Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

GERMAN 1013 C1 Guten Morgen Kapitel 1 review Was Sie wissen sollten: What you should know: Greetings / Good-Bye Introductions Numbers Days of the week.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "GERMAN 1013 C1 Guten Morgen Kapitel 1 review Was Sie wissen sollten: What you should know: Greetings / Good-Bye Introductions Numbers Days of the week."—  Präsentation transkript:

1

2 GERMAN 1013 C1 Guten Morgen

3 Kapitel 1 review

4 Was Sie wissen sollten: What you should know: Greetings / Good-Bye Introductions Numbers Days of the week Colours Alphabet / Pronunciation / reading German conjugation of « sein »

5 to greet someone and say good bye Guten Morgen Guten Tag Guten Abend Wie geht es Ihnen? Danke gut / nicht schlecht / so so / nicht so gut / schlecht Auf Wiedersehen Grüß dich Hallo + Hi Wie geht’s (dir)? Tschüß

6 introduce yourself Guten Morgen, ich heiße... Guten Tag, mein (Vor-/ Nach-)Name ist …

7 to ask for someone’s name / age formal Wie heißen Sie? Wie ist Ihr Name? Wie alt sind Sie? familiar Hallo, wie heißt du? Wie ist dein Name? Wie alt bist du?

8 In German, how do you greet someone? Guten Morgen / Tag / Abend (Grüß Gott) Hi / Hallo / Grüß dich Wie geht es Ihnen? / Wie geht’s? reply to a greeting? Danke, gut.(und Ihnen / dir?) / Nicht schlecht, danke. / Es geht so. / Nicht so gut. introduce yourself? Mein (Nach- / Vor- )Name ist … Ich heiße... Ask for s.o.’s name? first / last name Wie heißen Sie? Wie heißt du? Wie ist Ihr / dein Vorname / Nachname? Ask for s.o.’s age? Wie alt sind Sie? / Wie alt bist du? Say good-bye? Auf Wiedersehen / Tschüß / Bis bald / Mach’s gut (Macht‘s gut)

9 count to 100 0null 1eins 2zwei 3drei 4vier 5fünf 6sechs 7sieben 8acht 9neun 10zehn 11elf 12zwölf 13dreizehn 14vierzehn 15fünfzehn 16sechzehn 17siebzehn 18achtzehn 19neunzehn

10 count to zwanzig 30dreißig 40vierzig 50fünfzig 60sechzig 70siebzig 80achtzig 90neunzig 100 hundert 1000 tausend 22zweiundzwanzig 33dreiunddreißig 44vierundvierzig

11 rechnen = 10 Vier plus sechs ist zehn = ? Was ist sieben minus drei? Sieben minus drei ist vier. [7 – 3 = 4] 4. [x] 6 = ? Was ist vier mal sechs? 16 : 4 = ? Was ist sechzehn geteilt durch vier ?

12 identify the days of the week ? Heute ist Morgen ist Donnerstag Gestern war Dienstag Übermorgen ist Freitag Vorgestern war Montag SamstagSonntag Mittwoch

13 identify the basic colours in German? rot gelb grün dunkelgrün hellgrün blau braun grau schwarz weiß buntbunt

14 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü AU EI ÄU/EU ß

15 recognize German spelling ? Deutschland Europa Kanada

16 read simple German texts ? DER FRÜHLING Der Frühling beginnt am 21. März, aber in Nova Scotia ist es im März oft noch kalt, und das Wetter ist meist nicht schön. Erst im Mai wird es wärmer. Der Frühling ist kurz hier. Im April schreiben die Studenten Examen, und dann enden die Universitätskurse. Viele Studenten fahren nach Hause.

17 Personal pronouns conjugation of “sein” [to be] ich bin du bist –Sie sind er ist sie ist es ist wir sind ihr seid –Sie sind sie sind

18 Fill in the blanks with the appropriate words below. BiologieDeutschDeutschland Französisch Fuß Freiburg Freunde Kanadier Tag Uni gehen geht gut heißeschlechtsprichststudiertwohnt Peter : Hallo, wie _______________ es Dir? Gaby : Danke, mir geht es _______________. Peter : Ich _______________ Peter und wie heißt du? Gaby : Mein Name ist Gaby. Du _______________ sehr gut _______________. Bist du Deutscher? Peter : Nein, ich bin _______________ aber ich studiere an der Acadia Deutsch. Bist du Studentin? Gaby: Ich bin ein Jahr hier und studiere ____________ und _______________. Mein Freund _____________ in Deutschland. Er _______________ Englisch. Peter: Bist du aus ____________ ? Gaby: Ja, ich komme aus _______________. Meine Familie wohnt noch dort. Und wo wohnst Du? Peter : Ich wohne hier in Wolfville und gehe zu _______________ zur Uni. Und wo wohnst du? Gaby : Ich wohne in New Minas und fahre mit dem Bus zur _______. Peter : Oh, das ist _______________, am besten wohnst Du bei mir. Mein Freund Martin wohnt auch da, und er studiert auch an der Acadia. Ich und meine _______________, wir _______________ jeden _______________ zu Fuß zur Uni.

19 Peter : Hallo, wie geht es Dir? Gaby : Danke, mir geht es gut. Peter : Ich heiße Peter und wie heißt du? Gaby : Mein Name ist Gaby. Du sprichst sehr gut Deutsch. Bist du Deutscher? Peter : Nein, ich bin Kanadier aber ich studiere an der Acadia Deutsch. Bist du Studentin? Gaby: Ich bin ein Jahr hier und studiere Biologie und Französisch. Mein Freund wohnt in Deutschland. Er studiert Englisch. Peter: Bist du aus Deutschland ? Gaby: Ja, ich komme aus Freiburg. Meine Familie wohnt noch dort. Und wo wohnst Du? Peter : Ich wohne hier in Wolfville und gehe zu Fuß zur Uni. Und wo wohnst du? Gaby : Ich wohne in New Minas und fahre mit dem Bus zur Uni. Peter : Oh, das ist schlecht, am besten wohnst Du bei mir. Mein Freund Martin wohnt auch da, und er studiert auch an der Acadia. Ich und meine Freunde, wir gehen jeden Tag zu Fuß zur Uni.

20 Bitte bezahlen Sie die 15 Dollar für das Kursmaterial. Danke!

21 Tschüß bis Freitag


Herunterladen ppt "GERMAN 1013 C1 Guten Morgen Kapitel 1 review Was Sie wissen sollten: What you should know: Greetings / Good-Bye Introductions Numbers Days of the week."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen