Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

1.Thess. 5.23; Der Mensch als Geist, Seele, Leib.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "1.Thess. 5.23; Der Mensch als Geist, Seele, Leib."—  Präsentation transkript:

1 1.Thess. 5.23; Der Mensch als Geist, Seele, Leib

2 Adam, von Gott erschaffen zu seinem Bild. (1.Mose ) Durch den Odem Gottes wird er zu einer lebenden Seele. (1.Mose 2.7 ) Diese Aussagen unterscheiden den Menschen vom Tier. Gottes Geist ist in ihm. Alle lebenden Wesen haben Leib und Seele. (1.Mose 1.30 / Röm >Schlachter<) Der Verstand, das Gefühl und der Wille sind hier angeordnet. Das ist auch bei den Tieren so, aber nicht alle sind im selben Mass ausgebildet. Der Körper ist schlussendlich die physische Ausdrucksform des Lebens. Wer mit uns zu tun hat, sieht uns zuerst einmal als physisches Gegenüber. Es ist die sichtbare Schöpfung Gottes (1.Mose 2.7/19) Der von Gott erschaffene Mensch war vollkommen

3 Der gefallene Mensch (Adam) wird vom äusserlichen bestimmt. Die Bibel nennt es «das Fleisch». (Römer 7.5a+18) Die Seele wird geprägt vom Ego. Ich will… Ich zuerst… usw Nicht mehr der Heilige Geist bestimmt mein Handeln, sondern das Ego. Es ist nicht zwingend alles schlecht, aber es geschieht ohne Gottesbezug. Das ist Sünde. (Joh. 16.9) Der Geist des Menschen ohne Gott ist leer. Der Heilige Geist ist ausserhalb. Eine Beziehung zu Gott ist nicht möglich weil der menschliche Geist Gott nicht erkennen kann. (1. Kor. 2.14) Er ist geistlich tot. Der von Gott losgelöste Mensch ist geistlich tot.

4 Jesus Christus, der zweite Adam, der Vollkommene Jesus Christus, das Wort Gottes, selber Gott. Vollständig von Gottes Geist erfüllt. Eins mit dem Vater. Das war die Voraussetzung, für sein Erlösungswerk am Kreuz. (Joh /24-30) Jesus Christus, ist ganz Mensch. Er hat einen Verstand, Gefühl und Willen wie alle Menschen. Er wurde Mensch als er in diese Welt kam wie wir, blieb aber ohne jede Sünde. (Phil.2.6-8) Jesus Christus, war auch in seiner Erscheinung Mensch mit einem natürlichen Leib. Er litt wie Menschen Schmerzen, Hunger und Müdigkeit. Seine leiblichen Bedürfnisse waren dem Geist untertan. (Hebr.5.8)

5 Das neue Leben; Jüngerschaft heisst: Christus in uns


Herunterladen ppt "1.Thess. 5.23; Der Mensch als Geist, Seele, Leib."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen