Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eucalyptus Lukasz Bialy Seminar StuPro cims 13.07.2009 cims.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eucalyptus Lukasz Bialy Seminar StuPro cims 13.07.2009 cims."—  Präsentation transkript:

1 Eucalyptus Lukasz Bialy Seminar StuPro cims cims

2 2 cims Gliederung Eucalyptus in der Theorie – Was ist Eucalyptus? – Motivation und Vorteile von Eucalyptus – Architektur von Eucalyptus – Die Netzwerk Modi in Eucalyptus

3 3 cims Gliederung(2) Eucalyptus in der Praxis(Installation) – Voraussetzungen – Installation von Eucalyptus – Erste Konfiguration und Start – Installation von EC2 Command Line Tools

4 4 cims Gliederung(3) Fragen und Diskussionsrunde Referenzen

5 5 cims Überblick… Eucalyptus in der Theorie – Was ist Eucalyptus? – Motivation und Vorteile von Eucalyptus – Architektur von Eucalyptus – Die Netzwerk Modi in Eucalyptus

6 6 cims Was ist Eucalyptus? Übersetzung der Beschreibung auf Eucalyptus ist ein Open-Source System zur Implementierung von privaten und hybriden Clouds, unter Verwendung der Hardware und Software Infrastruktur welche gerade an Ort und Stelle verfügbar ist, ohne diese Stark zur verändern

7 7 cims Name EUCALYPTUS Elatic Utility Computing Architeckture for Linking Your Programs to Useful Systems

8 8 cims Allgemeine Informationen Entwicklerteam (Universität of California) – Rich Wolski(Projektleiter) – Chris Grzegorczyk – Dan Numri – Graziano Obertelli – Sunil Soman – Lamia Youseff – Dimitrii Zagorodnov

9 9 cims Allgemeine Informationen(II) Erstes Release: Aktuelle Version:1.5.1 Programmiersprache:Java, C Lizenz:BSD License Betriebssystem:Linux Implementiert nach den IaaS-Model (Infrastructure as a Service)

10 10 cims Überblick… Eucalyptus in der Theorie – Was ist Eucalyptus? – Motivation und Vorteile von Eucalyptus – Architektur von Eucalyptus – Die Modi in Eucalyptus

11 11 cims Eucalyptus als Lösungsansatz Entwickelt für Forschungszwecke – Einsetzbar in Fremden Umgebung – Modulare Gestaltung(Module Austauschbar) – Leicht installierbar und verwaltbar

12 12 cims Vorteile Amazon EC2 und S3 orientiert/kompatibel Freie Open Source Software Grundlegende Administrationstools Mehrere Cluster in einer Cloud Sichere interne Kommunikation via SOAP und WS-Security Kostenpflichtige Betreuung verfügbar

13 13 cims Überblick… Eucalyptus in der Theorie – Was ist Eucalyptus? – Motivation und Vorteile von Eucalyptus – Architektur von Eucalyptus – Die Modi in Eucalyptus

14 14 cims Hierarchie in Eucalyptus Quelle: Rich Wolski slide von der Cloud Computing Expo (April 2009)

15 15 cims Node Controller(NC) Eins auf jeden Physikalischen Rechner im Cluster Aufgaben – Startet, Beschreibt, Terminiert VM-Instanzen – Antwortet auf Anfragen der CC z.B. describeResource

16 16 cims Cluster Controller(CC) Wird auf jeden Frond-end ausgeführt Aufgaben – Sammelt und übermittelt Informationen von NCs – Verteilt Aufgaben an einzelne NCs Scheduling – Verwaltet das Netzwerk der Instanzen

17 17 cims Cloud Controller(CLC) Ein Cloud Controller für die ganze Cloud – Globale Kommandozentralle Aufgaben – Benutzer- und Adminstartor Anfragen verarbeiten – Scheduling für High-Level VM-Instanzen. – Verwaltung der Persistenten Benutzer- und Systemdateien

18 18 cims Überblick… Eucalyptus in der Theorie – Was ist Eucalyptus? – Motivation und Vorteile von Eucalyptus – Architektur von Eucalyptus – Die Netzwerk Modi in Eucalyptus

19 19 cims Netzwerk Quelle der Grafik: Eucalyptus: A Technikal Report on a Elastic Utility…

20 20 cims Netzwerk Modi in Eucalyptus System Mode Static Mode Managed Mode Managed NOVLAN Mode

21 21 cims System Mode Der Default Mode Grundlegende Funktionalität, Try-out Voraussetzung: DHCP-Server Funktionsweise: – Instanzen mit zufälligen MAC-Adresse erzeugt – Verbindung des Ethernet Devices mit den lokalen Netzwerk.

22 22 cims Static Mode Mehr Kontrolle über die IP vergabe. Voraussetzungen – DHCP Server pro Front End – Konfiguration und Angabe der MAC/IP-Paare Funktionsweise: – Das erste Freie Paar wird verwendet – Ethernet Device mit den Lokalen Netzwerk verbunden

23 23 cims Managed Mode Eucalyptus kontrolliert das lokale Netzwerk Größte Anzahl Features – Definition von Zugangsregeln auf die Security Groups – Kontrollierte Dynamische IP vergabe(elastic IPs) – Netzwerkisolation zwischen virtuellen Maschinen Ganze Eucalyptus Installation auf einen Rechne nicht möglich

24 24 cims Managed Mode Voraussetzungen – Definiertes Netzwerk mit einem Spektrum von unbenutzten IPs – Netzwerk muss VLAN clean sein – Keine oder kompatible Firewall auf Cluster Controler Funktionsweise – Spezifizierung des Security Group – IP Vergabe(DHCP mit statischen Mapping)

25 25 cims Managed-NOVLAN Mode Fast gleiche Funktionalität wie Managet Mode – Keine Netzwerkisolation der Virtuellen Maschinen Netzwerk muss nicht VLAN clean sein.

26 26 cims Übersicht… Eucalyptus in der Praxis(Installation) – Voraussetzungen – Installation von Eucalyptus – Erste Konfiguration und Start – Installation von EC2 Command Line Tools

27 27 cims Beispiel -Unter System Mode -Ubuntu Quelle der Grafik: https://help.ubuntu.com/community/Eucalyptus

28 28 cims Voraussetzungen C compilers Java Developer Kit (SDK) version 1.6 or above Apache ant or above libc development files pthreads development files libvirt development files Axis2C and rampart development files Curl development files openssl development files

29 29 cims Voraussetzungen Front end Java 6 Apache ant Perl Postfix Iproute und iptables packages

30 30 cims Voraussetzungen Node Perl Hypervisor – Xen( + xen-utils package) – KVM iproute und iptables packages libvirt und libvirtd

31 31 cims Übersicht… Eucalyptus in der Praxis – Voraussetzungen – Installation von Eucalyptus – Erste Konfiguration und Start – Installation von EC2 Command Line Tools

32 32 cims Installation Front End – Installation von eucalyptus-cloud und eucalyptus-cc – z.B. unter Ubuntu durch apt-get Node – Installation von eucalyptus-nc – Bridge definieren

33 33 cims Bridge definieren auto lo iface lo inet loopback auto br0 iface br0 inet static address network netmask broadcast gateway bridge_ports eth0 bridge_fd 9 bridge_hello 2 bridge_maxage 12 bridge_stp off

34 34 cims Brige in Eucalyptus festlegen Brige Name in Node Controller – eucalyptus.conf VNET_BRIDGE=br0

35 35 cims Übersicht… Eucalyptus in der Praxis – Voraussetzungen – Installation von Eucalyptus – Erste Konfiguration und Start – Installation von EC2 Command Line Tools

36 36 cims Erstmalige Konfiguration Ein Cluster erschaffen – euca_conf -addcluster localhost Node Hinzufügen – sudo euca_conf -addnode

37 37 cims Start von Eucalyptus Front End: – /etc/init.d/eucalyptus-cloud start – /etc/init.d/eucalyptus-cc start Node: – /etc/init.d/eucalyptus-nc start

38 38 cims Erster Login Im Web Browser – URL: https:// :8443/

39 39 cims Erste Aufgaben – Einloggen als Admin, Passwort Admin – Password ändern – Setzen der adresse für Administration – Walrus-URL bestätigen – Credentials Tabx509 Zertifikate herunterladen

40 40 cims Übersicht… Eucalyptus in der Praxis – Voraussetzungen – Installation von Eucalyptus – Erste Konfiguration und Start – Installation von EC2 Command Line Tools

41 41 cims Für Interaktion mit Eucalyptus Amazon EC2 command-line tools – ec2-api-tools – ec2-ami-tools Benötigten packte – ruby – libopenssl-ruby – curl

42 42 cims EC2 command-line Installation Apt-get install, danach remove – Neue Versionen nicht kompatibel – Abhängigkeiten erfüllen Ordner ~/.euca erstellen Zertifikat drinnen auspacken Richtige Versionen in ~/.euca/ec2 bzw. …/ec2ami auspacken

43 43 cims EC2 command-line Installation(2) Variaben setzen – echo 'export JAVA_HOME=/usr/jvm' >> eucarc – echo 'export EC2_HOME=~/.euca/ec2' >> eucarc – echo 'export EC2_AMITOOL_HOME=~/.euca/ec2ami' >> eucarc – echo 'export PATH=$PATH:$EC2_HOME/bin:$EC2_AMITOOL_H OME/bin' >> eucarc

44 44 cims EC2 command-line Installation(3) Umgebungsvariable JAVA_HOME auf den runtime-Installationsort setzen source ~/.euca/eucarc

45 45 cims Fragen? ? ?

46 46 cims Referenzen – https://help.ubuntu.com/community/Eucalyptus – – ratorGuide – – Eucalyptus: A Technikal Report on a Elastic Utility Computing Architecture Linking Your Programs To Useful Systems. Technical report, Computer Science Department University of California ( )


Herunterladen ppt "Eucalyptus Lukasz Bialy Seminar StuPro cims 13.07.2009 cims."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen