Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004."—  Präsentation transkript:

1 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

2 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Hey du ! Heute dreht sich alles um uns!! Herzlich willkommen zum …

3 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Teilchenzirkus Von Quarks zu Quasaren

4 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

5 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Rastertunnelmikroskop

6 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

7 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Elektron + Atom Elektron + Elektron + positives Ion Stoßionisation

8 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Erforschung der Radioaktivität Marie Curie 1867 – 1934 geb. Sklodowska Pierre Curie 1859 – 1906 Nobelpreis 1903

9 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Es war bestimmt das unglaublichste Ergebnis, das mir je in meinem Leben widerfuhr, es war fast so unglaublich, als wenn einer eine 15-Zoll- Granate auf ein Stück Seidenpapier abgefeuert hätte und diese zurückgekommen wäre und ihn getroffen hätte. Ernest J. Rutherford, 1911

10 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

11 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 primäres Teilchen trifft auf Atmosphäre: 15 – 30 km Höhe Atmosphäre e Fuji 3776 m n p p, He,... e

12 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

13 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Superkamiokande Kamioka-Mine in Japan: Japan: - Nachweis extraterrestrischer Geisterteilchen - H 2 0: t 40 m hoch, 40 m Photomultiplier 50 cm 1 km tief in Kamioka Mine

14 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 primäres Teilchen trifft auf Atmosphäre: 15 – 30 km Höhe Atmosphäre e Fuji 3776 m n p p, He,... e

15 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

16 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

17 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 solar Sonne atmos. Myonen: scharfer Lichtkegel Elektronen: verwaschener Lichtkegel e,

18 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Kondensstreifen beim Flugzeug Rußpartikel aus Triebwerken Kondensierter Wasserdampf... erinnern an:

19 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Ionisierendes Teilchen + Positives Ion Elektron

20 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

21 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

22 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 E = mc 2

23 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Die Augen der Teilchenphysik: riesige Detektoren 30 GeV e ¯ p 800 GeV

24 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Teilchenzirkus Von Quarks zu Quasaren

25 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Elektromagnetismus gewinnt gegen Schwerkraft um das fache

26 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Alles Elektro- magnetismus!

27 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Neutronzerfall

28 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 * Es gibt vier fundamentale Kräfte. KraftReichweite Starke KernkraftProtondurchmesser Schwache Kraft1/1000 Protondurchmesser Elektromagnetismusunendlich Schwerkraftunendlich

29 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 * Zu jeder Kraft gehört eine Ladung KraftLadung Starke KernkraftStarke Ladung Schwache KraftSchwache Ladung ElektromagnetismusElektrische Ladung SchwerkraftMasse

30 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 David J. Gross H. David Politzer Frank Wilczek "for the discovery of asymptotic freedom in the theory of the strong interaction" The Nobel Prize in Physics 2004

31 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Kräfte = Austausch von Botenteilchen

32 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

33 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

34 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

35 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

36 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Das kann man wirklich messen!

37 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

38 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

39 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

40 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Emmy Noether Studiert Mathe trotz Frauenverbot Erlangen, 1917: Symmetrie Erhaltungsgröße (Energie, Ladung,…) Albert Einstein: "Fraulein Noether was the most significant creative mathematical genius … since the higher education of women began."

41 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Teilchen- Antiteilchen- Symmetrie perfekt? Welten aus Antimaterie? Welt nur aus Materie! !

42 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Weitere Symmetrien? Botenteilchen mit den Eigenschaften von Materie? Und andersrum?

43 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

44 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

45 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

46 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Gravitationslinse 2. Bild Objekt Bild Beobachter

47 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

48 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

49 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

50 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

51 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

52 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 nah dran weit wech schnell langsam

53 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004

54 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Tschüss !!!!!!

55 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober Irgendwo Eichung: Woanders Eich- Symmetrien für Menschen

56 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Jede Kraft hat eigene Botenteilchen Boten nur sendbar, wenn entsprechende Ladung vorhanden KraftBotenteilchen Starke KernkraftGluonen g Schwache KraftWeakonen (W und Z) Elektromagnetismus Photonen Schwerkraft ?

57 Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004 Materie + Antimaterie Botenteilchen Vor 13,4 Milliarden Jahren…


Herunterladen ppt "Teilchenzirkus Universität BonnVon Quarks zu Quasaren Oktober 2004."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen