Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Proposal for a unified XML-file of the avalanche report... © Patrick NAIRZ, Avalanche Warning Center Tyrol - Why do we need a unified XML-file? - Integration.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Proposal for a unified XML-file of the avalanche report... © Patrick NAIRZ, Avalanche Warning Center Tyrol - Why do we need a unified XML-file? - Integration."—  Präsentation transkript:

1 Proposal for a unified XML-file of the avalanche report... © Patrick NAIRZ, Avalanche Warning Center Tyrol - Why do we need a unified XML-file? - Integration of EAWS-meeting result‘s - Davos Proposal for a „European“-standard - „CAAML“-standard - Next steps…

2 Why do we need a unified XML-file? -Avalanche Warning Centres transport similar infos -easy way for data exchange (internal and external) -prerequisite for a homogenous appearance (with reasonable effort) * standardization of symbols * standardization of maps -possibility to combine with GIS -very high flexibility (e.g. combination with data of automatic weather stations; use for snow-profiles;...)

3 Different avalanche reports in Europe... Austria - Tyrol Switzerland Bavaria

4 ...similar information -textual parts: * assessment of avalanche danger * snowcover and/or general information * weather and/or general information * tendency - (regional) danger levels (hight- and daily dependencies) -infos about especially endangered areas/aspects (existing) XML-files similar structure but NOT unified!

5 Evaluation of avalanche hazard snowcover-situation alpine-weather Integration of EAWS-meeting result‘s Davos 2005 Important, „easily digestable“ info on top!

6 Part 1: General information / Identification of the avalanche report AT7 Part 2: Titel and date Lawinenlagebericht für Tirol, Sonntag, den , um 07:30 Uhr : :35 Part 3: Headline de Regen führt zu weiterer Schwächung der Schneedecke Part 4: „Subtext“ en This textual part could also be written in english as a short summarization Proposal for a „European“ XML-standard…

7 Part 5: Regional level of hazard Höhere Lawinenaktivität am Nachmittag. RAV16AV1at 0 de Arlberg-Außerfern >2000

8 Part 8: Evaluation of the avalanche situation de Beurteilung der Lawinengefahr Durch die fehlende nächtliche Verfestigung der Schneedecke herrscht in Nordtirol bereits am Vormittag unterhalb etwa 2500m erhebliche Lawinengefahr, darüber mäßige Gefahr. In Osttirol hingegen konnte sich die Schneedecke während der Nacht etwas stabilisieren, die Gefahr ist deshalb am frühen Vormittag als mäßig zu beurteilen. Mit der tageszeitlichen Erwärmung und dem Einfluss der Sonnenstrahlung steigt dort allerdings die Gefahr im Tagesverlauf auch auf Stufe 3 an. In den regenbeeinflussten Gebieten Tirols können bereits am Vormittag Nassschneelawinen abgehen, die mitunter auch exponierte Verkehrswege gefährden können. Ansonsten wird die Wahrscheinlichkeit von spontanen Lawinenabgängen wiederum im Tagesverlauf durch (diffusen) Strahlungseinfluss ansteigen. Dabei sind vor allem nasse Lockerschneelawinen aus extrem steilen sonnenbeschienen Hängen sowie Gleitschneelawinen auf steilen Wiesenhängen ein Thema. Für den Variantenfahrer und Skitourengeher gilt, dass… Part 9: Structure of the snowcover de Schneedeckenaufbau Die Schneebeschaffenheit leidet immer mehr unter den Einflüssen der warmen Temperaturen, der Sonneneinstrahlung und im Westen und Norden des Landes auch des Regeneinflusses. Inzwischen ist die Schneedecke in tiefen und mittleren Lagen verbreitet durchfeuchtet bzw. durchnässt. Während der Nachtstunden konnte sich nur im Süden des Landes ein meist nur brüchiger Schmelzharschdeckel bilden. Hochalpin findet man nur noch in sehr steilen Schattenhängen oberhalb etwa 2200m auf eine trockene Schneeoberfläche. Allgemein gilt, dass in den inneralpinen Regionen, entlang des Alpenhauptkammes und in Osttirol der Schneedeckenaufbau durch die oftmalige Existenz eines… Part 10: Alpine weather de Alpinwetterbericht der Wetterdienststelle Innsbruck Ein Tief bei Irland steuert aus Westen anfangs feuchte, im Tagesverlauf trockenere Luft zu den Alpen. Auf den Bergen der Alpennordseite in der Früh Nebel und über ca. 1700m bis 1900m Schneefall, der am Vormittag nachlassen wird. Am Nachmittag Aufhellungen. Temperatur in 2000m 0 bis 6 Grad, in 3000m -4 bis -1 Grad. Mäßiger bis starker West- bis Nordwestwind. Proposal for a „European“ XML-standard…

9 Part 11: Information to author, additional information... Patrick Nairz Lawinenwarndienst Tirol +43 (0) (0) (0) ?art 12: Path of pictures 09_ruderhofspitze3.jpg Proposal for a „European“ XML-standard…

10 Parent Directory CaisLocationCatalog.xml CaisOperationInfo.xml CaisSubmissionAvActivity.xml CaisSubmissionAvInvolvement.xml CaisSubmissionAvObs.xml CaisSubmissionBulletin.xml CaisSubmissionClosure.xml CaisSubmissionFieldObs.xml CaisSubmissionSnowpackStructure.xml CaisSubmissionSnowprofile.xml CaisSubmissionStability.xml CaisSubmissionWxObs.xml CaisSubmissionWxSynopsis.xml IndividualAvInvolv.xml IndividualAvObs.xml Standard of the Canadian Avalanche Association “CAAML“

11 Public Avalanche Bulletin Extra Caution Considerable Comment about alpine stability ratings Considerable Comment about treeline stability ratings Moderate Comment about below treeline stability rating Standard of the Canadian Avalanche Association “CAAML“

12 Further steps… - Intensive collaboration with Canadian Avalanche Experts - Comparison of the „CAAML“ with the „European“ standard - Adaption of the „CAAML“ to the European specifications - Presentation of the results to EAWS and abroad adaption of our systems and use in practical work by hopefully all of the AWS…

13 Future… „CAAML“ for…

14 DISCUSSION …


Herunterladen ppt "Proposal for a unified XML-file of the avalanche report... © Patrick NAIRZ, Avalanche Warning Center Tyrol - Why do we need a unified XML-file? - Integration."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen