Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Psalmen GBS – Minden 14.10.2014 1. Allgemeines Das bei Christen meistbeachtete Buch des AT Eines der am Häufigsten zitierten Bücher im NT „Psalm“ kommt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Psalmen GBS – Minden 14.10.2014 1. Allgemeines Das bei Christen meistbeachtete Buch des AT Eines der am Häufigsten zitierten Bücher im NT „Psalm“ kommt."—  Präsentation transkript:

1 Psalmen GBS – Minden

2 Allgemeines Das bei Christen meistbeachtete Buch des AT Eines der am Häufigsten zitierten Bücher im NT „Psalm“ kommt vom griechischen Titel „Psalmos“ Hebräischer Titel: Tehillim = Lobpreisungen Liederbuch der Israeliten 2

3 Unterrichtsaufbau 1.Einführung in die Musik zu AT-Zeiten 2.Einführung in den Psalter 3.Einführung in die Poesie des AT 4.Beispiele für unterschiedliche Psalmen 5.Rachepsalmen und messianische Psalmen 6.Die Theologie der Psalmen 3

4 Einsatzbereiche der Musik Profan Feste (Gen 31,27; Jes 5,12; 16,10; Am 6,5) Triumphgesänge (Ex 15,1ff; Ri 5,1ff.; 1 Sam 18,7 …) Trauer und Klage (2 Sam 1,18 ff.) Hochzeit und Liebe (Ps 45; Jer 7,34; …) Unterhaltung (Pred 2,8) Tanz (1 Sam 18,6; Ri 21,21) Inthronisationen (1 Kön 1,34) Militärische Aktionen (Num 11,11; Ri 6) Therapeutischer Einsatz (1 Sam 16) Kultisch Besondere Anlässe: – Überführung der Bundeslade (2 Sam 6,5) – Tempelweihe (2 Chr. 5,12) – Mauerweihe (Neh 12,31.37f.) Prophetie (1 Sam 10,5; 19,20-24; 2 Kön 3,15; 1 Chr 25,1) Prozessionen und Pilgerreisen (Ps ); Am Tempel allgemein (1 Chr. 6,16) 4

5 Professionelle Musiker David führt professionelle Tempelmusik ein (1 Chr. 16,4ff.) – 4000 Leviten (1 Chr. 6,16; 23,5) – Von allen anderen Diensten befreit (1 Chr. 9,33) – „dass sie den HERRN, den Gott Israels, rühmen, preisen und loben sollten.“ (1 Chr. 16,4-7) – Sänger, Musiker oder beides (vgl. 1 Chr. 16 und 23) 700 v.Chr. ist assyrischer Inschrift bezeugt, dass Juda Musiker als Tributzahlung schickte! 5

6 Technisches Musikinstrumente (wurden weiter entwickelt und neue erfunden) – Schlaginstrumente: Pauken & Becken – Saiteninstrumente: Leier – Blasinstrumente: Oboen und Flöten Gesang – solo (2 Sam 1,17; 1 Sam 16,14- 23) – im Wechselgesang (Ps 136; 118,1-4; Deut 27 – Im Kanon? (Neh 12, f ; Jes. 6,3) – begleitet von Musik (1 Chr 15,16- 29; 16,4-7; 25); – unsicher ob mehrstimmig oder einstimmig gesungen wurde 6

7 Verfasser der Psalmen David (73x): Krieger (1 Sam 17) und Musiker (1 Sam 16,14) // organisiert Tempelmusik und lieferte ihnen Musik (1 Chr. 16,4-7) Asaph (12x): Von David eingesetzter Tempelmusiker nach der Überführung der Bundeslade (1 Chr. 16,4-5) Korah´s Söhne (11x): eine Familie von Tempelmusikern (2 Chr.20,19); Ps. 88 ordnet Heman ihnen zu  er war Nachkomme des aufrührerischen Korah (Num 16; 1 Chr. 6) Salomo (2x): Der 3. König Israel verfasste viele Lieder (1005 nach 1 Kö 5,12), aber nur zwei schafften es in den Psalter: 72; 127 Jeduthun (1x): diente bei der Stiftshütte in Gibeon zusammen mit Heman. (1 Chr. 16,41f.) Von ihm stammt der Psalm 39. Heman ist scheinbar Nachkomme Korahs (1 Chr. 6,18.22) und Levit. Er hat Psalm 88 verfasst und galt als besonders weise (1 Kö 5,11). Mit Asaph und Etan zusammen spielte er Schlagzeug (Zimbeln, 1 Chr. 15,17). Er war ein Seher des Königs (1 Chr. 25,5). Mit 14 Söhnen und drei Töchtern musizierte er im Tempel u.a. bei der Tempeleinweihung (2 Chr. 5,12; 1 Chr. 25,5) Etan gilt ebenfalls als sehr weise (1 Kö 4,31); Er war mglw. der von den Meraritern bestimmte Sänger, da dort Heman, Asaph und Etan jeweils für Kahat, Gersom und Merari aufgeführt werden (1 Chr. 6,16-32); Von ihm stammt Psalm 89. Mose wird Psalm 90 zugeschrieben. 7

8 Titel der Psalmen Stehen am Anfang Enthalten häufig Autor / Umstände / Melodie / Verwendungsweise / … Schon 200 – 300 v.Chr. nicht mehr richtig verstanden – Deutet darauf hin, dass sie sehr alt sind – Nicht sicher, ob sie ursprünglich sind, aber wahrscheinlich ELB Psalm 3:1 Ein Psalm. Von David. Als er vor seinem Sohn Absalom floh. ELB Psalm 4:1 Dem Chorleiter. Mit Saitenspiel. Ein Psalm. Von David. ELB Psalm 22:1 Dem Chorleiter. Nach «Hirschkuh der Morgenröte». Ein Psalm. Von David. 8

9 Abfassungszeit & Adressat Abfassungszeit: Ps. 90 spätestens zur Zeit Moses (bis 1406 v.Chr.) Ps. 126 eher nach dem Exil (ab 535 v.Chr.) Die Hauptmasse zur Zeit Davids und Salomo Entstehungszeit ist nicht so bedeutend – Psalmen sind sehr allgemein gehalten – Ziel ist, dass sie zeitlos sind Adressat: Der gläubige Israelit zu jeder Zeit Teils konkrete Anlässe genannt (Ps. 92; 38; 70; 100) Pilgerreisen (24; ) Allgemeiner und persönlicher Gottesdienst 9

10 Aufbau des Psalters Ca. 150 Lieder in 5 Büchern (1-41; 42-72; 73-89; ; ) – Keine klare Strukturprinzipien – Buchgruppen: Nach Autor: Davids Psalmen (eher 1-72); Asaph (73-85); Söhne Korahs (42-49) Nach Thema: Pilgerfahrten ( ); Gott als König (93; 95-99) – Unterschiedliche Zählungen 9 & 10 gehören zusammen 42 & 43 gehören zusammen 147 manchmal geteilt Jedes Buch endet mit einem Lobpreispsalm; sind Lobpreispsalmen 10

11 Heutige Poesie Zu Dionys, dem Tyrannen, schlich Damon, den Dolch im Gewande: Ihn schlugen die Häscher in Bande, "Was wolltest du mit dem Dolche? sprich!" Entgegnet ihm finster der Wüterich. "Die Stadt vom Tyrannen befreien!" "Das sollst du am Kreuze bereuen.“ Denn wo das Strenge mit dem Zarten, wo Starkes sich und Mildes paarten, da gibt es einen guten Klang. Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet. Der Wahn ist kurz, die Reu ist lang. Friedrich Schiller ( ), dt. Dichter 11

12 Poesie im AT Macht fast ¼ des AT aus – Gedichte, Lieder und Gebete (Lyrik) besonders in Psalmen, Klagelieder, Hohelied – Weisheitliche Texte (Sprüche, Hiob, Prediger) – Prophetische Texte (Jesaja, Jeremia, Hesekiel, Zwölfprophetenbuch) – Auch in erzählenden Texten (1 Sam 2,1-10) Schwerer zu erkennen – Nicht immer in Versform – Kein Reim – Rhythmik außerhalb des Urtextes schwer zu erkennen – Viele Stilmittel nicht mehr erkennbar Hauptstilmittel: Wiederholung (Parallelismus) 12

13 Synonymer Parallelismus „Lasst uns zerreißen ihre Bande und von uns werfen ihre Stricke.“ (Ps. 2,3) Die Himmel erzählen die Ehre Gottes und die Feste verkündigt seiner Hände Werk. (Ps. 19,1) Die Erde ist des HERRN und was darinnen ist, Der Erdkreis und die darauf wohnen. (Ps. 24,1) 13

14 Antithetischer Parallelismus Denn der HERR kennt den Weg der Gerechten, aber der Gottlosen Weg vergeht. (Ps. 1,6) Unrecht Gut hilft nicht; aber Gerechtigkeit errettet vom Tode. (Spr. 10,2) Lässige Hand macht arm; aber der Fleißigen Hand macht reich. (Spr. 10,4) 14

15 Synthetischer Parallelismus Ich aber habe meinen König eingesetzt auf meinem heiligen Berg Zion. (Ps. 2,6) Ja Gott ist mein König von alters her ein Heilstaten Vollbringender inmitten der Erde. (Ps. 74,12) 15

16 Der Klagepsalm (Psalm 6) Bitte Beschreibung des Elends Verspricht Lobpreis Ausdruck von Zuversicht Begründung: Gnade und Versprechen von Lobpreis 16

17 Der Klagepsalm (Psalm 22) 2-3: Verzweifelter Ruf nach Gott 4-6: Erinnerung an Gottes Taten für Israel 7-9: Schilderung der Situation 10-11: Erinnerung an Gottes Werk für ihn 12: Bitte um Hilfe 13-19: Schilderung der Situation 20-22: Bitte um Rettung 22c: Gewissheit der Rettung 23-32: Lobpreis Gottes 17

18 Typisch für Klagepsalmen Anrede Gottes (und Bitte um Hilfe) Klagende Beschreibung des Elends Bekenntnis des Vertrauens (häufig historisch begründet) Bitte um Rettung Appell an Gottes Ruf und den Bund Versprechen ihn zu preisen Bekenntnis der Gewissheit, dass Gott gehört hat! 18


Herunterladen ppt "Psalmen GBS – Minden 14.10.2014 1. Allgemeines Das bei Christen meistbeachtete Buch des AT Eines der am Häufigsten zitierten Bücher im NT „Psalm“ kommt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen