Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des Slowenischen Fremdenverkehrsamts CBR München 24. Februar 2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des Slowenischen Fremdenverkehrsamts CBR München 24. Februar 2007."—  Präsentation transkript:

1 Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des Slowenischen Fremdenverkehrsamts CBR München 24. Februar 2007

2 Teilnehmer: Herr Alfred Killer, Generalkonsul der Republik Slowenien in Deutschland Frau Majda Rozina Dolenc, Direktorin des Slowenischen Fremdenverkehrsamts in München Herr Janez Fajfar, Vertreter der Region Julische Alpen Herr Tomi Trbovc, Pressesprecher des Slowenischen Skiverbandes Herr Klemen Langus, Moderator, Tourismus Bohinj

3 Herr Alfred KILLER, Generalkonsul der Republik Slowenien in Deutschland

4 Frau Majda Rozina DOLENC, Direktorin des Slowenischen Fremdenverkehrsamts für Deutschland in München

5 Herr Janez FAJFAR, Vertreter der Region Julische Alpen

6 Herr Tomi TRBOVC, Pressesprecher des Slowenischen Skiverbandes

7 E URO-EINFÜHRUNG Am 1. Januar 2007 führte Slowenien als erstes der neuen EU- Mitgliedsstaaten den Euro ein. Vorteile: kein Geldumtausch, mehr Transparenz, einfacherer Preisvergleich. Slowenien gilt als wirtschaftliches Musterland: niedrige Neu- und begrenzte Gesamtverschuldung, Währungsstabilität und niedrige Inflation. Bis zum 1. März können Tolar-Banknoten und Tolar-Münzen in allen slowenischen Banken gebührenfrei in Euro umgetauscht werden. Danach können Tolar-Banknoten und Tolar-Münzen bei der Banka Slovenije, der slowenischen Zentralbank, umgetauscht werden.

8 E URO-EINFÜHRUNG Neue slowenische Euro-Münzen mit aussagekräftigen Motiven 2 Euro – der Dichter France Prešeren 1 Euro – der Reformator Primoz Trubar 50 Cent - Triglav 20 Cent – Lipizzaner-Pferde 10 Cent – die Kathedrale der Freiheit 1 Cent – Fruchtbarkeitssymbol Storch

9 Slowenien liegt nah Sehr gute Autobahnverbindungen: München-Salzburg-Villach-Karawankentunnel- Ljubljana; München-Salzburg-Graz-Maribor. Gute Zugverbindungen. Flugverbindungen mit der slowenischen Fluggesellschaft Adria Airways: München-Ljubljana und Frankfurt-Ljubljana.

10 T OURISMUS IN ZAHLEN 2006 Übernachtungen gesamt: 7,7 Mio. = 2 % Zunahme 06/05 Ankünfte gesamt: 2,5 Mio. = 4 % Zunahme 06/05 Übernachtungen deutscher Touristen: ca Ankünfte deutscher Touristen: ca Die wichtigsten Märkte sind, zusammen mit Deutschland: Italien und Österreich Ziele: Anstieg von 4 % bei den Übernachtungen Zunahme von 6 % bei den Ankünften Steigerung um 8 % bei der Ausfuhr

11 CRS: Neues Zentrales Reservierungssystem Online-Buchung seit Ende Januar 2007 auf unserer Homepage Hier finden Sie auch wichtige weitere Informationen, Pressemitteilungen, elektronische Fotos, usw.

12 T OURISTISCHE REGIONEN Landschaftliche Vielfalt: Nationalpark Triglav und Julische Alpen Bled und Bohinj Savinjer Alpen und Pohorje Karstgebiet mit Lipica, den Grotten von Postojna und Škocjan Adriaküste Dolenjska mit Bela Krajina Štajerska und Prekmurje

13 T OURISTISCHE PRODUKTE Aktivurlaub im Sommer und im Winter: Wandern Radfahren Wassersport auf Flüssen und Seen Golf Ski und Langlauf

14 25 moderne Kurzentren Hotelanlagen im Vier- und Fünf-Sterne-Bereich Klassische Kurprogramme Vielfältige Wellnessanwendungen 87 Thermalquellen Investitionen in Milliardenhöhe Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis T OURISTISCHE PRODUKTE Wellness-Angebot:

15 T OURISTISCHE INVESTITIONEN Neues Hotel Livada Prestige im Wellnesskomplex Terme Jedes Zimmer verfügt über eine eigene Quelle mit Thermo-Mineralwasser Neues Vier-Sterne-Hotel im Thermalbad Terme Ptuj – Fertigstellung voraussichtlich Oktober 2007 Erneuerung des Hotels Bellevue in Maribor mit neuem Schwerpunkt Berg-Wellness. Erneuerung des berühmten Hotels Palace aus dem Jahr 1910 in Portorož. Geplante Wiedereröffnung 2008

16 Über Nationalgerichte spiegeln sowohl die slowenische Tradition als auch die Einflüsse der Nachbarländer wider Pršut – luftgetrockneter Karstschinken Bachforellen aus der Soča Krustentiere und Muscheln an der Adria Potica – Hefestrudel mit unterschiedlichen Füllungen Köstliche Weine T OURISTISCHE PRODUKTE Kulinarik und Weine:

17 L jubljana, historische Städte und kulturelle Events: kulturelle Veranstaltungen jährlich Jazz-, Ethno-, Filmfestival Liff und Sommerfestival in Ljubljana Festival Lent in Maribor Tartini-Festival in Piran an der Adria Festival alter Musik in Brežice Ptuj – die älteste Stadt Sloweniens

18 EU-Ratspräsidentschaft 2008 Im ersten Halbjahr 2008 wird Slowenien die EU- Ratspräsidentschaft übernehmen. Slowenien wird im Blickpunkt stehen. Möglichkeit, das Land besser kennen zu lernen. Ljubljana – Hauptstadt Europas

19 V ielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Wir laden Sie herzlich ein, den slowenischen Stand A6.430 zu besuchen!

20

21 MICE-Geschäft in Slowenien im Aufwind Kein Veranstaltungsort mehr als rund 150 Kilometer vom Flughafen Ljubljana entfernt Modernste technische Ausstattung Extravagante Locations Mittelalterliche Schlösser und ehemalige Klöster, Thermen, Museen und Theater, Höhlensysteme Slowenisches Convention Bureau T OURISTISCHE PRODUKTE Tagungen, Meetings und Kongresse:

22 T OURISTISCHE INVESTITIONEN Erneuerung des berühmten Hotels Palace aus dem Jahr 1910 in Portorož. Geplante Wiedereröffnung 2008 Neues Hotel Livada Prestige im Wellnesskomplex Terme 3000 eröffnet im September Jedes Zimmer bekommt eine eigene Quelle mit Thermo-Mineralwasser Neues Vier-Sterne-Hotel im Thermalbad Terme Ptuj – Fertigstellung voraussichtlich Oktober 2007 Erneuerung des Hotels Bellevue in Maribor mit neuem Schwerpunkt Berg-Wellness. Fertigstellung geplant zur Wintersaison 2006/2007


Herunterladen ppt "Herzlich willkommen zur Pressekonferenz des Slowenischen Fremdenverkehrsamts CBR München 24. Februar 2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen