Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Johannes Ihnow BN3K 30.10.05 Biolumineszenz 1.Physikalischer Hintergrund der Lumineszenz 2.Vorkommen in der Natur 3.Biochemische Vorgänge und Grundlagen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Johannes Ihnow BN3K 30.10.05 Biolumineszenz 1.Physikalischer Hintergrund der Lumineszenz 2.Vorkommen in der Natur 3.Biochemische Vorgänge und Grundlagen."—  Präsentation transkript:

1 Johannes Ihnow BN3K Biolumineszenz 1.Physikalischer Hintergrund der Lumineszenz 2.Vorkommen in der Natur 3.Biochemische Vorgänge und Grundlagen 4. Technische Anwendungsgebiete der Biolumineszenz

2 1.1 Lumineszenz 1. Einführung in die Biolumineszenz -Erzeugung von kaltem Licht durch chemische Reaktionen Quelle:

3 Biolumineszenz = Die Fähigkeit von Lebewesen selbst oder mit Hilfe von Symbionten Licht zu erzeugen griechisch bios:= Leben lateinisch lumen := Licht 1.2 Biolumineszenz 1. Einführung in die Biolumineszenz

4 2. Vorkommen in der Natur 2.1 Biolumineszenz bei Leuchtkäfern (lat. Lampyridae) Glühwürmchen (Lampyris noctiluca) Feuerfliege (Photinus pyralis ) 2.2 Vorkommen bei Tiefseefischen Anglerfisch (Melanocetus johnsoni) siphonophore Praya dubia 2.3 Biolumineszenz von Bakterien Vibrio Fischeri Dinoflagellaten (Dinophyta)

5 2.1.1 Glühwürmchen (lat. Lampyris noctiluca) Quelle :

6 2.1.2 Feuerfliege (Photinus pyralis ) Quelle:

7 2. Vorkommen in der Natur 2.2 Vorkommen bei Tiefseefischen Anglerfisch (Melanocetus johnsoni) Quelle:

8

9 2.2.2 siphonophore Praya dubia Quelle:

10

11 2. Vorkommen in der Natur 2.3 Biolumineszenz von Bakterien Vibrio Fischeri

12 2. Vorkommen in der Natur 2.3 Biolumineszenz von Bakterien Dinoflagellaten (Dinophyta) Quelle:http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.dr-ralf-wagner.de/Bilder/Ceratium_cornutum.jpg&imgrefurl=http://www.dr-ralf- wagner.de/Dinoflagellaten.html&h=382&w=506&sz=19&tbnid=qoEAMuq9xcoJ:&tbnh=96&tbnw=128&hl=de&start=3&prev=/images%3Fq%3Ddinoflagellaten%26s vnum%3D10%26hl%3Dde%26lr%3D%26sa%3DN

13 Meeresleuchten durch Dinoflagellaten Quelle:http://www.3sat.de/3sat.php?http://www.3sat.de/nano/cstuecke/28444/

14 3. Biochemische Vorgänge 3.1 bei vibrio Fischeri 3.2 bei der Feuerfliege

15 Flavin Hydroperoxid Carbonsäureester Hydroxyflavin

16 Luciferin Anhydrid Peroxid Dioxetanon Carbonylverbindung

17 4. Technische Anwendungsgebiete der Biolumineszenz 4.1 Einsatz von Biolumineszenzen in der Umwelttechnik

18 Erkennung von Schadstoffen im Wasser Quelle: Vibrio fischeri Testorganismen

19 Quelle: Leuchtbakterientest

20 Quelle Zugabe von: 3,5-Dichlorphenol in Vibrio fischeri Lösung

21 Ende


Herunterladen ppt "Johannes Ihnow BN3K 30.10.05 Biolumineszenz 1.Physikalischer Hintergrund der Lumineszenz 2.Vorkommen in der Natur 3.Biochemische Vorgänge und Grundlagen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen