Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Euro Von Carina, Melanie & Daniela Inhaltsverzeichnis n Der Countdown läuft... n Der Euro ist da, die 5 wichtigsten Ws n Der Euro von A-Z n Logistik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Euro Von Carina, Melanie & Daniela Inhaltsverzeichnis n Der Countdown läuft... n Der Euro ist da, die 5 wichtigsten Ws n Der Euro von A-Z n Logistik."—  Präsentation transkript:

1

2 Der Euro Von Carina, Melanie & Daniela

3 Inhaltsverzeichnis n Der Countdown läuft... n Der Euro ist da, die 5 wichtigsten Ws n Der Euro von A-Z n Logistik der Bargeldumstellung n Öffentliche Erklärung der Europäischen Zentralbank bei der Finanzierung terroristischer Aktivitäten n Tipps für die Bevölkerung

4 Table of contents n 10 questions and answers concerning the introduction of the euro cash-money

5 Der Countdown läuft... Seit Januar 1999 gibt es in Europa eine neue Währung,den Euro. Er ersetzt die nationalen Währungen der Europäischen Ländern: Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Portugal, Spanien, ab dem 1. Januar Bis dahin gibt es den Euro ausschließlich als Buchgeld. Das heißt Schecks, Überweisungen und Lastschriften. Dem gegenüber werden Wertpapiere an der Börse nur noch in Euro gehandelt.

6 Produktion auf Hochturen Für den Ausstausch werden 2,5 Mrd. Euro-Banknoten und 15,5 Mrd. Euro-Münzen bereit gestellt. Was 250 Lastwagen und 100 Güterzügen mit je 30 Waggons entspricht. Dieses Euro Bargeld wird von den Druckereien und Münzstätten produziert, die bisher auch das DM-Bargeld hergestellt haben, die Produktion hat 1999 begonnen.

7 Die Umtauschphase Ab dem 17 Dezember 2001 kann jeder bei Banken und Sparkassen eine erste Euro-Münzmischung erhalten: Für 20 DM gibt es Gebührenfrei 20 Euro im Wert von 10,23 Euro. Damit kann man am ersten Januar 2002 nicht vorher, ins Euro-Zeitalter starten. Euro-Banknoten gibt es ab dem ersten Januar an Geldautomaten, und ab 2. Januar geben Banken und Sparkassen Euro-Bargeld auch am Schalter aus. Auch Anfang 2002 kann man noch mit DM-Noten bezahlen. Als Wechselgeld erhält man allerdings schon Euro und Cent.

8 Der Kurs: 1Euro entspricht... 1,95583Deutsche Mark 40,3399Belgische Franken 166,386Spanische Peseten 6,55957Franz. Franken 0,787564Irische Pfund 1936,27Italienische Lire 40,3399Luxemburgische Franken 2,20371Niederländische Gulden 13,7603Österreichische Schilling

9 200,482Portugiesische Escudos 5,94573Finnmark 340,750Griechische Drachmen

10 Der Euro ist da, die 5 wichtigsten W`s n Warum ist eine Währungsunion keine Währungsreform???? Die Währungsunion ist keine Währungsreform, sondern lediglich eine Währungsumstellung. Duch die Umstellung auf den Euro wird niemand ärmer oder reicher. Alle Preise werden spätestens im Jahr 2002 in Euro ausgedrückt. n Für den Euro sprechen viele Gründe: Es entfallen Umtauschgebühren und Wechselkursrisiken zwischen den beteiligten Ländern. Unternehmen haben somit eine verlässichere Kalkulationsgrundlage.

11 Der Verbraucher kann von mehr Wettbewerb profitieren. Die europäische Währung kann sich zu einer wichtigen Währungsreserve für andere Länder entwickeln.Vorteile gibt es aber nur, wenn die Geldwertstabilität in allen teilnehmenden länder dauerhaft gesichert ist. Wer kümmert sich um die Stabilität des Euro??? Das ist jetzt die Aufgabe des Europäischen Systems der Zentralbanken. Die Deutsche Bundesbank bleibt bestehen und bildet zusammen mit den nationalen Notenbanken der Teilnehmerländer und der EZB in Frankfurt das Europäische System der Zentralbanken. Der Präsident der Bundesbank wirkt in allen geld- und währungspolitschen Entscheidungen mit.

12 Das vorangige Ziel der ESZB ist es, die Preistabilität zu gewährleisten. Die LZB nimmt in etwa die gleichen Funktionen wie bisher war. Wie wird umgerechnet und was wird aus der DM??? Für die Umrechnung von DM in Euro wird der genaue Euro/DM-Umrechnungskurs verwendet, erst danach wird auf Pfennige bzw. Cent gerundet. Die Umrechnung in Drittwährungen erfolg über den Euro. Auch nach der Euroeinführung behält das DM-Bargeld seinen Wert, da es zeitlich unbefristet, betraglich unbegrenzt und kostenfrei in Euro umgetauscht werden kann.

13 Was ändert sich bei Konten und Wertpapieren Kontoführung: Bei Zahlungsverkehrsbelegen ist darauf zu achten das die Korrekte Währungsbezeichnung verwandt wird. Je nach Wunsch können Konten und Sparbücher in DM oder Euro geführt werden. Wertpapiere: Alle handelbaren Wertpapiere die nach dem 20.Januar 1999 fällig sind werden auf Euro umgestellt. Schuldverschreibungen anderer öffentlicher und privater Emittenten können auf Euro umgestellt werden. Aktzien werden an Börsen seit 4.Januar 1999 in Euro notiert. Welche Auswirkungen hat der Euro auf Löhne, Renten, Vertäge, Reisen...? Löhne und Gehälter /Renten und Pensionen: In der Übergangsphase werden Löhne und Gehälter voraus- sichtlich in DM abgerechnet. Es kann jedoch als zusätzliche Information

14 Auch der Euro-Betrag ausgewiesen sein. Rentner erhalten Ihr Geld erst ab 1.Januar 2002 in Euro. Preisauszeichnung: Man hat sich zu bestimmten Formen der doppelten Preisauszeichnung in der Übergangsphase verpflichtet. Verträge: Die Einführung des Euro hat keinen Einfluß auf die Gültigkeit bestehender Verträge. Bis Ende 2001 können alle Verträge in DM weitergeführt werden. Zum 1.Januar 2002 werden alle Verträge auf Euro umgestellt. Urlaub/Reisen: Bei Ländern die an der Währungsunion teilnehmen, bleibt bei Barzahlung alles bis 2002 wie bisher. Die LZB tauschen die Banknoten anderer Teilnehmerstaaten bis kostenlos in DM um. Der Umtausch erfolgt zu den Umrechnungskursen. Banken und Wechselstuben können jedoch für den Umtausch eine Gebühr verlangen.

15 Der Euro von A-Z Bausparrverträge Alle Summen werden zum 1.Januar 2002 automatisch umgestellt. Sämtliche Vertragsbedingungen und der Wert des Vertrages bleiben unberührt. Daueraufträge Daueraufträge werden zum automatisch umgestellt. Depotwerte Fonds und Aktzien werden seit in Euro gehandelt. Rentenpapiere werden in der Währung,

16 In der Sie aufgelegt wurden, umgewandelt oder weitergeführt. Ec-Schecks Ab entfällt für diese die Einlösegarantie. Außerdem dürfen Sie ab dann nur noch in Euro ausgestellt werden. Ein- und Auszahlungen Für Giro- und Sparkonten gilt: Ab Auszahlungen nur noch in Euro, Einzahlungen sind bis zum in DM möglich.

17 Investementsparpläne Die Sparbeträge werden analog zu den Daueraufträgen automatisch hingestellt. Karten Ein Austausch der ec-,Visa-, Euro- oder Eurocard Gold ist nicht erforderlich. Sparkonten Man braucht kein neues Sparkonto zu errichten, da die Umstellung auf Euro automatisch erfolgt.

18 Versicherungen Der Versicherungsschutz bleibt wertmäßig voll erhalten.An Laufzeiten und anderen vereinbarten Bedingungen ändert sich nichts. Zinssätze An den vereinbarten Zinsen ändert sich nichts.

19 Informationen zu den Euro- Banknoten und -Münzen n Es gibt 7 Euro- Banknoten im Wert von 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro. Beide Seiten der Euro Banknoten sind im Gesamten Euro- Währungsgebiet gleich. Die Abbildungen zeigen Brücken, Fenster und Tore, die das Thema Zeitalter und Stile in Europa darstellen. n Es gibt 8 Euro-Münzen im Wert von 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent sowie zu 1 Euro und 2 Euro. Die gemeinsamen Seiten der Euro- Münzen zeigen den jeweiligen Wert der Münze und sind in allen Euro- Ländern gleich. Die anderen Seiten sind je nach Land unterschiedlich gestaltet und zeigen ein Staats- oberhaupt oder ein anderes Nationales Motiv.

20 Logistik der Bargeld umstellung n Banken, Einzelhandel und Automatenindustrie des Euro-Währungsgebiet werden mit den jeweiligen Nationalen Umstellungsplänen ab Euro- Banknoten und -Münzen erhalten, um sicherzustellen, das ab ausreichend Bargeld zur Verfügung steht. n Spätestens am kann der Euro für den Zahlungsverkehr verwendet werden, d. h. er wird überall im Euro-Währungsgebiet gesetzliches Zahlungsmittel sein. n Ab dem wird der Einzelhandel nach Möglichkeit Wechselgeld nur noch in Euro herausgeben.

21 n Nationale Banknoten können bei Kreditinstituten, den nationalen Zentralbanken oder eigens dafür eingerichteten Wechselstellen umgetauscht werden. Der Euro kann erst ab für die Bevölkerung erhältlich sein. Vorher sollte man keine Euro- Banknoten annehmen. n Mitte Januar 2002 wird der Großteil der Bargeschäfte in Euro abgewickelt werden. n Die Banken werden bis Ende Februar 2002 die jeweilige nationalen Banknoten anderer Euro-Länder gebührenfrei umgetauscht werden. Es ist grundsätzlich nicht möglich, nationale Münzen anderer Euro-Länder umzutauschen.

22 n Die nationalen Zentralbanken werden ihre jeweiligen nationalen Benknoten mind. Bis Ende 2012 gebührenfrei in Euro umtauschen; Münzen werden bis Ende 2002 gebührenfrei umgetauscht werden. In den meisten Ländern sind die Fristen für den Umtausch länger oder unbegrenzt.

23 Öffentliche Erklärung der EZB bei der Finanzierung terroristischer Aktivitäten Der EZB-Rat unterstützt die Maßnahmen voll und ganz, die nach den schrecklichen Anschlägen in den Vereinigten Staaten ergriffen wurden, um verstärkt gegen die Nutzung des Finanzsystems bei der Finanzierung terroristischer Aktivitäten anzugehen. Der EZB- Rat stellt fest, dass es von entscheidener Bedeutung ist, dass das hoch entwickelte Finanzsystem, das von der Einführung des Euro noch zusätzlich profitierte, kriminellen Aktivitäten werder Vorschub leisten kann noch wird. Vor allem sollte ein solches System nicht Personen und Organisationen, die mit terroristischen Aktivitäten in Verbindung gebracht werden, zu gute kommen, damit die Bevölkerung das Vertrauen in die Integrität des Systems nicht verliert. Angesichts der Globalisierung der Finanzwelt sollten Maßnahmen gegen die Nutzung des Finanzsystems bei der

24 Finanzierung terroristischer Aktivitäten so weitreichend und einheitlich wie möglich zum Tragen kommen. Das Eurosystem wird alles in seiner Macht Stehende tun, um zum Beschluß, zur Umsetzung und Durchführung von Maßnahmen gegen die Nutzung des Finanzsystems für terroristische Aktivitäten beizutragen. Dies geschiet nach Konsultation mit den anderen zuständigen internationalen, europäischen und nationalen Institutionen und Behörden.

25 Tipps für die Bevölkerung n Achten Sie auf die in Euro-Informationskampagnen vorgestellten Einzelheiten der Euro-Banknoten und Münzen, und machen Sie sich mit den Sicherheitsmerkmalen vertraut. n Zahlen Sie das Bargeld - insbesondere Münzen -, das Sie noch zu Hause haben, im Laufe des Jahres 2001 bei Ihrer Bank ein oder brauchen Sie es auf. n Kaufen Sie sogenanntes Starter-Kits, sobald diese erhältlich sind, und verwenden Sie die Münzen ab dem Denken Sie daran, nicht vor dem mit den Münzen zu bezahlen. n Um Transaktionen zu erleichtern, sollten Sie bei einem Zahlungsvorgang Euro und nationale Währungen möglichst nicht mischen.

26 n Führen Sie Ihre Zahlungen möglihst betragsgenau durch. n Versuchen Sie den Andrang zu umgehen, indem Sie Ihr zu Hause aufbewahrtes nationales Bargeld vor oder nach der hektischen Phase Anfang Januar umtauschen oder bei den Banken einzahlen. n Geben Sie nationale Münzen anderer Euo- Länder vor Ende der Umstellungsphase in den entsprechenden Ländern aus, tauschen Sie sie danach bei den jeweiligen nationalen Zentralbanken um oder spenden sie sie einer wohltätigen Organisation.

27 10 questions and answers... From the first of January 2002, the euro bills and coins will be the legal currency in all 12 euro participating states. The euro will therefore be within reach to everybody. It is almost certain that you have a number of questions concerning this topic. The following information will help you to find the answers. 1. I still posses DM-cash in piggy banks, bottles and elsewhere. What do I do with it? The easiest way would be to hand the cash in to your bank, savings- bank or central- bank right away. In doing so, you can´t forget, gain interest and will have no trouble trying to exchange your money beginning of the year. Also: If you try to pay the exact amount, which means right on the Pfennig, there will be no chance for your coin-mountain to build up.

28 It is also very important to pay the exact amount towards the annual 2001/ And what will I do, if I bring foreign money home with me after the holidays? If you are travelling to euro- countries in 2002, then you should try to avoid taking either coins or bills home with you. If you do still posses such money from other countries, banks and savings- banks will be able to exchange these for you. Furthermore, you will be able to exchange cash from euro- countries at all central- banks for free. 3. When will the first euro coins be available? From the 17th of December 2001, you can buy a so called starter-kit, which contains 20 euro- and cent- coins for 20 DM, worth 10, 23 euro. Therefore, you will be able to get used to the new coins in your own time and can spend them from the 1st of January onwards. 4. And when will the first euro bills be available? Euro bills will be available at cash registors from the 1st of January On the next day you can recieve euro cash at all banks.

29 5. How can I tell, if euro bill or euro coin is not fake? Functioning as a safety measure against fakes, euro- cash will be equipt modern distinguishing marks. With the help of these characteristics, you can easily tell if the cash is real or not. From this day forward you will be able to obtain information on the exact appearance and the security marks of the euro, at all your local banks. Therefore you have the possibility of getting to know your new currency off by heart. 6. How can I protect myself against a fraud? Only exchange your cash at banks. Who ever knocks at your door and wants to check your money wants to exchange it, is definitly a fraud. 7. How do I act on the last days of the DM and how on the first days of the euro? Only obtain so much DM in cash that you think you can spend on the last days before the introduction of the euro. During this period you can also try using your ec-, cash-, or creditcard rather than using the cash registor, which will then reduce your requirement of cashsums. Remember: The first 10 days in your bank will be very hectic.

30 Therefore try to do your transactions via the machines provided, rather than having to wait in long qeues before a member of staff can do the transactions for you. 8. And how long can I still pay with DM- cash? You can still pay with Dm in all shops untill the 28th of Febuary The change you get back should then be euro. 9. How long can I still exchange my DM- cash for euro? You should be able to exchange your DM- cash for euro- cash untill the 28th of Febuary 2002 at all local banks. When this period of time has ended, your national central- bank can still exchange Dm-cash at no extra cost. 10. When will I have to reorganize my account? And how does it work with the transferes and with the shecks? The accounts will be reorganized to the currency of 1 euro = 1,95583 Dm exactly and at no extra cost on the 1st of January This happens fully automatic. From that day forward, all transferes will be done in euro. All you then have to do is to fill out your transfere sheets and shecks in euro.


Herunterladen ppt "Der Euro Von Carina, Melanie & Daniela Inhaltsverzeichnis n Der Countdown läuft... n Der Euro ist da, die 5 wichtigsten Ws n Der Euro von A-Z n Logistik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen