Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Plenum der ViR Nordwest Oldenburg, 2. November 2007 Bürgerservices im Auftrag.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Plenum der ViR Nordwest Oldenburg, 2. November 2007 Bürgerservices im Auftrag."—  Präsentation transkript:

1 Plenum der ViR Nordwest Oldenburg, 2. November 2007 Bürgerservices im Auftrag

2 Bürgerservices im Auftrag (BiA) Grundidee: Bürger sollen möglichst viele Verwaltungsangelegenheiten an beliebigen Servicestellen der Verwaltungen in der Region erledigen können. Sie müssen also nicht mehr unbedingt die Räumlichkeiten der zuständigen Behörde (i.d.R. an ihrem Wohnort) aufsuchen. Aufbau einer Infrastruktur zur sicheren Datenübermittlung von der Servicestelle zur zuständigen Behörde Infrastruktur wird auch zur sicheren Datenübermittlung bei verwaltungsinternen Vorgängen genutzt (insb. Meldungen von Geburten vom Standesamt Bremen an umliegende Meldestellen)

3 BiA-Behördenverbund Bürger- büro A B Abc def Back- Office Zuständiger Sachbearbeiter Berechtigter Sachbearbeiter Antragstellung im Auftrag Identitätsprüfung Ausweis A: beliebige Behörde in der Region, die sich dem Behördenverbund angeschlossen hat elektronisch signiert Ziel: Vernetzung der Region, ortsunabhängiges Angebot von Bürgerdiensten über kommunale Zuständigkeitsgrenzen hinweg Zuständige Behörde

4 Formular Personenstandswesen

5 Aktueller Sachstand Ende der Projektförderung am Lösung wird produktiv genutzt für Bestellung von Personenstandsurkunden für verwaltungsinterne Datenübermittlung Umstellung des Betriebs von bos auf KDO zum erfolgt Kosten: 50 p.a. pro Postfach Perspektive: BiA-Verbund als Teilmenge eines größeren BiA/EGVP-Verbunds möglichst alle Verwaltungen in Bremen und Niedersachsen erreichbar auch Erweiterung über Landesgrenzen hinweg möglich (NRW!) BiA-Beteiligte sollten als Nutzergruppe leicht zu finden sein

6 Bisherige Beteiligte Behördenverbund Stadt Delmenhorst (seit ) Stadt Oldenburg (seit ) Gemeinde Stuhr ( ) Gemeinde Ganderkesee (seit ) Stadtamt Bremen (Standesamt, seit ) Gemeinde Weyhe (seit ) Stadt Diepholz (seit ) Stadt Bassum (seit ) Stadtamt Bremen (TuI, seit ) Gemeinde Lilienthal (seit ) Migration zu KDO bereits vollzogen

7 Marketing: Tue Gutes und rede darüber! Zahlreiche Projekt- präsentationen in der Region wiederholte Pressearbeit Artikel in E-Government- Fachzeitschriften Flyer und Plakate für Servicestellen Regionale Rundschau vom , S. 6

8

9

10 Finalist Nordwest-Award 2006

11 Ziele für die Zukunft Ausweitung des Kreises der teilnehmenden Verwaltungen Erweiterung des Dienstleistungsportfolios Anmeldung der Eheschließung Aufenthaltsbescheinigungen … Lobbyarbeit für Rechtsanpassungen für elektronische Kommunikation und Zuständigkeitsregelungen

12 Datenübertragung Standesamt zu Meldebehörden Verwendung der Infrastruktur für die Datenübertragung vom Standesamt zu den Meldebehörden im Umland Zwischenergebnis der KGSt-Studie Effizientes E-Government : durch elektronische Übermittlung der Mitteilungen nach § 70 PersStG können erhebliche Einsparungen realisiert werden Leider existieren nach wie vor rechtliche Hürden für die elektronische Datenübermittlung zwischen Standesämtern und Meldestellen (und dies erst Recht länderübergreifend).

13 Ausweitung der verwaltungsinternen Nutzung Bremen Stuhr Delmen- horst ??? Neue Teilnehmer in bestehendem Verbund Neue Verbünde evtl. verbundübergreifende Kommunikationsbeziehungen

14 Ausweitung der Bürgerservices im Auftrag A C B neu 1 neu 3neu 2neu 4 D E neu 5neu 6 Netzwerkeffekt: neue Mitglieder machen die Lösung für andere immer attraktiver. Die Nutzung der Bürgerservices im Auftrag hängt z.T. von räumlicher Nähe ab, aber im entstehenden Netzwerk können alle beteiligten Verwaltungen miteinander auf sichere Weise kommunizieren.

15 Am Fallturm 1, Bremen Telefon: ++49(0) Telefax: ++49(0) Internet: Dr. Martin Wind Tel.: (0421) Claas Hanken Tel.: (0421) Kontakt


Herunterladen ppt "Plenum der ViR Nordwest Oldenburg, 2. November 2007 Bürgerservices im Auftrag."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen