Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Wie gestalte ich eine Bildschirmpräsentation? Ziel: Inhalt ist im Vordergrund Zuhörer kann gut folgen Zuhörer nimmt Inhalt mit.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Wie gestalte ich eine Bildschirmpräsentation? Ziel: Inhalt ist im Vordergrund Zuhörer kann gut folgen Zuhörer nimmt Inhalt mit."—  Präsentation transkript:

1

2 Wie gestalte ich eine Bildschirmpräsentation?

3 Ziel: Inhalt ist im Vordergrund Zuhörer kann gut folgen Zuhörer nimmt Inhalt mit

4 Effekthascherei Ablenkung Ermüdung

5 Effekthascherei – durch technische Spielereien Ablenkung durch ständig wechselnde Hintergründe oder Bilder Ermüdung durch grelle Farben

6 Fotos – wenn sie passen

7 Mein Urlaub in den Alpen

8

9 Die gesamte Alpenregion nimmt eine Fläche von etwa Quadratkilometern ein. Sie dehnt sich etwa 750 km von West nach Ost und ca. 400 km von Süd nach Nord aus und wird vom Rhônetal, dem Schweizer Mittelland, dem Oberlauf der Donau, der Kleinen ungarischen Tiefebene, der Poebene und dem Golf von Genua umgrenzt. Der Alpenbogen schließt im Südwesten am Golf von Genua an den Apennin, umfasst die Poebene, verzweigt sich zum Französischen und Schweizer Jura und endet fächerförmig im Osten vor dem westpannonischen Berg- und Hügelland. Im Nordosten an der Donau bei Wien sind die Alpen durch das Wiener Becken von den geologisch verwandten Karpaten getrennt, im Südosten gehen sie in das stark verkarstete Dinarische Gebirge über. Im Norden fallen die Alpen allmählich zum österreichischen und deutschen Alpenvorland ab. Im Süden ist der Abfall zur Poebene steiler. Der Gebirgszug, zu dem die Alpen gehören, erstreckt sich vom afrikanischen Atlas bis nach Südostasien.[3] Die Gipfelhöhen in den westlichen Gebirgsstöcken liegen meist zwischen und Metern über dem Meeresspiegel, in den Ostalpen sind die Berge etwas niedriger. Der höchste Gipfel der Alpen ist der Mont Blanc mit Metern. 128 Berge der Alpen sind Viertausender, etliche Berge mehr oder weniger vergletschert. Die Alpen sind in zahlreiche Berggruppen und -ketten gegliedert.

10 Eine Bildschirmpräsentation ist kein Lesebuch!

11 Vielen Dank

12 Bloß nicht solch ein Ende! Ihr macht euch lächerlich! Kein Applaus für Selbstapplaudierer!

13


Herunterladen ppt "Wie gestalte ich eine Bildschirmpräsentation? Ziel: Inhalt ist im Vordergrund Zuhörer kann gut folgen Zuhörer nimmt Inhalt mit."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen