Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

K3.1 Phonetik und Phonologie II 3. Sitzung

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "K3.1 Phonetik und Phonologie II 3. Sitzung"—  Präsentation transkript:

1 K3.1 Phonetik und Phonologie II 3. Sitzung

2 Grundfrequenz - Periodendauer f = 1 / T Frequenz (Hz) ist der Kehrwert der Periodenlänge (s) T = 10ms = 0,01s 1 / 0,01 = 100

3 Grundfrequenz - Periodendauer f = 1 / T Frequenz (Hz) ist der Kehrwert der Periodenlänge (s) T = 4ms f = ????

4 Grundfrequenz - Periodendauer f = 1 / T Frequenz (Hz) ist der Kehrwert der Periodenlänge (s) T = 4 ms = 0,004 s f = 1 / 0,004 = 1000 / 4 f = 250 Die Frequenz eine Signals mit Periodenlänge 4 ms beträgt 250 Hz.

5 Grundfrequenz - Periodendauer f = 1 / T Frequenz (Hz) ist der Kehrwert der Periodenlänge (s) T = 8ms; f = ??? T = 5ms; f = ??? T = 2,5ms; f = ??? T = 1ms; f = ???

6 Grundfrequenz - Periodendauer f = 1 / T Frequenz (Hz) ist der Kehrwert der Periodenlänge (s) T = 8ms; f = 125 T = 5ms; f = 200 T = 2,5ms; f = 400 T = 1ms; f = 1000

7 Quelle-Filter-Modell Stimmlippenschwin- gungen Grundfrequenz und Obertöne Übertragungs- funktion des Vokaltrakts Am Mund abgestrahltes Signal f 0 2f 0 3f 0 4f 0 5f 0 6f 0 verstärkte Resonanz- bereiche gedämpfte Resonanz- bereiche Formanten

8 2-Röhrenmodell für offene Vokale

9 Halbgeschlossene Röhre

10 2-Röhrenmodell für offene Vokale

11 Resonanzfrequenzen (F X ) werden von jeder Röhre getrennt berechnet. Die niedrigsten Werte von beiden Röhren zusammen sind die Formanten. FA b = (2n-1)c/4L b, FA f = (2n-1)c/4L f Angenomenne Vokaltraktlänge von 16 cm. Hintere Röhre (A b ) 6 cm, vordere Röhre (A f ) 10 cm. Entspricht etwa [a ̠ ]. Hintere Röhre: F1 – 1429 Hz, F2 – 4287 Hz, F3 – 7148 Hz Vordere Röhre: F1 – 857 Hz, F Hz, F Formanten: F1 – 857 Hz (A f ), F2 – 1429 Hz (A b ), F3 – 2572 (A f )

12 Formanten Sind Intensitätsmaxima im Spektrum. Ihre Höhe ist NICHT abhängig von der Höhe der Grundfrequenz (vgl. Quelle-Filter-Modell). Sie werden durchgezählt, das niedrigste (in Hz) Intensitätsmaximum ist der erste Formant (F1). Formanten sind besonders charakteristisch für Vokale. Besonders die ersten beiden Formanten sind charakteristisch für Vokalqualität. Höhere Formanten (> F2) geben eher Sprechercharakteristika wieder.

13 F1 F2 F1

14

15 niedriger F1 höherer F1

16 F1

17 hoher F2niedriger F2 höherer F2 niedriger F2

18 F1 F2

19

20

21 Spektrogramm (alter Name auch Sonagramm)

22 Spektrogramm

23 Breitbandspektrogramm vs. Schmalbandspektrogramm

24 Breitbandspektrogramm Schmalbandspektrogramm Breitbandspektrogramm Frequenzfensterbreite 300 Hz, d.h. Zeitfensterbreite 3,3 ms Gute Zeitauflösung, schlechtere Frequenzauflösung Schmalbandspektrogramm Frequenzfensterbreite 45 Hz, d.h. Zeitfensterbreite 22,2 ms Gute Frequenzauflösung, schlechte Zeitauflösung

25 Akustische Korrelate von Konsonanten Plosive: Stille und plötzliche Lösung und scharfe Friktion im Oszillogramm, wenig Energie (hell) in der Verschlussphase und viel Energie (dunkel) in der Verschlusslösung im Spektrogramm Frikative: Intensives Rauschen im Oszillogramm, viel Energie im Spektrogramm (Bereiche abhängig vom Artikulationsort) Nasale, Laterale, Approximanten: Periodizität im Oszillogramm (wie Vokale), erkennbare Formantstruktur (besonders F2 und F3) im Spektrogramm

26 Plosive, Frikative und Vokale

27 Nasale und Approximanten

28 Formanttransitionen (Formantübergänge) Die kontinuirliche Bewegung der Artikulatoren verändert die Resonanzräume fortlaufend, was zu einer ständigen Veränderung der Spektren führt – sogenannte Formanttransitionen Am besten sichtbar bei Transitionen vom Konsonanten in den Vokal Besonders ausgeprägt bei Plosiven Ein sehr wichtiges akustisches Korrelat von Artikulationsort, darunter auch Sekundärartikulation Unterschiedliche Transitionsmuster für unterschiedliche Kombinationen von Artikulationsort und Vokalqualität

29 Formanttransitionen (Formantübergänge)

30

31


Herunterladen ppt "K3.1 Phonetik und Phonologie II 3. Sitzung"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen