Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS 2003 1 Aktuell: Behind the cross- Atlantic productivity gap aus: McKinsey Quaterly, 27.04.2003 For.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS 2003 1 Aktuell: Behind the cross- Atlantic productivity gap aus: McKinsey Quaterly, 27.04.2003 For."—  Präsentation transkript:

1 Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS Aktuell: Behind the cross- Atlantic productivity gap aus: McKinsey Quaterly, For most of the second half of the 20th century, France and Germany progressively narrowed their labor productivity gap with the United States. That changed in the 1990s, however, as U.S. productivity growth pushed ahead and growth in Europe slowed. By 2000, labor-productivity gaps with the United States had widened again, to 5 percent for France and to 15 percent for Germany.

2 Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS One cause is clear: Both France and Germany have smaller information technology (IT)-manufacturing sectors than does the United States, where IT generates 2.3 percent of the country's gross domestic product (GDP). U.S. productivity in this sector - boosted by more powerful and easier-to-assemble computers from advances in microchips and from a spike in demand - rose sharply in the late 1990s. Indeed, studies show that the sector accounted for about a quarter of the annual U.S. productivity growth during this period. Aktuell: Behind the cross- Atlantic productivity gap

3 Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS Meanwhile, in France and Germany, where IT manufacturing generated only 1.3 and 1.5 percent of GDP, respectively, the sector contributed less than a fifth of total productivity growth. Aktuell: Behind the cross- Atlantic productivity gap

4 Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS Beispiele für netzorientierte QoS-Parameter Mittlere Durchsatzrate VerzögerungJitterPacket Loss Datei-Transfer0,x Mbit/s< 10 s Nicht relevant 0 Pakete (nach Korrektur) Realtime- Daten < 10 Mbit/s< bis 1 s Nicht relevant 0 Pakete (nach Korrektur) Audio kbit/s (Telefon) 192 kbit/s (CD) < 250 ms10-50 ms< der Pakete Video 100 Mbit/s (TV) ,5 Mbit/s (Video) < 200 ms ms < Pakete (unkomprimiert) < Pakete (komprimiert) Telefon- konferenzen < 100 Mbit/s0,1 bis 1 s ms< 10 -9

5 Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS QoS-Beispiel Bezogen auf ein Unternehmen kann man Quality-of-Service zum Beispiel so verstehen, dass (verteilte) unternehmenskritische Anwendungen, in welchen Verfügbarkeit und prompter Service eine große Rolle spielen, wie Anfragen an das Sitzplatz- Buchungssystem einer Fluggesellschaft, eine höhere Priorisierung erhalten sollten als bspw. -Verkehr oder das Surfen im Internet. (Tatsächlich wird dies bisweilen so gelöst, dass zwei verschiedene Netze betrieben werden.) D. h., es wäre wünschenswert, wenn wichtige geschäftliche Anwendungen, für die Daten über das Netz transportiert werden, nicht durch niedrig priorisierte (oder gar private) Dienste gestört bzw. verlangsamt werden.

6 Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS Variabilisierung traditioneller fixer Kosten Leistungsmenge Kosten für deren Erstellung Infrastruktur x Infrastruktur y Infrastruktur z

7 Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS Stücklistenbeispiel T#NameSonst. Attrib Motor Motorblock Halterung Ventil Schrauben 6…6… ………… Motor HalterungVentil Schrauben Motorblock … … ÜT#UT#MengeWeitere Attribute 11134…11134… 23455…23455… … Bauteile Erzeugnisstruktur Stücklistenauflösung Teileverwendungsnachweis Auch Stücklisten (Bauteile/Erzeugnisstrukturen) haben den Grad 2.


Herunterladen ppt "Wirtschaftsinformatik 2 - Informationsmanagement, SS 2003 1 Aktuell: Behind the cross- Atlantic productivity gap aus: McKinsey Quaterly, 27.04.2003 For."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen