Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Generalversammlung, 14. März 2013 Restaurant visavis, Langenthal Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr Oberaargau IGöV Oberaargau.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Generalversammlung, 14. März 2013 Restaurant visavis, Langenthal Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr Oberaargau IGöV Oberaargau."—  Präsentation transkript:

1 Generalversammlung, 14. März 2013 Restaurant visavis, Langenthal Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr Oberaargau IGöV Oberaargau

2

3 Traktandenliste 1.Begrüssung / Genehmigung der Traktandenliste / Wahl Stimmenzählenden / EntschuldigungenPräsident 2.Protokoll der GV vom 29. März 2012Sekretär 3.Jahresbericht 2012 des PräsidentenPräsident 4.Jahresrechnung 2012 / Revisionsbericht / Budget 2013 / Mitgliederbeiträge Kassier 5.Wahlen: Vorstand / RevisionsstellePräsident 6. Anträge und ResolutionenAlle 7.VariaAlle

4 2. Teil: Referat zum Thema: öV-Angebotsbeschluss und öV-Investitionsrahmenkredit Adrian Wüthrich, Grossrat Präsident der vorberatenden Kommission

5 1.Begrüssung / Genehmigung der Traktandenliste / Wahl der Stimmenzählenden Herzlich willkommen zur 8. ordentlichen GV! Entschuldigungen (Auszug): -Nadine Masshardt, Nationalrätin -Grossratsmitglieder: Meyer -Hermann Morf, Kantonsrat Kanton Luzern -Beat Studer, Gemeindepräsident Wynigen, Präsident RVK Emmental -Einwohnergemeinde Auswil, Rohrbach -Gemäss Liste des Sekretärs Roman Kauz Stimmenzähler: _________________

6 2. Protokoll GV 29. März 2012 Sekretär Roman Kauz hat das Wort. Wurde mit der Einladung verschickt. Protokoll von Wilhelm Heusser. Wortmeldungen? Genehmigung.

7 3. Jahresbericht des Präsidenten Präsident Adrian Wüthrich

8 3. Jahresbericht des Präsidenten Präsident Adrian Wüthrich

9 3. Jahresbericht des Präsidenten

10 3. Jahresber Präsident Adrian Wüthrich

11

12 4. Jahresrechnung 2012 / Revisionsbericht / Budget 2013 / Mitgliederbeiträge a.Jahresrechnung 2013 Kassier Franz Zappa hat das Wort.

13 4.a. Jahresrechnung 2012 Jahresrechnung 2011 Jahresrechnung 2012Budget 2013 Aufwand SollHabenSollHabenSollHaben AdministrationSFr SFr SFr. 1' PublikationenSFr SFr SFr Website SFr SFr SFr MitgliederanlässeSFr SFr. 1' SFr. 1' Vorstand SFr SFr SFr Aktionen SFr. 1' SFr. 1' SFr. 2' Mitgliederbeiträge SFr. 1' SFr. 1' Total AufwandSFr. 2' SFr. 6' SFr. 7' Ertrag Mitgliederbeiträge SFr. 4' SFr. 5' SFr. 5' Spenden SFr SFr SFr Sonstiger Ertrag SFr SFr SFr Total Ertrag SFr. 4' SFr. 5' SFr. 6' Gewinn/VerlustSFr. 1' SFr SFr Summe SFr. 4' SFr. 6' SFr. 7'000.00

14 4.a. Jahresrechnung 2012 Bilanz per Dk

15 4.b. Revisionsbericht Die Revisoren haben das Wort. Margrit Altermatt und Bernhard Bracher (entschuldigt)

16 4.c. Budget 2013 Jahresrechnung 2011 Jahresrechnung 2012Budget 2013 Aufwand SollHabenSollHabenSollHaben AdministrationSFr SFr SFr. 1' PublikationenSFr SFr SFr Website SFr SFr SFr MitgliederanlässeSFr SFr. 1' SFr. 1' Vorstand SFr SFr SFr Aktionen SFr. 1' SFr. 1' SFr. 2' Mitgliederbeiträge SFr. 1' SFr. 1' Total AufwandSFr. 2' SFr. 6' SFr. 7' Ertrag Mitgliederbeiträge SFr. 4' SFr. 5' SFr. 5' Spenden SFr SFr SFr Sonstiger Ertrag SFr SFr SFr Total Ertrag SFr. 4' SFr. 5' SFr. 6' Gewinn/VerlustSFr. 1' SFr SFr Summe SFr. 4' SFr. 6' SFr. 7'000.00

17 4.d. Mitgliederbeiträge Einzelmitglieder Fr Familienmitglieder Fr Jugendmitglieder Fr Kollektivmitglieder Fr Inkl. der Beiträge an IGöV Schweiz Fr pro Mitglied

18 5. Wahlen: Vorstand bisher Präsident1. Adrian Wüthrich, Grossrat Vizepräsidentin2. Katrin Zumstein, Grossrätin Vizepräsident3. Jürg Schürch, Grossrat Vertreter RVK 24. Daniel Lauterburg Sekretär5. Roman Kauz Kassier6. Franz Zappa Beisitzer7. Walter Lüthi Medienverantwortlicher8. Pascal Dietrich

19 5. Wahlen: Vorstand neu Präsident1. Adrian Wüthrich, Grossrat Vizepräsidentin2. Katrin Zumstein, Grossrätin Vizepräsident3. Jürg Schürch, Grossrat Vertreter RVK 24. Daniel Lauterburg Sekretär5. Roman Kauz Kassier6. Franz Zappa Beisitzer7. Walter Lüthi Medienverantwortlicher8. Pascal Dietrich Alle stellen sich zur Wiederwahl!

20 5. Wahlen: Weitere Chargen Revisionsstelle:1. Margrit Altermatt, bisher 2. Bernhard Bracher, bisher Delegierte IGöV Schweiz:Einladung folgt! DV vom …… Delegierter RVK 2:Daniel Lauterburg Kontakte RVK 3:Adrian Wüthrich

21 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2012 ANTRAG 1: S6/S7 (Huttwil-Langenthal), BLS AG Einführung des integralen Halbstundentaktes von montags bis sonntags von zirka 4 Uhr morgens bis Betriebsschluss (24:00 Uhr, beide Richtungen). Antrag Vorstand: Ablehnen, Halbstundentakt von 5-20 Uhr bestehend, Ausbau am Wochenende annehmen

22 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2012 ANTRAG 2: S6/S7 (Huttwil-Langenthal), BLS AG Einführung des integralen Viertelstundentaktes von 05:00 Uhr bis 06:00 Uhr sowie von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Antrag Vorstand: Ablehnen

23 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2012 ANTRAG 3: Linie 51 (Herzogenbuchs.-Wangen a.A), asm Neuer Busabschnitt (Herzogenbuchsee-Wiedlisbach) mit entsprechenden neuen Fahrzeiten und neuem Taktsystem. Antrag Vorstand: Ablehnen

24 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2012 ANTRAG 4: Planungsbüro Empfehlung Planungsbüro "Metron Verkehrsplanung AG" an die RVK 2. Antrag Vorstand: Der RVK 2 sei zu empfehlen bei der Erarbeitung des regionalen Angebotskonzepts ein anderes als das Planungsbüro 3B auszuwählen.

25 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2013 ANTRAG 1: Linie 413 (Langenthal-Solothurn), asm Einführung des integralen Halbstundentaktes von montags bis sonntags von zirka 4 Uhr morgens bis Betriebsschluss (24:00 Uhr, beide Richtungen). Antrag Vorstand: Ablehnen, Schliessen Taktlücken, Ausbau am Wochenende ok

26 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2013 ANTRAG 2: Linie 414 (Langenthal-St. Urban), asm Einführung neues Betriebskonzept mit Ausbau des Halbstundentakts am Abend und an den Sonntagen. Antrag Vorstand: Ablehnen, Ausbau am Abend und Wochenende weiterverfolgen

27 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2013 ANTRAG 3a: Linie 483 (Huttwil-Sumiswald- Grünen), Busland AG Wiedereinführung des Bahnbetriebs bis mindestens Affoltern- Weier zugunsten des Anschlusses nach Luzern (als Vorlage könnten die alten Fahrpläne aus 2009 dienen, jedoch mit einem entsprechenden Angebotsausbau, also Halbstundentakt). Antrag Vorstand: Ablehnen

28 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2013 ANTRAG 3b: Linie 483 (Huttwil-Sumiswald- Grünen), Busland AG Zwischen 06:00 Uhr- 08:00 Uhr und 16:00 Uhr - 18:00 Uhr ist der Halbstundentakt für beide Richtungen einzuführen sowie ein Kurs nach 23:00 Uhr (insgesamt 7 neue Kurspaare). Die Angebotsstufe 2 bleibt gleich (neu 25 Kurspaare, Totalausschöpfung der Angebotsstufe). Antrag Vorstand: Ablehnen, nur eine Abfahrt nach 23 Uhr, wurde schon gefordert

29 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2013 ANTRAG 4: Linie 491 (Huttwil-Eriswil), Busland Anschlusswiederherstellung von/nach Luzern und umgekehrt durch Einstellung von Haltestellen ("Altersheim" / Linienführung nur bis zur "Station" / Haltestellen auf der Strecke von/nach Huttwil) oder neues Linienkonzept. Schliessung der Taktlücken (09:00 Uhr, 14:00 Uhr und 20:00 Uhr - 23:00 Uhr). Nach der Einführung fahren 25 Kurspaare umher; Angebotsstufe 2 (bisher) bleibt unverändert. Antrag Vorstand: Ablehnen (Bauprojekt Altersheim, Finanzierung).

30 6. Anträge und Resolutionen Anträge Jonas Ryser HV 2013 ANTRAG 5: Linie 493 (Huttwil-Wyssachen), Busland AG Umsetzung der Fahrpläne auf der Linie 493. Neu Angebotsstufe 2 mit 25 Kurspaaren. Antrag Vorstand: Ablehnen (Finanzierung).

31 6. Anträge und Resolutionen Weitere Anträge? Keine Resolution geplant.

32 7. Varia DV IGöV Schweiz Anmelden Museumsbahn Emmental Reise für IGöV-Mitglieder geplant Franz Zappa

33 7. Varia Neue IGöV-Website Neu auf Facebook Neuer IGöV-Flyer Plakate am Bahnhof Langenthal Dank an Vorstand! Getränk/Apéro übernimmt IGöV-Kasse

34

35

36 7. Varia Daten mit folgender ID abgespeichert: 17 Formular ID: 2 Formular Titel: Mitgliedschaft Form Name: Mitgliedschaft Gesendet um: :23:21 Absender IP: Benutzer-ID: 0 Benutzername: - Name: - Absender Provider: Unbekannt Absender Browser: Mozilla/5.0 (Linux; U; Android 4.1.1; de-ch; GT-N7100 Build/JRO03C) AppleWebKit/ (KHTML, like Gecko) Version/4.0 Mobile Safari/ Absender Betriebssystem: unix Ich bin an folgender Mitgliedschaft interessiert:: Einzelmitglied: 20 Franken Name: Chevrolet Vorname: Andre Strasse, Nr.: Untergaessli 15 Plz. Ort: 4934 Madiswil Mail:

37 Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

38 2. Teil: Referat zum Thema: öV-Angebotsbeschluss und öV-Investitionsrahmenkredit Adrian Wüthrich, Grossrat Präsident der vorberatenden Kommission


Herunterladen ppt "Generalversammlung, 14. März 2013 Restaurant visavis, Langenthal Interessengemeinschaft öffentlicher Verkehr Oberaargau IGöV Oberaargau."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen