Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

_____________________________________________________ Herzlich Willkommen zur Jahreshauptversammlung 2008 im Dorfgemeinschaftshaus Rannenberg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "_____________________________________________________ Herzlich Willkommen zur Jahreshauptversammlung 2008 im Dorfgemeinschaftshaus Rannenberg."—  Präsentation transkript:

1 _____________________________________________________ Herzlich Willkommen zur Jahreshauptversammlung 2008 im Dorfgemeinschaftshaus Rannenberg

2 _____________________________________________________ 1.Eröffnung, Tagesordnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

3 _____________________________________________________ Tagesordnung 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

4 _____________________________________________________ Begrüßung den Ordnungsamtsleiter der Gemeinde Auetal Olaf Humke den KBM Klaus-Peter Grote den GBM Karl-Heinz Nothold den OrtsBM Thomas König und stellv. Jürgen Menke den OrtsBM Friedhelm Tegtmeier und stellv. Helmut Schwerdt unseren Ortsvorsteher und Vorsitzenden der DG und des Feuerschutzausschusses der Gemeinde Auetal Heinrich Wente den Vorsitzenden der Jagdgenossenschaft Friedel Hahne die Vertreter der Presse Kerstin Lange und Klaus-Dieter Tolkmitt

5 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

6 _____________________________________________________ Holger Haller und Friedrich Homeier sind im vergangenen Jahr verstorben. Ich bitte euch zu Ehren der Verstorbenen sich zu erheben.

7 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

8 _____________________________________________________ Protokoll der JHV vom Detlef bitte verlesen!

9 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

10 _____________________________________________________ Dank an Detlef für die Herstellung und auch an Siggi für die Zusammentragen der Daten Druck Dank an die Sparkasse Schaumburg für das Sponsoring

11 _____________________________________________________ Jahresbericht 2007 Einsatzgeschehen Ausbildung 59 Dienste Zugübungen, Vortrag „Schornsteine“ 16 Wettkämpfe –alte Bestimmungen 5 Wettkämpfe –aktuelle Bestimmungen eigene Wettkämpfe ausgerichtet 3 Gemeindekommandositzungen 3 Aktiven- bzw. Kommandositzungen Fw-Ball, Skat- u. Knobelabend, Osterfeuer, Boule, Himmelfahrtswanderung, Kameradschaftsabend, Bowling

12 _____________________________________________________ Jahresbericht Einsätze: 1 Brand-, 3 TH-Einsätze – „Kyrill-Sturmschäden“ – „Hochwasser“ – „Müllwagenbrand“ – „Baum auf Straße“

13 _____________________________________________________ Jahresbericht Rehren: Hochwasser

14 _____________________________________________________ Jahresbericht 2007 Borstel: Hochwasser

15 _____________________________________________________ Ausbildung TM Teil 1

16 _____________________________________________________ Ausbildung TM Teil 1 MarcelAlexander

17 _____________________________________________________ Ausbildung Jan Niklas TM Teil 1

18 _____________________________________________________ SF-Lehrgang Stefan, Silke und Benjamin Requardt Wente Kautscha

19 _____________________________________________________ Maschinisten-Lehrgang Uwe

20 _____________________________________________________ Ausbildung Siggi hat GF Teil 2 absolviertich ZF Teil 2

21 _____________________________________________________ –Übung in Rannenberg –Übung in Borstel –Gemeindeübung in Rehren Ausbildung

22 _____________________________________________________

23

24 Wettkämpfe neu: 1 x Platz 4 1 x Platz 10 1 x Platz 12 1 x Platz 17 Platz 3 und 4 bei Gemeindewettbew. alt: 5 x Platz 1 4 x Platz 2 2 x Platz 3 1 x Platz 4 2 x Platz 5 1 x Platz 7 1 x Platz 9 TOP FIVE nach 4 Siegen hintereinander diesmal an Soldorf

25 _____________________________________________________

26

27 Wettkämpfe

28 _____________________________________________________ Wettkämpfe

29 _____________________________________________________ Wettkämpfe immer unter Beobachtung

30 _____________________________________________________ Wettkämpfe

31 _____________________________________________________ Wettkämpfe

32 _____________________________________________________ Wettkämpfe

33 _____________________________________________________ Wettkämpfe

34 _____________________________________________________ Wettkämpfe

35 _____________________________________________________ Wettkämpfe

36 _____________________________________________________ Wettkämpfe

37 _____________________________________________________ Wettkämpfe

38 _____________________________________________________ Wettkämpfe

39 _____________________________________________________ Wettkämpfe

40 _____________________________________________________ Wettkämpfe

41 _____________________________________________________ Wettkämpfe

42 _____________________________________________________ eigene Wettkämpfe

43 _____________________________________________________ Wettkämpfe

44 _____________________________________________________ Wettkämpfe

45 _____________________________________________________ Wettkämpfe

46 _____________________________________________________ Wettkämpfe

47 _____________________________________________________ FME

48 _____________________________________________________

49

50

51 Mitglieder 135 Mitglieder, davon 39 Frauen 28 % 215 Einwohner 63 % 27 aktive3 Frauen 11 % 9 Jugendliche7 Mädchen 78 % 5 Austritte 3 Eintritte:Isabell Hebrok Friedrich Stemme Frank Brückner ab 2008:Minna Requardt

52 _____________________________________________________

53 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

54 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

55 _____________________________________________________ Grußworte KBM GBM weitere?

56 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

57 _____________________________________________________ für 25-jährigen aktiven Dienst: Ehrungen HFM Detlef Schulte

58 _____________________________________________________ Ehrungen FM Frank Homeier für 25-jährige Mitgliedschaft:

59 _____________________________________________________ Ehrungen für 50-jährige Mitgliedschaft: HFM Heinz Skibba

60 _____________________________________________________ zu Feuerwehrmännern: Beförderungen Marcel Stummeier Alexander Baer

61 _____________________________________________________ zum Oberfeuerwehrmann: Beförderungen Stefan Requardt

62 _____________________________________________________ zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Beförderungen Heinrich Wente

63 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

64 _____________________________________________________ Wahl des Ortsbrandmeisters

65 _____________________________________________________ Wahl des Kommandos: Schriftwart: Detlef Schulte (Stellv. Kai-Uwe Gellermann) Kassenwart: Uwe Wente (Horst Stummeier) Gerätewart: Wolfgang Hecht (Werner Tannert, Thomas Hillig) Zeugwart: Wilfried Schulte (Bernd Stummeier) Sicherh.beauftragter: Lothar Hebestreit (Friedel Hahne) Gruppenführer: Klaus Stummeier, Heinrich Wente, Silke Wente Beisitzer: Ehren-Ortsbrandmeister Friedrich Gellermann Günther Partsch, Rosita Pennings, Brigitte Stummeier, Friedrich-Wilhelm Stummeier, Petra Stummeier

66 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des gesamten Kommandos 9.Termine Verschiedenes

67 _____________________________________________________ Termine Dienst Bowling Dienst (Vorbereitung Ball) Fw-Ball (mit Harald und Essen!) Knobelabend Osterfeuer der DG Himmelfahrtswanderung Mai/Juni: Freundschaftswettkämpfe

68 _____________________________________________________ 1.Eröffnung und Begrüßung 2.Totenehrung 3.Protokoll der JHV vom Jahresbericht Entlastung des Kommandos 6.Grußworte der Gäste 7.Ehrungen und Beförderungen 8.Wahl des OrtsBM und des Kommandos 9.Termine Verschiedenes

69 _____________________________________________________

70


Herunterladen ppt "_____________________________________________________ Herzlich Willkommen zur Jahreshauptversammlung 2008 im Dorfgemeinschaftshaus Rannenberg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen