 60 bis 70 JahreWie ein Messezug, verkehrt einmal im Frühjahr und einmal im Herbst 70 bis 80 JahreWie ein Luxuszug, verkehrt auf besondere Veranlassung und steht nur zum Wasserlassen 80 bis 90 JahreWie ein Triebwagen, pendelt hin und wieder

6 6 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Männer sind... â wie Milch: Wenn man sie stehen lässt, werden sie sauer. â unbestechlich: Die meisten nehmen nicht einmal Vernunft an. â wie Autoreifen: ziemlich aufgeblasen, ohne Profil und stets bereit, einen zu überfahren. â wie Handschellen: immer gleich eingeschnappt. â wie Zwiebeln: Nach dem Schälen ist der Rest zum Heulen. â wie Tapeten: Man muss sie wechseln, bevor sie einen langweilen. â lediglich das Ergebnis eines verkrüppelten Chromosoms

7 7 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Das Schwein wer fremdgeht ist ein Schwein wer mehrmals fremdgeht ist ein Meerschwein wer viel fremdgeht ist ein Wildschwein wer sich erwischen lässt ist ein dummes Schwein wer sich nicht erwischen lässt ist ein Glückschwein wer nur eine hat ist ein Sparschwein wer keine hat ist ein armes Schwein wer darüber spricht ist ein Dreckschwein wer immer zu Hause bleibt ist ein Hausschwein wer nicht fremdgeht ist ein faules Schwein wer unrasiert fremdgeht ist ein Stachelschwein wer an anderen Brüsten nuckelt ist ein Warzenschwein wer sich selbst verrät ist ein blödes Schwein wer fremdgeht und Kinder zeugt ist ein Zuchtschwein wer nicht mehr kann ist ein Schlachtschwein

8 8 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Was haben... gemeinsam? â eine Mikrowelle und SEX mit einem Mann? Nach 30 Sekunden ist alles fertig! â ein Bademeister und ein Frauenarzt? Beide arbeiten nahe am Beckenrand. â Frauen und Orkane? Es fängt mit einem leichten Blasen an und wenn sie wieder verschwinden, nehmen sie Haus und Auto mit! â ein Schäferhund und ein kurzsichtiger Frauenarzt? Beide haben eine feuchte Nase. â BSE und der Winterschlussverkauf? Beide ziehen eine Horde Verrückter nach sich. â ein Telefonbuch und ein Pornofilm? Viele Nummern, aber keine Handlung. â eine Plastiktüte und Michael Jackson? Man sollte beide von Kindern fernhalten.

9 9 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Was ist der Unterschied... â zwischen Bungeejumping und Tennis? Beim Tennis hat man zwei Aufschläge. â zwischen einem Dieb und einem Arzt? Der Dieb weiß immer, was seinem Opfer fehlt. â zwischen einer politischen Partei und einer Telefonzelle? In der Telefonzelle muss man erst bezahlen bevor man wählen darf. â zwischen einem Politiker und einem Tumor? Ein Tumor kann gutartig sein. â zwischen einer Geige und einem Klavier? Das Klavier brennt länger. â zwischen einem Mantafahrer und einem Trabantfahrer? Beim Trabantfahrer lacht man über das Auto. â zwischen Männern und Schweinen? Schweine verwandeln sich nicht in Männer, wenn sie betrunken sind!

10 10 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Lügen...

11 11 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 die Top Ten der Frauenlügen â oooh.. ja, oooojaaa.... oooh.... oooojaaaaaahhhh â lass uns Freunde sein â nein, mein Ex-Freund war nicht besser als du â ich brauche mehr Freiraum - gib mir Zeit zum Nachdenken â du bist zu schade für mich. du würdest nur mit mir leiden. aber dafür bist du mir zuviel wert â er ist sooo gross. das turnt mich an â du bist seit langem der erste Mann, mit dem ich ins Bett gegangen bin â ich bin für eine neue Beziehung noch nicht reif â ich möchte immer die Wahrheit wissen, egal was passiert â ich habe meine Tage

12 12 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 die Top Ten der Männerlügen â ich liebe nur dich â du brauchst einen Job? kein Problem â Nein, ich bin nicht verheiratet â es geht mir nicht um Sex, das wäre zu gewöhnlich â ich ruf dich an â meine Frau und ich, wir leben nebeneinander her â nein, du bist nicht zu dick â ich bin in 20 Minuten zu hause â ich onaniere nie â natürlich ist dein Beruf ebenso wichtig wie meiner

13 13 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 To be continued....www.funny-downloads.de


Herunterladen ppt "1 Universal McCann - Vienna March 23, 2000 Vergleiche..."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen