Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sprachhandlung Phonetik: Karin Vavatzanidis Briefwechsel Welche Sprache?

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sprachhandlung Phonetik: Karin Vavatzanidis Briefwechsel Welche Sprache?"—  Präsentation transkript:

1 Sprachhandlung Phonetik: Karin Vavatzanidis Briefwechsel Welche Sprache?

2 Briefwechsel Heinz J. Zechner Sehr geehrte Frau Meier! Ihr Sohn Markus isst während des Unterrichts Und arbeitet nicht mit. Sehr geehrter Herr Lehrer! Ihr Schüler Markus Meier Hält sein Zimmer nicht in Ordnung Und bröselt während des Fernsehens Kartoffelchips auf den Teppich.

3 Kommunikativ ausgerichteter Fremdsprachenunterricht Aussprache Toleranzgrenzen Aussprachetraining

4 - bekannte Sprachmuster - Vokale, Konsonanten, Melodie und Rhythmus - Schallwellen - Analyse - Erweiterung und kreativer Umgang Kleiner Unsinn Hörerfahrungen

5 Kleiner Unsinn Gottfried Herold Wernichtrichtiglesenkann fangnochmalvonvornean dennichschreibehierdieworte andersalsmanseuchgelehrt zwarnichtunbedingtverkehrt sonderneinfachaneinander dassmansienichtgleicherkennt auchwennihrdasunsinnnennt docheinkleinerunsinnmacht dassmangerndarüberlacht.

6 vom Hören zum Sprechen - viele Höranlässe - breit gefächertes Angebot - abwechslungsreiches Aussprachetraining - mit den Lauten der Zielsprache vertraut werden Deutsch ist einFach Lautsystem

7 Deutsch ist einFach aus: Simsalabim Na, wie gehts? Ach, ich bin müde. Aber ich muss lernen! Was lernst du denn? Ich lerne Deutsch. Ich lerne Grammatik und Phonetik. Aber das ist doch ganz einfach. Was ist einfach? Na, Deutsch ist einfach. Nein. Deutsch ist ein Fach. Mein Lieblingsfach. Verstehst du: Ein Fach, aber nicht einfach. Deutsch

8 1. Die Lautposition bestimmen Hier z.B. das Ei – ei: Einzelne Laute trainieren 1. Kommt der Laut im Wort vor? ÜüX AnfangMitteEnde 1X

9 Ähnliche Laute unterscheiden: Hörst du das V – v wie Vanille-Eis oder wie Vogel ? X oder lang-kurz: (lang)Fuß Höhle Kuli Vase Gruß... (kurz)Fluss Hölle Pulli Wasser Kuss... oder Unterscheidung e-i: e leben, geben, See, Fell, … i lieb, Ziel, sie, viel, …

10 Matrixwürfeln: a eiouö 1 h 2sch 3z 4k 5st 6sp

11 Trick: Lerner in außersprachliche Räume führen z.B. oder: Hechelatmung vorschalten: H-H-H-Hallo! Lautbildungsübungen: z.B. H

12 Hundert Tuben Uhu unterm Hut H _ nd _ r t T _ b _ n _ h _ _ nt _ r m H _ t Hindirt Tibin Ihi intirm Hit Hundurt Tubun Uhu unturm Hut Hendert Teben Ehe enterm Het Hondort Tobon Oho ontorm Hot Handart Taban Aha antarm Hat Rhythmus

13 Ich bin ich und du bist du. Ich bin …………. und wer bist du? Bewegung

14 Brumme ein Wort. 1. SchabloneRate das Wort. 2. Brot 3. Auto 4. Pokal 5. Akrobat 6. Griechenland Grafische Darstellung? Das geht auch mit Sätzen: Silben und Tonfall Folgende Übung eignet sich gut als Partnerarbeit:

15 Brummen 1. Chemie 2. Schule 3. Pausenbrot 4. Banane 5. Haus 6. Astronaut 1. Kapitän 2. Apfel 3. Pferd 4. Tomate 5. Straßenbahn 6. Türkei 1. Unterricht 2. Physik 3. Automat 4. Kassette 5. Tür 6. Sommer 1. Radio 2. Theater 3. Frisör 4. Lineal 5. Kind 6. Deutschland 1. Schablone 2. Brot 3. Auto 4. Pokal 5. Akrobat 6. Griechenland 1. CD 2. Ingenieur 3. Block 4. Programmheft 5. Kuli 6. Wasserschi

16 Intonation grafisch dargestellt Chemie, Türkei, Physik, Frisör, Pokal, CD Schule, Apfel, Sommer, Deutschland, Auto, Kuli Pausenbrot, Straßenbahn, Unterricht, Radio, Griechenland, Wasserschi Banane, Tomate, Kassette, Theater, Schablone, Programmheft Haus, Pferd, Tür, Kind, Brot, Block Astronaut, Kapitän, Automat, Lineal, Akrobat, Ingenieur

17 - Vor- und Nachsprechen - Laut-Leise-Dynamik - Silbenchor als Ratespiel Ich auch Chorsprechen

18 Ich auch aus: Simsalabim Ich gehe ins Geschäft Ich auch. Ich kaufe schöne Sachen. Ich auch. Ich kaufe tschechische Streichhölzer. Ich auch. Ich kaufe chinesische Taschentücher. Ich auch. Ich kaufe Schweizer Käse. Ich auch. Der Schweizer Käse stinkt. Ich auch. – Nein, ich nicht!

19 Aufbauend lernen: - Nacht. - Licht in der Nacht. - sind wie Licht in der Nacht. Lächeln und Lachen sind wie Licht in der Nacht. Flüstern Redeabsicht spielerisch variieren Zungenbrecher: V Qu Wortspiele

20 Wer wiederholt schon gerne einen Text? Nicht so beim Lied, das können wir wieder und immer wieder singen. Ein Lied spricht die Emotionen an und trainiert das Gehirn. T _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ Lieder

21 Spielen und mehr Phonetik-Origami Kartenspiel Rhythmuslokomotive Simsalabim Noch mehr Spiele

22 Vielen Dank! Viel Freude im Unterricht!


Herunterladen ppt "Sprachhandlung Phonetik: Karin Vavatzanidis Briefwechsel Welche Sprache?"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen