Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Phänomene auf dieser Erde II Wolfgang´s Powerpoint Präsentation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Phänomene auf dieser Erde II Wolfgang´s Powerpoint Präsentation."—  Präsentation transkript:

1

2 Phänomene auf dieser Erde II Wolfgang´s Powerpoint Präsentation

3 Der “Sardine Run”, Südafrika

4

5 Der “Sardine Run” findet jedes Jahr zwischen Mai und Juli statt. Dabei schwimmen Milliarden von Sardinen aus den kühlen Gewässern bei Cape Point in Richtung Ostküste von Südafrika. Die Sardinenschwärme sind so gigantisch, dass man sie auf Satellitenbildern sehen kann. Nicht selten sind sie 8 km lang, 1,5 km breit und 30 Meter tief.

6 Krabbenwanderung, Weihnachtsinseln

7

8 Im Oktober und November beginnen rund 120 Millionen Krabben, die auf der Weihnachtsinsel wohnen, eine Wanderung zum Ozean, um sich dort zu paaren. Für etwa 18 Tage im Jahr steht der Verkehr auf der Insel, während sich die Straßen unter den Krabbenmassen rot färben.

9 Spotted Lake, Kanada

10

11 Wenn das Wasser aus diesem See in der Nähe von Osoyoos in der kanadischen Provinz British Columbia aufsteigt, bleiben Mineralien in seltsamen, seerosenförmigen Kreisen zurück. Sie lassen den See gänzlich fremdartig aussehen. Jeder der Kreise hat eine andere Farbe, was an der großen Anzahl an Mineralien liegt, die es im See gibt

12 Unterwasser-Kornkreise, Japan

13

14 Diese seltsamen Formen befinden sich auf dem Meeresboden und nicht etwa auf einem Kornfeld. Sie sind etwa 2 Meter breit und bedecken den japanischen Meeresgrund. Jeder Kreis hat eine andere Form. Bis vor Kurzem wusste man nicht, wie diese Formen entstehen, aber überraschender Weise sind kleine Fische schuld. Männliche Kugelfische, nicht länger als 13 cm, schlagen ihre Flossen in den Grund, um diese tollen Formen zu kreieren – in der Hoffnung, dadurch ein Weibchen anzulocken.

15 Gefrorene Methanblasen

16

17 Methanblasen entstehen im Wasser, wenn tote Organismen auf den Grund sinken und sich Bakterien daran erfreuen. Wenn das Methan in gefrorenem Wasser eingeschlossen wird, entstehen diese Phänomene. Du solltest aber kein Streichholz anzünden, wenn die Blasen geöffnet werden.

18 Feenkreise, Namibia

19

20 Feenkreise sind mysteriöse Flecken auf dem Sandboden, die im sonst recht üppigen Grasland in Afrika wachsen. Wenn man von Angola aus nach Südafrika fliegt, sieht man tausende dieser Flecken, die teilweise einen Durchmesser von bis zu 9 Metern haben. Wissenschaftler vermuten, dass Termiten unter diesen Kreisen leben und die Pflanzen darin fressen.

21 Die schwarze Sonne

22

23 Während des Frühlings in Dänemark vereinen sich Millionen Stare zu einem gigantischen Schwarm, der große und einzigartige Formen am Himmel bildet. Diese erstaunlichen Gebilde werden möglich durch die großartige Schwarmkoordination der Stare.

24 Spinnennetzfelder

25

26 Ja, das sind tausende Spinnennetze. Solche Felder entstehen z.B. in Australien, wenn abertausende Spinnen durch das Land wandern. Dies geschieht normalerweise nur, wenn die Spinnen versuchen, einer Flut zu entkommen.

27 Bioluminezente Wellen, Vaadhoo Island, Malediven

28 Das Glitzern in diesen Wellen stammt von Meeresmikroben, Phytoplankton genannt, die im Dunkeln glühen. Die Galaxie, die sie entlang des Strandes zeichnen, ist einfach nur atemberaubend.

29 Mammatuswolken

30 Mammatuswolken sind Beutel, die sich unter einer Wolkendecke bilden und dort hängenbleiben. Sie formieren sich nur selten, wenn sich Luft und Wolken mit unterschiedlicher Luftfeuchtigkeit mischen und damit die schwerere Masse unter die leichtere Masse sinkt.

31 Unterwasserflüsse

32

33 Unterwasserflüsse, so wie die in Cenote Angelita, Mexico, bilden sich, wenn eine schwere, fließende Substanz (z.B. Schwefelwasserstoff) in eine Wassermasse dringt, zu Boden sinkt und dies dann zu einem eigenen Fluss wird.

34 Kalkseen

35

36

37 Manche Seen haben einen so hohen Salzanteil, dass Tiere, wenn sie in das Wasser eintauchen, verkalken (also am Ende zu Stein werden).

38 Asperatuswolken

39 Asperatuswolken sind so selten, dass man sie erst im Jahre 2009 klassifiziert hat. Wir wissen wenig über sie, eigentlich nur, dass sie faszinierend aussehen.

40 Superzellen

41 Superzellen sind die seltensten und gefährlichsten aller Stürme. Sie entstehen zwar genauso wie andere Stürme, doch durch die vertikale Rotation des Aufwinds können sie sich viel, viel länger halten

42 Horsetail Fall, Kalifornien

43 Horsetail Fall ist ein saisonaler Wasserfall am Rande von El Capitan im Yosemite National Park. Noch seltener ist dieses Phänomen: Nur an einigen wenigen Tagen im Februar, wenn Wetter und Temperatur stimmen, fängt das Wasser das Sonnenlicht ein und es wird leuchtend orange.

44 Regenbogen-Eukalyptusbäume, Hawaii

45 Regenbogen-Eukalyptusbäume haben eine einzigartige, bunte Farbe. Es scheint, als hätte ein Maler den Baum grün, blau, lila, orange und kastanienbraun bemalt. Der Grund ist, dass der Baum seine Rinde zu verschiedenen Zeiten im Jahr verliert. Die freigelegten Teile des Baumes altern unterschiedlich lang, was die Regenbogenfarben hervorruft.

46 Gestreifte Eisberge, Antarktis

47

48 Diese schönen blauen Streifen entstehen, wenn sich eine Spalte im Eisberg mit Wasser füllt und dieses so schnell friert, dass sich keine Blasen bilden können. Die grünen Streifen entstehen, wenn sich Algen an den Eisberg heften, während dieser ins Meer eintaucht. Braune, schwarze und gelbe Streifen können entstehen, wenn der Berg auf dem Weg ins Wasser Sedimente abträgt und einlagert.

49 Schneeschornsteine, Arktis

50 Mofetten nennen sich die Schlote, durch die Dampf aus einem Vulkan nach oben entweicht. Sobald der Dampf einen dieser Schlote verlässt, friert er in arktischen Gegenden und es formen sich schließlich massive Schneeschornsteine rund um den Vulkanschlot.

51 Frostblumen, Arktis

52

53 Diese ungewöhnlichen Blumenwiesen bilden sich auf einer dünnen Eisschicht auf dem Meer, wenn die Luft in der Atmosphäre viel kälter ist als das darunterliegende Eis. Wenn die wärmere, feuchte Luft auf die darüber liegende Kaltluft treffen, bilden sich diese tollen Kristalle.

54 Gesamtgestaltung Wolfgang Musik : We Are The World ( Michael Jackson) Instrumental


Herunterladen ppt "Phänomene auf dieser Erde II Wolfgang´s Powerpoint Präsentation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen