Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

DIE RAUMFAHRT VON ZULKARNAIN  18:83-99. Allahs Botschaft unvoreingenommen verstehen In dieser PPP wollen wir uns der Frage widmen, was uns Allah st mit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "DIE RAUMFAHRT VON ZULKARNAIN  18:83-99. Allahs Botschaft unvoreingenommen verstehen In dieser PPP wollen wir uns der Frage widmen, was uns Allah st mit."—  Präsentation transkript:

1 DIE RAUMFAHRT VON ZULKARNAIN  18:83-99

2 Allahs Botschaft unvoreingenommen verstehen In dieser PPP wollen wir uns der Frage widmen, was uns Allah st mit den Reisen von Zulkarnain as vermitteln will. Dazu wollen wir uns anschauen wohin Zulkarnain gereist ist und was er dort erlebt hat. Die traditionellen Tafsirs gehen dabei davon aus, dass Zulkarnain ein bekannter König auf der Erde war, der mit seinen Armeen auf diesen Reisen verschiedene Gebiete im Osten und Westen erobert hat, obwohl nichts dergleichen im Kuran steht. Vielmehr lesen sie ihre eigenen Geschichtskenntnisse in den Kuran hinein, wenn sie davon ausgehen, dass z.B. Alexander der Große oder ein anderer bekannter König Zulkarnain sein muss.

3 Allahs Botschaft unvoreingenommen verstehen Im Gegensatz zu diesen traditionellen Tafsirs wollen wir uns unvoreingenommen an den Kuran setzen und unsere Geschichtskenntnisse beiseite lassen, in der Hoffnung, dass wir die Verse, die einzelnen Wörter so verstehen wie Allah st sie genutzt und gemeint hat. Dabei werden wir versuchen den Kuran als Wörterbuch zu nutzen, d.h. wir schauen uns an welche Bedeutung die jeweiligen Wörter an anderen Stellen im Kuran haben und versuchen dann einen Rückschluss darauf zu ziehen welche Bedeutung das entsprechende Wort in dem jeweiligen Vers wohl haben mag.

4 Allahs Botschaft unvoreingenommen verstehen Wir werden nicht versucht sein, Bedeutungen abzulehnen nur weil sie zu Ergebnissen gelangen, die vor hunderten oder tausenden von Jahren für den Menschen technisch gesehen noch unmöglich waren. Allah st sagt selber im Kuran, dass er Adam alle Namen gelehrt hat (2:31). Das Wort „ism“, das hier verwendet wird kommt u.a. von „wasm“ und bedeutet „Merkmal“. D.h. Allah st hat Adam das Wissen über die Merkmale ALLER Dinge und die Fähigkeit aufgrund dieses Wissens sie definieren und benennen zu können gegeben. Man kennt das u.a. von Botanikern, wenn sie eine neue Pflanze entdecken, geben sie ihr einen Name, meist aufgrund von irgendwelchen Merkmalen, die die Pflanze aufweist.

5 Allahs Botschaft unvoreingenommen verstehen So hat Adam alles Wissen über das Universum in dem er leben sollte bekommen, das nötig war um seine Aufgabe als Khalifa erfüllen zu können. Daraus können wir schließen, dass der erste Mensch bereits zivilisierst war und mit der Zeit (durch Naturkatastrophen, Kriege...) viel Wissen verloren gegangen ist, so dass Menschen teilweise wieder bei null anfangen mussten. Daher ist es nicht verwunderlich, dass man zu Zeiten von Sulaiman as beamen konnte (27:40), Tornados beherrschen konnte (21:81)… Diese ganze Technologie war den Menschen einst bekannt und auch uns ist sie nicht fremd, auch wenn wir nur davon träumen und sie in Science-Fiction verarbeiten. Es ist das Wissen unserer Ahnen, die uns all das Menschenmögliche weitergegeben haben.

6 Istiaza & Bismillah Allah st sagt im Kuran (16:98), dass wir sobald wir den Kuran lesen Zuflucht bei ihm vor dem verfluchten Schaitan suchen sollen. So suchen wir Zuflucht bei Allah vor den Einflüsterungen des Schaitans, der falschen Perspektive, die er uns eingeben könnte, so dass wir die Verse falsch verstehen, vor der Voreingenommenheit, die dazu führen könnte, dass wir unsere Gedanken, unser Weltbild in den Kuran hineinlesen. Wir setzen die Brille des Schaitans ab, ketten ihn an und betreten erst danach mit Bismillah, mit der Hilfe Allahs, des Allerbarmers, des Barmherzigen seine Offenbarung. Wir bitten ihn um Beistand, um seine Worte richtig zu verstehen, denn ohne seine Leitung, ohne dass er unser Herz seinen Worten öffnet, unseren Verstand reinigt, so dass wir klar denken und sehen können wären wir alleine nicht imstande seine Worte unvoreingenommen zu verstehen, so zu verstehen, wie ER es will.

7 Offenbarungsanlass/Asbabi Nuzul Die Juden sagen: „Oh Muhammad! Du erzählst nur von Ibrahim, Musa, Isa und ähnlichen anderen Propheten. Denn ihre Geschichten hast du von uns erfahren. Erzähl uns jetzt von dem Propheten, den Allah in der Thora nur an einer Stelle erwähnt.“ „Wer ist das?“ fragt Rasulullah. „Zulkarnain“ antworten sie. (Alusi, RM, XVI/29) Allah st antwortet:  Und sie fragen dich nach Dhulqarnän. Sprich: "Ich will euch etwas von seiner Geschichte erzählen." (18:83)

8 Zulkarnain  Kein Eigenname  sondern eine Eigenschaft, ein Beiname wie Zunnun/Zulkifl  Zu = bedeutet „besitzt…“  Linguistische Bedeutung von Karn:  Zivilisation  Zeitalter  Hörner  Zwei Seiten der Sonne  Seil, das aus Fasern von einer Baumrinde hergestellt wird  Aus Wolle oder Haaren hergestellter Knäuel  Seil, das Jäger benutzen um Vögel zu fangen  Die scharfe Seite des Schwertes

9 Karn im Kuran Kommt 19 mal im Kuran vor und bedeutet „Eine Generation; die, in einem Zeitalter leben; Volk“  Haben sie nicht erfahren, wie viele Generationen Wir vor ihnen untergehen ließen? Wir haben jenen so viele Möglichkeiten gewährt, sich auf Erden zu behaupten wie wir diesen nicht gegeben haben; Wir haben ihnen reichlich Regen beschert, und Wir haben Flüsse unterhalb ihrer Anwesen fließen lassen. Wegen ihrer Sünden haben Wir sie untergehen und andere Generationen von Menschen folgen lassen. (6:6)  Nach ihnen haben Wir eine andere Generation erschaffen. (23:31)  Gedenke der Ad, der Thamûd und der Bewohner des Rass-Tales und zahlreicher Generationen dazwischen;… (25:38) D.h. Zulkarnain bedeutet jmd., der zwei Generationen besitzt, bzw. zwei Zeitalter

10 Zulkarnain = Idris (Henoch)? Man fragt nach Zulkarnain, weil man nur wenig über ihn weiß, nur dass er im Himmel verschwand. Das weckt ihre Neugierde. Daher kann er keiner der berühmten Könige auf der Erde gewesen sein. Leider gehen aber fast alle Theorien davon aus, siehe Alexander der Große… Der Kuran konzentriert sich nicht auf seine Person, sondern auf seine Reise, in 18:83 heißt es, „Ich will euch etwas von seiner Geschichte erzählen“, nicht ich erzähle euch wer er war. Auch die Frage der Juden zielt darauf ab, wohin er verschwunden ist.

11 Zulkarnain = Idris (Henoch)?  Und Jered lebte hundertzweiundsechszig Jahre und zeugte Henoch. Und Jered lebte, nachdem er Henoch gezeugt hatte, achthundert Jahre und zeugte Söhne und Töchter. Und alle Tage Jereds waren neunhundertzweiundsechszig Jahre, und er starb. - Und Henoch lebte fünfundsechszig Jahre und zeugte Methusalah. Und Henoch wandelte mit Gott, nachdem er Methusalah gezeugt hatte, dreihundert Jahre und zeugte Söhne und Töchter. Und alle Tage Henochs waren dreihundertfünfundsechszig Jahre. Und Henoch wandelte mit Gott; und er war nicht mehr, denn Gott nahm ihn hinweg. (1. Mose 5, 18-24)  Im Talmut steht, dass Henoch mit einem Fahrzeug und Pferden aus Feuer in einem Orkan in den Himmel gestiegen ist. (Maududi, Tafhimul Kuran, III/225)  Und erwähne in diesem Buch Idris. Er war ein Wahrhaftiger, ein Prophet. Und wir haben ihn an einen hohen Ort erhoben. (19:56-57)  Aufgrund dieser Indizien kann es gut sein, dass Zulkarnain Idris as war, aber letzten Endes ist das irrelevant, denn Allah st konzentriert sich auf seine Reise und nicht auf seine Person, denn die Person ist so oder so nun Geschichte, aber seine Reise könnte für uns zukunftsweisend sein.

12 Makkanna  Wir haben ihm Macht auf Erden und die Mittel zu allem gegeben. (18:84) Linguistische Bedeutung:  Eine Möglichkeit geben, die Fähigkeit geben, Stärke verleihen, unterbringen Der Käufer, der aus Ägypten war, sagte zu seiner Frau: "Behandle ihn gut und würdig! Er könnte uns nützlich sein, oder wir könnten ihn als Sohn annehmen." So haben Wir Joseph ein sicheres Dasein im Lande gewährt. Wir haben ihn gelehrt, Träume zu deuten. Gott setzt Seine Verfügung durch; doch die meisten Menschen wissen es nicht. (12:21)  meint alles was er brauchte, um die Traumdeutung zu erlernen

13 Makkanna Er sagte: "Ihr werdet ununterbrochen sieben Jahre lang säen und hart arbeiten; und was ihr erntet, belasst auf den Ähren, bis auf das wenige, was ihr esset. Danach werden dann sieben schwere Jahre kommen, die alles aufzehren, was ihr an Vorrat für sie aufgespeichert habt, bis auf das wenige, was ihr bewahren möget. Danach wird ein Jahr kommen, in welchem die Menschen Erleichterung finden und in welchem sie (Früchte) pressen." Und der König sagte: "Bringt ihn zu mir!" Doch als der Bote zu ihm kam, sagte er: "Kehre zurück zu deinem Herrn und frage ihn, wie es den Frauen ergeht, die sich in die Hände schnitten; denn mein Herr kennt ihre List recht wohl." Er sagte (zu den Frauen): "Wie stand es um euch, als ihr eure Verführungskünste an Yusuf gegen seinen Willen ausprobiertet?" Sie sagten: "Allah bewahre! Wir haben nichts Böses über ihn erfahren!" Da sagte die Frau des Aziz: "Nun ist die Wahrheit ans Licht gekommen. Ich versuchte, ihn gegen seinen Willen zu verführen, und er gehört sicherlich zu den Wahrhaftigen." Er möge erfahren, dass ich ihn nicht in Abwesenheit weiter verleumde. Gott lässt die List der Verleumder nicht durchgehen. Ich spreche mich von der Schuld nicht frei. Die Seele treibt gewiss zum Bösen. Es sei denn, Gott nimmt einen in seine Barmherzigkeit auf. Gott, mein Herr, vergibt und erbarmt sich unermesslich." Und der König sagte: "Bringt ihn zu mir, ich will ihn für mich vorbehalten." Als er mit ihm geredet hatte, sagte er: "Du bist von heute an bei uns in Sicherheit und genießt unser Vertrauen." Er sagte: "Setze mich über die Schatzkammern des Landes ein; denn ich bin ein wohlerfahrener Hüter." Und so verliehen Wir Yusuf Macht im Lande; er weilte darin, wo immer es ihm gefiel. Wir gewähren Unsere Gnade, wem Wir wollen, und Wir lassen den Lohn der Rechtschaffenen nicht verlorengehen. (12:47-56)  Meint alles was er brauchte um Finanzminister zu werden

14 Makkanna D.h. alles was Zulkarnain für die Raumfahrt brauchte  Ihr Dschinn und ihr Menschen! Wenn ihr aus den Sphären der Himmel und der Erde entkommen könnt, tut es! Ihr würdet eine unheimliche Gewalt benötigen, um ihnen entweichen zu können. (55:33)

15 Sabab  Wir haben ihm Macht auf Erden und die Mittel zu allem gegeben. (18:84) Linguistische Bedeutung:  Ein Seil; Tau; das hinuntergelassen wird um auf die Dattelpalme aufzusteigen  Weg, Ausweg, Freundschaft  Ein Fahrzeug, mit dem man in den Himmel steigen kann  Raumschiff  Mufrat = Singular  Nakira = Unbestimmt (unbestimmtes Flugobjekt =UFO)  Erst heißt es ihm wurde ein sabab gegeben, danach heißt es er folgte dem sabab  Taucht 9 Mal im Kuran auf  4 Mal in der Geschichte von Zulkarnain; 38:10; 22:15; 40:36-37; 2:166

16 Sabab im Kuran  Oder haben sie (etwa) die Herrschaft über Himmel und Erde, und (alles) was dazwischen ist? Dann sollen sie (doch) (in den Himmel) hinaufsteigen. (38:10)  Wer da meint, dass Allah ihm (dem Propheten) niemals im Diesseits und im Jenseits helfen werde, der soll doch mit Hilfe eines Seils zum Himmel emporsteigen und es abschneiden. Dann soll er sehen, ob seine List das hinwegnehmen wird, was (ihn) erzürnt. (22:15)  Und Pharao sagte: "O Haman, baue mir einen Turm, so dass ich die Zugänge erreiche, die Zugänge zu den Himmeln, damit ich ihn sehen kann, den Gott Moses, und ich halte ihn wahrlich für einen Lügner." Also erschien Pharao das Böse seines Tuns im schönsten Licht, und er wurde von dem Weg abgewendet; und der Plan Pharaos schlug fehl. (40:36-37)  (Dereinst,) wenn sich diejenigen, denen (im Diesseits) gefolgt wurde, von jenen lossagen, die ihnen gefolgt sind, und sie die Strafe sehen, während ihnen die Bindungen abgeschnitten sind! (2:166)

17 Überlieferungen über Zulkarnain  Er band sein Pferd an einen Stern an  Ein Engel hat ihn in den Himmel hochgehoben  Das Licht und die Dunkelheit wurden ihm dienstbar gemacht  Die Wolken wurden ihm dienstbar gemacht  Somit können wir davon ausgehen, dass Sabab ein Fahrzeug ist, mit dem man in den Himmel steigen kann, ein Raumschiff

18 1. Reise 18:85-88 Davon machte er Gebrauch, als er westwärts zog, bis er den Ort, an dem die Sonne untergeht, erreichte; er fand sie in einem Quell von schlammigem Wasser untergehen, und dort fand er ein Volk. Wir sprachen: "O Thu-l-Qarnain, entweder strafe sie oder behandle sie mit Güte." Er sagte: "Den, der da frevelt, werden wir sicherlich bestrafen; dann soll er zu seinem Herrn zurückgebracht werden, und Er wird ihn in grässlicher Weise bestrafen." Dem aber, der gläubig ist und Gutes tut, wird herrlicher Lohn zuteil werden; und wir werden zu ihm in angenehmer Weise über unsere Angelegenheiten sprechen."

19 Magriba‘sch-Schams (18:85-86) Davon machte er Gebrauch, als er westwärts zog, bis er den Ort, an dem die Sonne untergeht, erreichte;  Da steht nicht einfach nur „Westen“, sondern der Ort, an dem die Sonne untergeht  Magrib kommt außer in dieser Geschichte im Kuran 6 mal vor, niemals im Zusammenhang mit der Sonne, es kommt immer mit dem Wort Maschrik (Osten) vor, das Gegenteil von Westen, in Vers 90 kommt Matli‘a‘s- Schams (der Ort an dem die Sonne aufgeht) vor, das ist das Gegenteil von Magriba‘sch-Schams

20 Westen im Kuran  Und Allah gehört der Osten und der Westen; wo immer ihr euch also hinwendet, dort ist das Antlitz Allahs. Wahrlich, Allah ist Allumfassend, Allwissend. (2:115)  Die Toren unter den Menschen werden sagen: "Was hat sie bewogen, sich von ihrer Qibla abzuwenden, nach der sie sich bisher gerichtet hatten?" Sprich: "Allah gehört der Osten und der Westen; Er leitet, wen Er will, zu einem geraden Weg." (2:142)  Es ist keine Frömmigkeit, wenn ihr eure Angesichter in Richtung Osten oder Westen wendet; Frömmigkeit ist vielmehr, dass man an Allah glaubt, den Jüngsten Tag, die Engel, das Buch und die Propheten und vom Besitz - obwohl man ihn liebt - den Verwandten gibt, den Waisen, den Armen, dem Sohn des Weges, den Bettlern und (für den Freikauf von) Sklaven, dass man das Gebet verrichtet und die Zakah entrichtet. Es sind diejenigen, die ihr Versprechen einhalten, wenn sie es gegeben haben; und diejenigen, die in Elend, Not und in Kriegszeiten geduldig sind; sie sind es, die wahrhaftig und gottesfürchtig sind. (2:177)

21 Westen im Kuran  Hast du nicht über jenen nachgedacht, der über seinen Herrn mit Abraham ein Wortgefecht führte, weil Allah ihm die Herrschaft gegeben hatte? Als Abraham sagte: "Mein Herr ist Derjenige, Der lebendig macht und sterben lässt", sagte er: "Ich bin es, der lebendig macht und sterben lässt." Da sagte Abraham: "Doch es ist Allah, Der die Sonne im Osten aufgehen lässt; so lass du sie im Westen aufgehen." Da war der Ungläubige verwirrt. Und Allah leitet nicht die ungerechten Leute. (2:258)  Er (Moses) sagte: "Er ist der Herr des Ostens und des Westens und dessen, was zwischen den beiden ist, wenn ihr es nur begreifen würdet." (26:28)  (Er ist) der Herr des Ostens und des Westens - es ist kein Gott außer Ihm; darum nimm Ihn zum Beschützer. (73:9)  (Er ist) der Herr der beiden Osten und der Herr der beiden Westen. (55:17)

22 Westen im Kuran  Nein doch! Ich schwöre beim Herrn des Ostens und des Westens: Wir sind imstande, (Leute gegen sie) einzutauschen, die besser sind als sie. Keiner kann uns daran hindern (einen solchen Tausch vorzunehmen). (70:40-41)  Und Wir gaben dem Volk, das als schwach galt, die östlichen Teile des Landes zum Erbe und dazu die westlichen Teile, die Wir gesegnet hatten. Und das gnadenvolle Wort deines Herrn wurde damit an den Kindern Israels erfüllt, weil sie geduldig waren; und Wir zerstörten alles, was Pharao und sein Volk geschaffen und was sie an hohen Bauten erbaut hatten. (7:137)

23 Magrib Linguistische Bedeutung  Garuba = (aus)wandern  der Ort wohin die Sonne wandert  Es heißt magrib, weil durch die Drehung der Erde es so aussieht als ob die Sonne am Horizont wandert und verschwindet

24 Solar Apex Und die Sonne eilt dem ihr gesetzten Ziel zu. Das ist die Anordnung des Erhabenen, des Allwissenden. (36:38)  der letzte Punkt, die Endstation der Sonne  Die Sonne wandert mit allen Planeten aus unserer Galaxie in eine Richtung in der Milchstraße. In seiner ersten Reise ist Zulkarnain dorthin gereist.

25 Ainin hami‘a (18:85-86) Davon machte er Gebrauch, als er westwärts zog, bis er den Ort, an dem die Sonne untergeht, erreichte; er fand sie in einem Quell von schlammigem Wasser untergehen,

26 Ain im Kuran = Auge  Es war euch ein Zeichen zuteil geworden in den beiden Scharen, die aufeinandertrafen: Die eine Schar kämpfte auf dem Weg Allahs, die andere war ungläubig. Sie sahen mit eigenen Augen (ihre Gegner) doppelt (so zahlreich). Und Allah stärkt mit Seinem Beistand, wen Er will. Wahrlich, darin liegt eine Lehre für die, die Einsicht haben. (3:13)  Wir hatten ihnen darin vorgeschrieben: Leben um Leben, Auge um Auge, Nase um Nase, Ohr um Ohr und Zahn um Zahn; und für Verwundungen gerechte Vergeltung. Wer aber darauf verzichtet, dem soll das eine Sühne sein; und wer nicht nach dem richtet, was Allah herabgesandt hat - das sind die Ungerechten. (5:45)  Und die Frau des Pharao sagte: "(Er ist) mir und dir eine Augenweide! Tötet ihn nicht. Vielleicht erweist er sich als nützlich für uns, oder wir nehmen ihn als Sohn an." Aber sie waren ahnungslos. (28:9)  Doch, ihr sollt sie noch mit dem Auge der Gewissheit sehen. (102:7)  So iss und trink und kühle (dein) Auge. Und wenn du einen Menschen siehst, dann sprich: "Ich habe dem Allerbarmer ein Fasten gelobt, darum will ich heute zu keinem Wesen reden." (19:26)

27 Ain im Kuran = Quelle  Und dem Salomo (haben wir) den Wind (dienstbar gemacht), der morgens (eine Strecke, zu der man als Reisender) einen Monat (benötigt) zurücklegt, und abends ebenso. Und wir ließen die Metallquelle (`ain al- qitr) für ihn fließen. Und Dschinn (machten wir ihm dienstbar, solche), die mit der Erlaubnis seines Herrn vor ihm (allerlei schwierige) Arbeiten ausführten. Diejenigen von ihnen, die unseren Befehl missachten, bekommen von uns Strafe des Höllenbrandes zu fühlen. – (34:12)  Sie werden glühendes Feuer erleiden und bekommen aus einer kochendheissen Quelle zu trinken. (88:4-5)  Es gibt dort eine fließende Quelle, (88:12)  Und als Moses für sein Volk um Wasser bat, da sagten Wir: "Schlag mit deinem Stock auf den Felsen." Da sprudelten aus ihm zwölf Quellen heraus. So kannte jeder Stamm seine Trinkstelle. "Esset und trinkt von dem, was Allah euch gegeben hat, und richtet auf Erden kein Unheil an." (2:60)  Und Wir teilten sie in zwölf Stämme zu Gemeinschaften auf, und Wir offenbarten Moses, als sein Volk von ihm etwas zu trinken forderte: "Schlage mit deinem Stock an den Felsen.""Da entsprangen ihm zwölf Quellen: so kannte jeder Stamm seinen Trinkplatz. Und Wir ließen sie von Wolken überschatten und sandten ihnen Manna und Wachteln herab: "Esset von den guten Dingen, die Wir euch beschert haben." Und sie schädigten nicht Uns, sondern sich selbst haben sie Schaden zugefügt.„ (7:160)  (Er wird gespeist aus) einer Quelle, von der die Diener Allahs trinken, und die sie in reichlichem Maße hervorsprudeln lassen. (76:6)  (Er wird gespeist aus) einer Quelle darin, die Salsabil genannt wird. (76:18)  Das ist eine Quelle im Paradies, aus der nur die (Gott) Nahestehenden trinken. (83:28) Weitere Bedeutung von Ain ist „Nadelloch, Loch“

28 Hami‘a im Kuran  Hami‘a: schwarze Erde  Und wahrlich, Wir haben den Menschen erschaffen aus trockenem, tönendem Lehm, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm. (15:26)  Und damals sprach dein Herr zu den Engeln: "Ich bin im Begriff, den Menschen aus trockenem, tönendem Lehm zu erschaffen, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm." (15:28)  Er sprach: "Nimmermehr werde ich mich vor einem Menschen niederwerfen, den Du aus trockenem, tönendem Lehm geschaffen hast, aus schwarzem, zu Gestalt gebildetem Schlamm." (15:33)

29 Hamija im Kuran Linguistische Bedeutung  brennend, heiß  Sie werden glühendes Feuer erleiden (88:4)  (Sie ist) ein glühendes Feuer. (101:11) Ainin hami‘a bedeutet demnach „Quelle aus schwarzem Matsch, heiße Quelle“  Quelle ist aus schwarzer Erde, schwarzem Matsch und heiß wie die Hölle

30 Schwarzes Loch  Schwarze Löcher sind keine Löcher, sondern untergegangene Sterne.  Nicht durch alle Sterne, die untergehen, entsteht ein schwarzes Loch. Als Supernova explodierte Sterne, die eine Masse hinterlassen, die größer ist als drei Sonnen (haben nur einen Durchmesser von ein Paar Kilometern) verwandeln sich in ein schwarzes Loch. Untergehende Sterne schrumpfen, in einem kleinen Volumen ist eine dichte heiße Masse vorhanden.  Ihre Anziehungskraft steigt enorm, sie saugen das Licht, den Schall und sogar die Zeit auf. Auch nahegelegene Sterne und Sonnen saugen sie auf und mit jedem Stern das sie aufsaugen wächst ihre Anziehungskraft  In der ersten Reise Zulkarnains wird die Sonne von einem schwarzen Loch aufgesogen  Mit ihr der Planet auf dem intelligente Wesen leben.

31 Azab (18:86) …und dort fand er ein Volk. Wir sprachen: "O Thu-l-Qarnain, entweder strafe sie oder behandle sie mit Güte."  Linguistische Bedeutung: Strafe, Folter, Verlassen  Strafe im Kuran: Strafe der Ahira oder Naturkatastrophen mit denen Völker untergehen  Sie ziehen ihn der Lüge und erschlugen sie. Ihr Herr vernichtete sie wegen ihrer Schuld und machte ihre Stadt dem Erdboden gleich. (91:14)  Dann aber, als sie sahen, wie es sich ihren Tälern gleich einer Wolke näherte, sagten sie: "Das ist eine Wolke, die uns Regen geben wird." “Nein, es ist vielmehr das, was ihr zu beschleunigen trachtetet - ein Wind, der eine schmerzliche Strafe mitführt. Er wird alles zerstören auf den Befehl seines Herrn." Und am Morgen sah man nur noch ihre Wohnungen; so üben Wir Vergeltung am schuldigen Volk. (46:24-25)  Und als Unsere Boten zu Lot kamen, war er ihretwegen besorgt und fühlte sich außerstande, ihnen zu helfen. Sie sprachen: "Fürchte dich nicht und sei nicht traurig, wir wollen dich und die Deinen sicher retten, bis auf deine Frau, die zu denen gehört, die zurückbleiben sollen. Wir werden über die Bewohner dieser Stadt eine Strafe vom Himmel niedergehen lassen, weil sie gefrevelt haben." (29:33-34)  Entweder bekomen Planetenbewohner azab (ling. verlassen) d.h. sie werden zurückgelassen oder geretten

32 Azab wie Nuh as mit der Sintflut Und es wurde Noah offenbart: "Keiner von deinem Volk wird (dir) glauben, außer jenen, die (dir) bereits geglaubt haben: sei darum nicht traurig über ihr Tun. Und baue das Schiff unter Unserer Aufsicht und nach Unserer Anweisung, und lege bei Mir keine Fürsprache für diejenigen ein, die gefrevelt haben; denn diese werden ertrinken." Und er baute also das Schiff; sooft die Vornehmen seines Volkes an ihm vorübergingen, verspotteten sie ihn. Er sagte: "Verspottet ihr uns, so werden auch wir euch verspotten, gerade so, wie ihr spottet. Ihr werdet dann erfahren, wer es ist, über den eine Strafe kommen wird, die ihn mit Schande bedeckt, und wen eine immerwährende Strafe treffen wird." Alsdann erging Unser Befehl und die Fluten (der Erde) brachen hervor. Da sprachen Wir: "Bringe in das Schiff je zwei von allen (Arten) hinein, Pärchen, und deine Familie mit Ausnahme derer, gegen die das Wort bereits ergangen ist, und die Gläubigen." Und keiner glaubte ihm, außer einer kleinen Schar. Und er sagte: "Steigt hinein! Im Namen Allahs erfolgt die Ausfahrt und die Landung. Mein Herr ist wahrlich Allverzeihend, Barmherzig." Und es (das Schiff) fuhr mit ihnen über Wogen gleich Bergen einher, und Noah rief zu seinem Sohn, der sich abseits hielt: "O mein Sohn, steig mit uns ein und bleibe nicht bei den Ungläubigen!" Er sagte: "Ich will mich sogleich auf einen Berg begeben, der mich vor dem Wasser retten wird." Er sagte: "Es gibt heute keinen Retter vor Allahs Befehl - (Rettung) gibt es nur für jene, derer Er Sich erbarmt." Und die Woge brach zwischen den beiden herein, (und) so war er unter denen, die ertranken. Und es wurde befohlen: "O Erde, verschlinge dein Wasser, o Himmel, höre auf (zu regnen)!" Und das Wasser begann zu sinken, und die Angelegenheit war entschieden. Und das Schiff kam auf dem Dschudyy zur Rast. Und es wurde befohlen: "Fort mit dem Volk der Frevler!" (11:36-44)

33 Azab kommt unerwartet Man fotografiert immer die Vergangenheit. Den Untergang eines Sterns und die Entstehung eines schwarzen Lochs würde man nicht sofort sehen. Da das Licht Zeit braucht bis es uns erreicht, sehen wir nicht den gegenwärtigen Zustand, sondern nur wie es in dem Augenblick war, als das Licht ausgesandt wurde. Man sieht also immer nur die Vergangenheit. Je weiter ein Objekt entfernt ist, desto weiter aus der Vergangenheit kommt das Bild.

34 Zusammenfassung der 1. Reise Wir halten fest, dass Allah st Zulkarnain die Technologie gegeben hat, die nötig ist um ins Weltall zu reisen. Daraufhin ist er in ein Raumschiff gestiegen und ist seine erste Reise in den Solar Apex angetreten. Dort angekommen fand er ein Volk vor, dessen Sonne und mit ihr auch ihr Planet von einem schwarzen Loch angezogen wurde. Höchstwahrscheinlich hatten sie dies noch nicht bemerkt, so wie das Volk von Nuh as das kommen der Sintflut nicht bemerkt hatte. Zulkarnain soll nun die Guten retten und die Schlechten aus dem Volk zurücklassen. Genauso wie Nuh as, auf dessen Schiff nur die Mumin Platz hatten und alle anderen die Strafe Allahs kosten sollten.

35 2. Reise 18:89-91 Darauf folgte er dem gegebenen Weg, bis er den Ort, an dem die Sonne aufgeht, erreichte; er fand sie über einem Volk aufgehen, dem Wir keinen Schutz gegen sie gegeben hatten. Und so war es; und Wir umfassten mit Wissen, wie es um ihn bestellt war. (18:89-91)

36 Matlia‘sch-schams (18:89-90) Darauf folgte er dem gegebenen Weg, bis er den Ort, an dem die Sonne aufgeht, erreichte  Maschrik = Osten  kommt im Kuran 6 mal und immer mit Magrib zusammen  Matli = der Ort an dem die Sonne aufgeht  kommt im Kuran nur 1 mal vor und zwar mit der Sonne zusammen, als Gegenteil von Magriba‘sch-Schams (dem Ort an dem die Sonne untergeht)

37 Keine Nacht (18:89-90) Darauf folgte er dem gegebenen Weg, bis er den Ort, an dem die Sonne aufgeht, erreichte; er fand sie über einem Volk aufgehen, dem Wir keinen Schutz gegen sie gegeben hatten.  Die Nacht ist ein Gewand  Und Er ist es, Der euch die Nacht zu einer Verhüllung und den Schlaf zur Ruhe und den Tag zur Regsamkeit gemacht. (25:47)  Und Wir haben euch den Schlaf zur Ruhe gemacht und die Nacht zu einer Hülle. (78:9-10)

38 Solar Antapax Kein Schutz vor der Sonne = keine Nacht  Planet mit zwei Sonnensystemen  Alpha Centauri ein etwa 4,34 Lichtjahre entferntes Doppelsternsystem im Sternbild Centaurus

39 Hubr 18:91. Und so war es; und Wir umfassten mit Wissen, wie es um ihn bestellt war.  Linguistische Bedeutung: alle Feinheiten und den Kern erfassen; ein Wissen, das die Vorstellungskraft übersteigt  Und wie vermöchtest du geduldig zu sein bei Dingen, die über dein Begreifen sind?" (18:68) Übersteigt deine Vorstellungskraft was Zulkarnain erlebt hat, so wie das Wissen von dem Salih Diener aus der Sure Kahf  Allah ist es, Der sieben Himmel erschuf und von der Erde die gleiche Anzahl. Der Befehl steigt zwischen ihnen herab, auf dass ihr erfahren möget, dass Allah über alle Dinge Macht hat und dass Allahs Wissen alle Dinge umfasst. (65:12)  auf diesem Planeten leben intelligente Wesen Alles Lob gebührt Allah, dem Herrn der Welten, (1:1)  Sie haben auch Wahy empfangen. Wir entsandten dich nur als eine Barmherzigkeit für alle Welten. (21:107)

40 Zusammenfassung der 2. Reise Auf seiner zweiten Reise ist Zulkarnain in die andere Richtung gereist, d.h. in den Solar Antapax und hat dort einen Planeten mit zwei Sonnensystemen besucht. Interessant ist in diesen Versen Allahs Hinweis darauf, dass all diese Reisen die Vorstellungskraft des Menschen übersteigen und einzig von Allahs Wissen umfasst werden können.

41 3. Reise:18:92-99 Hierauf folgte er dem gegebenen Weg, Als er schließlich an die Stelle zwischen den beiden Wällen gelangte, fand er (diesseits) vor ihnen Leute, die, wenn man etwas zu ihnen sagte, es kaum verstanden. Sie sagten: "O Thu-l-Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut zahlen unter der Bedingung, dass du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?“ Er sagte: "Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist besser. So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann.“ Bringt mir die Eisenstücke!" Als er schließlich (den Wall) zwischen den beiden Berghängen gleichmäßig hoch gemacht hatte, sagte er: "Blast (das Feuer an)!" Als er es schließlich zum Glühen gebracht hatte, sagte er: "Bringt mir (flüssiges) Metall (qitr), damit ich es darübergiesse!“ So vermochten sie (Gog und Magog) nicht, sie (die Schranke) zu erklimmen, noch konnten sie sie durchlöchern. Er sagte: "Das ist (ein Erweis der) Barmherzigkeit von meinem Herrn. Wenn aber (dereinst) das Versprechen meines Herrn in Erfüllung geht, lässt er ihn zu Staub zerfallen. Und das Versprechen meines Herrn ist wahr." An jenem Tage werden Wir die einen von ihnen wie Wogen gegen die anderen anstürmen lassen, und es wird in den Sur gestoßen. Dann werden Wir sie allzumal (vor Uns) versammeln. (18:92-99)

42 Sadd/Sudd 18:93. Als er schließlich an die Stelle zwischen den beiden Wällen gelangte,…  Linguistische Bedeutung = ein Loch stopfen, ein Leck zustopfen, es gerade biegen, es stabil machen  Fachspezifische Bedeutung: Berg; Hindernis; Damm; Schatten; schwarze Wolke; etwas, das das Auge verdunkelt; etwas, das die Sicht des Auges verringert; hohe Wolke, die den Horizont verdunkelt  Und Wir haben vor ihnen einen Wall errichtet und ebenso hinter ihnen einen Wall (errichtet), und Wir haben sie verhüllt, so dass sie nicht sehen können. (36:9) Kein Wall, sondern eine Nebelwolke ist damit gemeint, denn sie können gar nichts mehr sehen

43 Nebula Sternennebel, Nebel  Die dritte Reise Zulkarnains geht zu zwei Planeten zwischen zwei Sternennebeln

44 Kommunikationsschwierigkeiten 18:93. Als er schließlich an die Stelle zwischen den beiden Wällen gelangte, fand er (diesseits) vor ihnen Leute, die, wenn man etwas zu ihnen sagte, es kaum verstanden.  Die sieben Himmel und die Erde und alle darin lobpreisen Ihn; und es gibt nichts, was Seine Herrlichkeit nicht preist; ihr aber versteht deren Lobpreisung nicht. Wahrlich, Er ist Nachsichtig, Allverzeihend. (17:44)  andere Wesen, andere Sprachen

45 Gog und Magog 18:94. Sie sagten: "O Thu-l-Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut zahlen unter der Bedingung, dass du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?“  Gegenwart für Zulkarnain  für uns Vergangenheit

46 Gog und Magog  gemeinsamer Name der Dschahannambewohner  Arabisch linguistisch: es brannte, es verbrannte, es leuchtete, es fing Feuer (es heißt, sie haben diesen Namen bekommen, weil sie sich sehr schnell bewegen)  Griechisch linguistisch:  teagog (teas-agos) derjenige, der die Götter nach eigener Lust und Wunsch leitet, der sie durch Terror gewaltsam dazu bringt zu tun was er will  mos-agos (demagog): derjenige, der eine Wirkung hat über die Menschen, derjenige, der einen psychischen Druck ausübt  Jadschudsch fachspezifisch: Bandenchef  Madschudsch fachspezifisch: eine Bande die durch Räuberei Terror verbreitet  Jmd., der sich Allah gegenüber auflehnt (teagog = jadschudsch) außerdem gewaltsam die Vorherrschaft der Menschheit an sich reißt (demagog = madschudsch)

47 Überlieferungen über seine Begegnung mit fremden Wesen  Ihre Ohren bedeckte ihren Rücken und ihre Bäuche.  Ihr Gesicht ähnelte Hunden.  Sie waren halb so groß wie ein durchschnittlich großer Mensch (85 cm).  Ihre Frauen starben nicht ehe sie 1000 Kinder gebaren.

48 Sulaiman  18:95. Er sagte: "Die Macht, die mein Herr mir gegeben hat, ist besser. So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann.“  Als der Überbringer zu Salomo kam, sagte dieser: "Ihr wollt mich wohl mit Geld(geschenken) überhäufen? Aber (damit könnt ihr mich nicht zufriedenstellen.) was Allah mir gegeben hat, ist besser, als was er euch gegeben hat. Ihr jedoch freut euch über euer Geschenk (und seid stolz darauf, es mir anbieten zu können)." (27:36)  Die Ähnlichkeit in diesen Versen ist bemerkenswert. Vor allem im Hinblick darauf, dass in der Kissa von Sulaiman as auch unbezahlbare Technologien vorkommen.

49 Sadd -> Radm 18:94. Sie sagten: "O Thu-l-Qarnain, Gog und Magog stiften Unheil im Lande; sollen wir dir nun Tribut zahlen unter der Bedingung, dass du zwischen uns und ihnen einen Wall errichtest?“  Sie bitten um ein Sadd 18:95. So helft mir denn mit all eurer Kraft, damit ich zwischen euch und ihnen einen Damm errichten kann.  Zulkarnain verspricht ein Radm  Linguistische Bedeutung von Radm = Sadd, Wand, Hindernis, Vorhang, ununterbrochen, lückenlos, schichtweise, (ein Hindernis, das aus mehreren Schichten besteht)  Besteht nicht nur aus einem Gas, sondern mehreren Schichten

50 Zubara‘l-hadid 18:96. Bringt mir die Eisenstücke!

51 Sadefain 18:96. Als er schließlich (den Wall) zwischen den beiden Berghängen gleichmäßig hoch gemacht hatte, sagte er: "Blast (das Feuer an)!" Als er es schließlich zum Glühen gebracht hatte, sagte er: "Bringt mir (flüssiges) Metall (qitr), damit ich es darüber gieße!“ Linguistische Bedeutung von Sadaf = neigen, beugen, drehen, abkommen  Sprich: "Was wähnt ihr? Wenn Allah euer Gehör und euer Gesicht wegnähme und eure Herzen versiegelte, welcher Gott außer Allah könnte euch das wiedergeben?" Schau, wie mannigfach Wir die Zeichen dartun, und dennoch wenden sie sich (davon) ab." (6:46)  Ihr werdet auch nicht sagen können: "Wenn uns das Buch herabgesandt worden wäre, wären wir besser rechtgeleitet als sie." Nun habt ihr im Koran einen klaren Beweis von eurem Herrn, eine Rechtleitung und Barmherzigkeit. äußerst ungerecht ist derjenige, der die eindeutigen Zeichen Gottes für Lügen hält und sich davon abwendet. Wir werden die Ungläubigen, die sich von Unseren eindeutigen Zeichen abwenden, schwer bestrafen wegen ihrer bösen Tat. (6:157) Meint zwei Objekte die sich drehen, meint ein Ereignis, eine Situation, die durch ihre Drehung entsteht; Meint die Abweichung zwischen der neuen und der alten Situation, die dadurch entsteht, dass von zwei Objekte, die einander anschauen, der eine sich wegdreht; Deklination, (Winkelabstand eines Objekts vom Himmelsäquator); dass die Deklination von zwei Himmelskörpern gleich ist bedeutet, dass sie auf der selben Höhe sind

52 Qitr 18:96. Als er es schließlich zum Glühen gebracht hatte, sagte er: "Bringt mir (flüssiges) Metall, damit ich es darüber gieße!“  Linguistische Bedeutung = Lösung, geschmolzenes Kupfer, Teer, Pech, etwas, das tropft, fließend, Tropfen, Wassertropfen, Träne, wird auch für unbearbeitetes Erdöl verwendet  An jenem Tag siehst du die Sünder in Fesseln aneinandergebunden, mit Hemden aus Teer, das Gesicht von Höllenfeuer bedeckt. (14:49-50)  Salomo haben Wir den Wind dienstbar gemacht. Der Wind legte vormittags eine Strecke zurück, die sonst mit anderen Mitteln in einem Monat zurückgelegt wurde. Desgleichen nachmittags. Und Wir gaben ihm eine Quelle mit fließendem Kupfer. Wir ließen gemäß Gottes Befehl einige Dschinn für ihn arbeiten. Wer von den Dschinn von Unserem Befehl abweichen würde, bekäme die Feuerqual zu kosten. (34:12) Wenn man auf erhitztes Eisen Teer schüttet brennt es und es entsteht ein Gas, das aufsteigt. Erhitztes Eisen dient hier als Katalysator.

53 Schutzschild 18:97. So vermochten sie (Gog und Magog) nicht, sie (die Schranke) zu erklimmen, noch konnten sie sie durchlöchern.  Eisenblöcke werden erhitzt und darüber wird Erdöl gegossen, so dass ein brennbares Gas entsteht, der leichter ist als die Atmosphäre des Planeten, so dass es aufsteigen kann und von dem feindlichen Planeten, dessen Anziehungskraft stärker ist angezogen wird und um den Planeten herum eine undurchdringbare Schicht bildet

54 Rahma 18:98. Er sagte: "Das ist (ein Erweis der) Barmherzigkeit von meinem Herrn.  Doch unter den Wüstenarabern sind auch solche, die an Allah und an den Jüngsten Tag glauben und die das, was sie spenden, als ein Mittel betrachten, sich Allah zu nähern und die Segnungen des Propheten (zu empfangen). Wahrlich, für sie ist es ein Mittel der Annäherung. Allah wird sie bald in Seine Barmherzigkeit einführen. Wahrlich, Allah ist Allvergebend, Barmherzig. (9:99)  O ihr Menschen! Nunmehr ist von eurem Herrn eine Ermahnung zu euch gekommen und eine Heilung für das, was euch in eurer Brust bewegt, und eine Führung und Barmherzigkeit für die Gläubigen. (10:57)  Und Wir haben dir das Buch nur deshalb herabgesandt, auf dass du ihnen das erklärest, worüber sie uneinig sind, und (Wir haben es) als Führung und Barmherzigkeit für die Leute, die glauben (,herabgesandt). (16:64)  Und vor ihm war schon das Buch von Moses eine Führung und Barmherzigkeit; und dies hier ist ein Buch der Bestätigung in arabischer Sprache, auf dass es diejenigen warne, die freveln, und denen eine frohe Botschaft (bringe), die Gutes tun. (46:12)  Er ist es, Der in Seiner Barmherzigkeit die Winde als frohe Botschaft schickt, bis dass Wir sie, wenn sie eine schwere Wolke tragen, zu einem toten Ort treiben; dann lassen Wir Wasser aus ihr herab, mit dem Wir Früchte von jeglicher Art hervorbringen. So bringen Wir auch die Toten hervor, auf dass ihr dessen eingedenk sein möget. (7:57)  Und in Seiner Barmherzigkeit schuf Er für euch die Nacht und den Tag, auf dass ihr darin ruhen möget und auf dass ihr nach Seiner Huld trachtet und dankbar sein möget. (28:73) Rahmet sind auch die Naturgesetze und Entdeckungen der Menschen

55 Dakka 18:98. Wenn aber (dereinst) das Versprechen meines Herrn in Erfüllung geht, lässt er ihn zu Staub zerfallen. Und das Versprechen meines Herrn ist wahr."  Linguistische Bedeutung = minimieren, vernichten, dem Erdboden gleich machen, schwächen, glätten, in Stücke zerfallen, zerstreut, aufeinander prallen, gerade werden  Und als Moses zu Unserem Termin gekommen war und sein Herr zu ihm gesprochen hatte, sagte er: "Mein Herr, zeige (Dich) mir, auf dass ich Dich schauen mag." Er sprach: "Du wirst Mich nicht sehen, doch blicke auf den Berg; wenn er unverrückt an seinem Ort bleibt, dann wirst du Mich sehen." Als nun sein Herr dem Berg erschien, da ließ Er ihn zu Schutt zerfallen, und Moses stürzte ohnmächtig nieder. Und als er zu sich kam, sagte er: "Gepriesen seist Du, ich bekehre mich zu Dir, und ich bin der Erste der Gläubigen." (7:143)  Wenn dann ein einziges Mal in die Trompete geblasen wird und die Erde und die Berge hochgehoben und (auf) einmal (zerstoßen und) zu Staub gemacht werden, an jenem Tag bricht die Katastrophe (des Gerichts) herein. (69:13-15)  Nein! Wenn (dereinst) die Erde Stück um Stück (zerstoßen und) zu Staub gemacht wird (89:21)  Das ist ein Beweis für die Barmherzigkeit meines Herrn. Wenn sich Gottes Verheißung erfüllt, wird Er ihn dem Erdboden gleichmachen. Gottes Verheißung ist wahr. (18:98) Eines Tages wird aufgrund der Naturgesetze Allahs das Schutzschild vernichtet werden.

56 Angriff von Gog und Magog An jenem Tage werden Wir die einen von ihnen wie Wogen gegen die anderen anstürmen lassen, und es wird in den Sur gestoßen. Dann werden Wir sie allzumal (vor Uns) versammeln (18:99)  Kurz vor Jawm al Qijama wird das Schutzschild sich auflösen Zukunft für uns  Bis dann, wenn Gog und Magog freigelassen werden, sie von allen Höhen herbeieilen. Und die wahre Verheißung naht; siehe dann werden die Augen derer, die ungläubig waren, starr blicken: "O wehe uns, wir haben in der Tat nicht daran gedacht; ja, wir waren Frevler!" Wahrlich, ihr und das, was ihr statt Allah anbetet, seid Brennstoff der Dschahannam. Dahin werdet ihr kommen müssen. (21:96-98)

57 Zusammenfassung der 3. Reise In der dritten Reise fährt Zulkarnain zu zwei Planeten zwischen zwei Sternennebeln. Obwohl er anfangs Kommunikationsschwierigkeiten mit dem angetroffen Volk hat, erfährt er, dass sie von ihrem Nachbarplaneten, den Gog und Magog angegriffen werden und bitten ihn um die Errichtung eines Schutzschildes. Zulkarnain nimmt das Geld für seine Dienste nicht an und verweist darauf, dass das Wissen, die Technologie, die Allah st ihm gegeben hat wertvoller ist und bittet sie nur um körperliche Unterstützung. Er wartet bis durch die Planetenumdrehungen beide Planeten auf selber Höhe sind und erhitzt dann Eisenblöcke worüber er hiernach Erdöl gießt, so dass ein brennbares Gas entsteht, der leichter ist als die Atmosphäre des Planeten, damit es aufsteigen kann und von dem feindlichen Planeten, der größer ist und dessen Anziehungskraft somit stärker ist, angezogen wird und um den Planeten herum eine undurchdringbare Schicht bildet. Gog und Magog können vorerst diese Schicht nicht durchdringen, aber werden es sobald durch die Naturgesetze Allahs das Schutzschild ihre Wirkung verliert (wie beispielsweise unsere Ozonschicht, die immer dünner wird und mehr gefährliche Strahlungen hindurch lässt) und werden an jenem Tag wieder angreifen.

58 Jawm al Qijama  Bewegt sich unsere Galaxie in Richtung Solar Apex auf ein schwarzes Loch zu? Wird sich Jawm al Qijama so ereignen? Werden wir es nicht voraussehen können wie das Volk in der ersten Reise?  Vom Big Bang in ein schwarzes Loch?  Eine Spirale, die immer größer wird und von einem schwarzen Loch aufgesaugt wird  Die Umkehrung Sure 82 (Infitar) Öffnung Wenn der Himmel sich spaltet, wenn die Sterne sich zerstreuen, (82:1-2) Sure 81(Takwir) Zusammenrollen Wenn die Sonne eingerollt ist, (=Wenn die Sonne von einer dunklen Hülle umwölbt wird,) die Sterne ihren Glanz verlieren (81:1-2)

59 Quelle „Zülkarneyn Kura‘an‘da Uzaya Seyahati Anlatilan Insan“ Iskender Türe


Herunterladen ppt "DIE RAUMFAHRT VON ZULKARNAIN  18:83-99. Allahs Botschaft unvoreingenommen verstehen In dieser PPP wollen wir uns der Frage widmen, was uns Allah st mit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen