Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was erwarten Low-Cost-Airlines von Destinationen? Oswin Maurer School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was erwarten Low-Cost-Airlines von Destinationen? Oswin Maurer School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano"—  Präsentation transkript:

1 Was erwarten Low-Cost-Airlines von Destinationen? Oswin Maurer School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano

2 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 2 Low-Cost Airlines

3 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 3 Low-Cost Airlines Ein Erfolgsmodell (?) –kurzfristiges oder langfristiges Phänomen? –Europa: ~ 60 –andere Regionen: ~ 30 –USA/Canada: ~ 20 –es kamen & gingen:~ 60

4 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 4 Low-Cost Airlines Demokratisierung des Fliegens (?) –Flüge zu Niedrigstpreisen –in Regionen, doch meist ohne Anschlussverbindung (point to point) –pünktlich und verlässlich –keine Mahlzeiten und Getränke –……. –und jetzt z.T. mit Gebühr für Gepäck

5 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 5 Low-Cost Airlines: Entwicklung Ausgangspunkt: –Deregulierung 1987: Preisrestriktionen werden zum Teil abgeschafft 1990: Aufnahme von Passagieren in anderen EU-Staaten und bei Zwischenstopps möglich 1993: alle Fluglinien mit EU-Lizenz können jede Route innerhalb der EU fliegen, Preisbindung abgeschafft 1997: alle Fluglinien mit EU-Lizenz können auch innerhalb einzelner Länder nationale Routen bedienen Heute: Einheitlicher Markt für Flugreisen in Europa Europäische Fluglinien haben unbegrenzte Freiheit hinsichtlich: der Routenwahl (trans-national, national), der Kapazitaeten, der Flugplaene, der Frequenzen und der Preise

6 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it Low-Cost Airlines: Erfolg & Fakten

7 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 7 Low-Cost Airlines: Erfolg & Fakten LCAs haben heute einen Marktanteil von % am innereuropäischen Passagieraufkommen –Intra-UK: über 50% –2005: 24% –2009: 33% (BNP Paribas, 2007) über 100 Millionen Passagiere Keine staatliche Beteiligungen an LC-Fluglinien Beitrag zur regionalen Entwicklung in vielen Ländern und Regionen

8 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 8 Low-Cost Airlines Friedhof: Europa (48+1) Europe Aeris Bankrupt 07Nov2003Aeris Europe Agent Air Never startedAgent Air Europe Air Bosnia BankruptAir Bosnia Europe Air Andalucia Bankrupt 2005Air Andalucia Europe Air Catalunya Bankrupt Europe Air Exel Bankrupt January 2005Air Catalunya Europe Air Freedom Bankrupt December2003 Europe Air Holland Bankrupt 2004Air Freedom Europe Air Littoral Bankrupt 15Feb2004Air Littoral Europe Air Luxor Bankrupt Europe Air Madrid Bankrupt 15Dec2006Air Madrid Europe Air Polonia Bankrupt 05Dec th bankrupt European Low Cost airline in 2004Air Polonia Europe Air Wales Bankrupt 23Apr2006Air Wales Europe Airlib Express Bankrupt 2003Airlib Express Europe Azzurra Air Bankrupt July2004Azzurra Air Europe BasiqAir Changed name in Transavia Dec2004BasiqAir Europe BerlinJet BankruptBerlinJet Europe Bexx Air Bankrupt Sep2004Bexx Air Europe BuzzAway Sold by KLM to RyanairBuzzAway Europe Dream Air Never realized their DreamDream Air Europe Duo Bankrupt on 01May2004 Europe DutchBird Bankrupt January 2005DuoDutchBird Europe EastJet Bankrupt End 2006EastJet Europe EU Jet Bankrupt 26Jul2005 Europe Exel Aviation Group Bankrupt January 2005EU Jet Europe Fairline Austria Bankrupt 09Jun2004Fairline Austria Europe Fly Eco Will probably never startFly Eco Europe Fly West Website disappeared July 2005Fly West Europe Flying Finn Bankrupt 27Jan2004Flying Finn Europe Free Airways Never startedFree Airways Europe Fresh Aer BankruptFresh Aer Europe Germania Express Taken over by FlyDba eff.27Mar2005Germania Express Europe GetJet Poland Never startedGetJet Poland Europe Go Fly Sold by British Airways to EasyJetGo Fly Europe Goodjet BankruptGoodjet Europe Hellas Jet Bankrupt 10May2005Hellas Jet Europe Hop Never started, never a website! (2004) Europe Jet Magic Bankrupt 28Jan2004Jet Magic Europe Jetgreen Bankrupt on Wed.12May2004 after 1 week flying!Jetgreen Europe JetsSky Never started, probably a scam! (Jan2004)JetsSky Europe JetX Stopped scheduled flights March 2005JetX Europe Low Fare Jet BankruptLow Fare Jet Europe Maersk Air Merged with Sterling on 13Sep2005Maersk Air Europe Now Bankrupt May2004Now Europe Silesian Air Never startedSilesian Air Europe Skynet Airlines Bankrupt 26May2004 (booking engine too slow!)Skynet Airlines Europe Spirit Of Balkan Never startedSpirit Of Balkan Europe Swedline Express Bankrupt August 2006Swedline Express Europe V Bird Bankrupt 07Oct2004V Bird Europe VolareWeb Bankrupt 19Nov2004VolareWeb Europe White Eagle Sold entire 737 fleetWhite Eagle Europe Windjet Never startedWindjet

9 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 9 Low-Cost Airlines Friedhof: Africa (2), Asia + South Pacific (12), Canada (4), US (7) Africa Civair Bankrupt 06Dec2004Civair Africa Flamingo Airlines BankruptFlamingo Airlines Asia + South Pacific Air Nauru BankruptAir Nauru Asia + South Pacific Air One (India) Never started Asia + South Pacific Athena Air (Malaysia) Never started Asia + South Pacific Awair Taken over by Air Asia 2005Awair Asia + South Pacific BackpackersXpress Never startedBackpackersXpress Asia + South Pacific Citilink Fake low-cost airline discontinued by Garuda Indonesia in 2006Citilink Asia + South Pacific Diet Jet (Thailand) Never started Asia + South Pacific Impulse Airlines BankruptImpulse Airlines Asia + South Pacific Origin Pacific Airways Bankrupt 10Aug2006Origin Pacific Airways Asia + South Pacific SkyAsia (Thailand) Never started Asia + South Pacific Smartjet Airways Never started, probably a scam! Read thisSmartjet AirwaysRead this Asia + South Pacific Transgulf Express (Gulf Area) Never started Canada Canada West Air Never startedCanada West Air Canada JetsGo Bankrupt 11Mar2005JetsGo Canada Tango Airlines Fake low-cost airline discontinued by Air Canada in 2004Tango Airlines Canada Zip Fake low-cost airline discontinued by Air Canada in 2004Zip Latin America U Air Bankrupt Early 2006U Air USA America West Merged with US AirwaysAmerica West USA Independence Air Bankrupt Early 2006Independence Air USA Interstate Jet Bankrupt 2005Interstate Jet USA Song Air Fake low-cost airline discontinued by Delta in 2006Song Air USA Southeast Airlines Bankrupt 01Dec2004Southeast Airlines USA TransMeridian Airlines Bankrupt 2006TransMeridian Airlines USA Virgin USA Never startedVirgin USA March 2 nd, NEWS Swedish-based low cost airline Fly Me Sweden halted all flights Friday and announced it would file for bankruptcy. The decision affected some 2,500 passengers on Friday, as well as 220 employees.

10 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 10 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost- Airlines Destinationen anfliegen? Das Geschäftsmodell: –LCAs konzentrieren sich auf Kostenminimierung Effizienzmaximierung –niedrigere Kosten werden an Kunden in Form von niedrigeren Ticketpreisen weitergegeben Point-to-point Service niedrige Personalkosten (Mitarbeitererfolgsbeteiligung) Nutzung von Sekundärflughäfen, regionalen Flughäfen Nutzung von neuem (neuestem) Fluggerät –sauberer, effizienter etc., etc.

11 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 11 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? LCAs unterscheiden sich radikal von traditionellen Fluggesellschaften: –Hinsichtlich des Geschäftsmodells LCAs nutzten und nutzen die Möglichkeiten der Deregulierung Konzentrieren sich auf das eigene Unternehmen und nicht auf die Errichtung/Nutzung institutioneller Barrieren –Hinsichtlich der eingesetzten Technologie Sowohl im Einsatz bestehender Technologien (Internet, Flugzeugtypen, etc.) als auch in der Entwicklung von radikalen Innovationen Was zählt, sind nicht die einzelnen Elemente des Geschäftsmodells und der eingesetzten Technologien, sondern die Interaktionen zwischen diesen Elementen

12 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 12 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? Teil des Erfolgs der LCAs: –Nach wie vor werden LCAs und traditionelle Fluglinien (Wettbewerbern) von Institutionen (Politik, Verbänden) als relativ gleichartig wahrgenommen –Es wird davon ausgegangen, dass die Unterschiede im Geschäftsmodell nicht besonders relevant sind –Unterschiede sind jedoch beträchtlich und relevant Fokussierung auf spezifische Kundengruppen Konzentration auf das Kerngeschäft, auf das Basisprodukt bzw. auf einen speziellen Kundennutzen Unterstützung des Kundennutzens (Niedrigpreise) durch supereffiziente Organisation

13 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 13 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? Verkauf & Distribution FLUG Technik Touristik Ground handling IT-Services Buchhaltung Fracht Catering Kerngeschäft Virtuelles (LCA) Modell LCA-Modell ist mengengetrieben und nicht preisgetrieben Traditionelles Geschäftsmodell FLUG Technik Touristik Catering IT-Services Logistik Fracht Kerngeschäft

14 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 14 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? Anpassung an dieses Geschäftsmodell (traditionelle Fluglinien, Infrastrukturen) reicht nicht aus Nur radikale Transformation ermöglicht Erfolg Transformation zum Anbieter von Lösungen innerhalb eines Wertschöpfungssystems Im Verbund mit einem neuen, aber völlig anders aufgestellten Partner in einer Wertschöpfungskette, die ebenfalls neu ist

15 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 15 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? Beziehung Airline – Airport (Infrastruktur) –Mitarbeit am Geschäftsmodell der LCAs Kostenstruktur von LCAs bis zu 60% niedriger –Freie Kapazitäten, technisch massgeschneiderte Ausstattung 737 Runway, Abfertigungsinfrastruktur –Ausreichendes Passagiervolumen LCA bietet Passagiere / Jahr über 10 Jahre, dauerhafte Wettbewerbsfähigkeit der LCAs ist jedoch nicht garantiert –Marketingzuschüsse Insbesondere im ersten Jahr (Hahn: 10 Jahre!) –Günstige Flughafengebühr Break-even für Flughäfen für 737 bei etwa Euro 4,500 je Umlauf Zahlungsbereitschaft etwa 50%

16 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 16 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? Beziehung Airline – Airport (Destination) –Komplementäre Infrastruktur Bus-Shuttle zu nahe gelegenen Städten, Regionen, Verkehrsanbindungspunkten Ausbau Zu- und Abfahrtswege Parkplätze Ladenlokale Autovermietung Unterkünfte etc. Partizipation der LCA an den Erlösen zwischen 10% und 40% (oft auch % vom Umsatz)

17 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 17 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? Beziehung Airline – Tourismusunternehmen –Min Passagiere/Jahr –Kundenstruktur 60% der Passagiere sind Kunden, die ohne LCA nicht gereist wären 20% der Passagiere hätten Auto oder Bahn genutzt

18 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 18 Was ist zu erwarten, wenn Low-Cost-Airlines Destinationen anfliegen? Überlegungen (? ?) –Wollen LCA Kunden ein durchgängiges Low-Cost Modell? –Sind LCA-Kunden bereit, für Leistungen in der Destination überproportional mehr auszugeben? Kaum Untersuchungen in Tourismusregionen zu diesen Fragen Sollten vorher geklärt sein!

19 School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano unibz.it 19 Vielen Dank!


Herunterladen ppt "Was erwarten Low-Cost-Airlines von Destinationen? Oswin Maurer School of Economics and Management Free University of Bozen-Bolzano"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen